Regisseur/in

Christopher Nolan

* 30.07.1970 - London

Über Christopher Nolan

Christopher Nolan

Christopher Jonathan James Nolan (* 30. Juli 1970 in London) ist ein britisch-US-amerikanischer Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent. Zu seinen bekanntesten Filmen zählt die Batman-Trilogie, bestehend aus den Filmen Batman Begins, The Dark Knight und The Dark Knight Rises, sowie das Heist-Movie Inception, für das er zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Nolan verwendet für seine Filme häufig einen ähnlichen Stab und ist mit der Produzentin Emma Thomas verheiratet.

Leben

Nolan hat eine US-amerikanische Mutter und einen britischen Vater. Er besitzt beide Staatsbürgerschaften und hielt sich während seiner Kindheit sowohl in England als auch in den USA auf.

Schon im Alter von sieben Jahren begann Nolan Filme zu drehen: Mit der Super-8-Kamera seines Vaters filmte er seine Actionfiguren. Mit 19 Jahren drehte er seinen ersten Kurzfilm Tarantella, der 1989 auch im US-Fernsehen ausgestrahlt wurde. Später drehte er seine ersten Filme auf 16 mm. Sein Kurzfilm Larceny wurde 1996 auf dem Cambridge Festival gezeigt, ein Jahr später folgte der Drei-Minuten-Film Doodlebug.

Nolan ist seit 1997 mit Emma Thomas verheiratet und hat vier Kinder.[1] Er studierte englische Literatur am University College London.

Karriere

Nolan brachte 1998 seinen ersten abendfüllenden Spielfilm auf die Leinwand. Bei dem Low-Budget-Film Following führte er nicht nur Regie, sondern schrieb auch das Drehbuch und produzierte ihn. Der Film brachte ihm erste Anerkennung und ermöglichte es ihm, sein nächstes Projekt in die Kinos zu bringen: Memento. Für diesen Film bekamen er und sein Bruder Jonathan eine Oscar-Nominierung für das Beste Originaldrehbuch. Memento war für Nolan der Durchbruch, seither wird er als „Wunderkind“ gehandelt. Er gewann auch den Chlotrudis Award für die Beste Regie. Es folgte im Jahre 2002 das Remake Insomnia – Schlaflos, für das er die Hollywoodstars Al Pacino, Robin Williams und Hilary Swank gewinnen konnte. Im Jahr 2005 kam das Großprojekt Batman Begins mit Christian Bale in der Hauptrolle in die Kinos, für das er ein Budget in Höhe von 135 Mio. US-Dollar zur Verfügung gestellt bekam.

Prestige – Meister der Magie, ein weiteres Projekt Nolans startete im Januar 2007 in den deutschen Kinos. Danach arbeitete Nolan an der Batman-Fortsetzung The Dark Knight, der Film hatte am 18. Juli 2008 Premiere und spielte Rekordeinnahmen ein. Das Filmprojekt sorgte schon während der Dreharbeiten für Schlagzeilen, als ein Crewmitglied tödlich verunglückte.[2][3] Kurze Zeit nach Abschluss der Dreharbeiten verstarb unerwartet der Darsteller des Joker, Heath Ledger. Für The Dark Knight gewann Nolan 2008 den Scream Award für das beste Drehbuch und die beste Regie.

2009 drehte er den Science-Fiction-Thriller Inception mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle, der im Sommer 2010 in die Kinos kam.

Im Mai 2011 begannen die Dreharbeiten zum dritten und letzten Teil der neuen Batman-Trilogie, der im Juli 2012 unter dem Titel The Dark Knight Rises erschien. Als Nächstes wird sich Nolan der Produktion von Zack Snyders Superman-Reboot Man of Steel widmen, der im Juni 2013 in den Kinos anlaufen wird.

Am 9. Januar 2013 wurde bekannt gegeben, dass Nolan Regie und Produzent des Sci-Fi-Film Interstellar werden wird. Das Skript wurde von Jonathan Nolan geschrieben und war ursprünglich Steven Spielberg als Regisseur zugedacht.[4] Tags darauf wurde enthüllt, dass Christopher Nolan das Skript seines Bruders umschreiben würde, um eine eigene Idee einzuarbeiten. Berichten zufolge wird der Film „eine heroische interstellare Reise zu den entferntesten Grenzen unseres wissenschaftlichen Verständnisses“ zeigen.[5] Paramount Pictures und Warner Bros. werden gemeinsam die Finanzierung und Vermarktung das Projektes übernehmen. Vorläufiges Erscheinungsdatum ist im November 2014.[6]

Wiederholte Zusammenarbeiten

Nolans Frau Emma Thomas hat die meisten seiner Filme produziert, mit Ausnahme von Memento. Lee Smith ist Nolans Cutter seit Batman Begins. Dody Dorn schnitt Memento und Insomnia.

Wally Pfister war Kameramann für alle Filme Nolans seit Memento und David Julyan hat die Musik für Following, Memento, Insomnia, und Prestige – Die Meister der Magie komponiert, während Hans Zimmer die Soundtracks zu Batman Begins, The Dark Knight, Inception und The Dark Knight Rises lieferte.

Mit einigen bekannten Darstellern hat Christopher Nolan wiederholt zusammengearbeitet und sie in diversen Filmen eingesetzt:

  • Michael Caine (Batman Begins, Prestige – Die Meister der Magie, The Dark Knight, Inception, The Dark Knight Rises)
  • Christian Bale (Batman Begins, Prestige – Die Meister der Magie, The Dark Knight, The Dark Knight Rises)
  • Cillian Murphy (Batman Begins, The Dark Knight, Inception, The Dark Knight Rises)
  • Tom Hardy (Inception, The Dark Knight Rises)
  • Larry Holden (Memento, Insomnia – Schlaflos, Batman Begins)
  • Joseph Gordon-Levitt (Inception, The Dark Knight Rises)
  • Ken Watanabe (Batman Begins, Inception)
  • Mark Boone Junior (Memento, Batman Begins)
  • Gary Oldman (Batman Begins, The Dark Knight, The Dark Knight Rises)
  • Marion Cotillard (Inception, The Dark Knight Rises)
  • Morgan Freeman (Batman Begins, The Dark Knight, The Dark Knight Rises)
  • Jeremy Theobald (Following, Batman Begins)
  • Liam Neeson (Batman Begins, The Dark Knight Rises)

Auszeichnungen

Bis heute erhielt Nolan 128 Nominierungen in den Kategorien bester Regisseur, bestes Drehbuch oder bester Film, von denen er 53 gewinnen konnte. Darunter waren auch eine Oscar- und eine Golden-Globe-Nominierung für das Beste Drehbuch in Memento. Die meisten Preise gewann er jedoch für seinen Film Inception.[8] Bei der Oscarverleihung 2011 brachte ihm Inception zwei Nominierungen in den Kategorien bester Film und bestes Originaldrehbuch ein.

Bis auf Following und Insomnia sind alle seiner bisherigen Spielfilme in den Internet Movie Database-Top 250 der besten Filme gelistet. Damit beinhaltet die Liste sechs Filme von ihm, nur die Regisseure Alfred Hitchcock (neun) und Stanley Kubrick (acht) schlagen ihn in dieser Hinsicht. Folglich ist er bezüglich dieses Kriteriums der derzeit erfolgreichste noch lebende Regisseur. Auch bei Rotten Tomatoes erzielten alle Filme gute bis sehr gute Bewertungen, so erreichte Memento ein Fresh-Rating von 92 %,[9] The Dark Knight 94 %[10] und Inception 86 %[11] (Stand: Januar 2013).

2010 bekam Nolan den Nebula Award in der Kategorie Best Script (bestes Drehbuch) für Inception.

Filmografie

  • 1996: Larceny (Kurzfilm)
  • 1997: Doodlebug (Kurzfilm)
  • 1998: Following
  • 2000: Memento
  • 2002: Insomnia – Schlaflos (Insomnia)
  • 2005: Batman Begins
  • 2006: Prestige – Die Meister der Magie (The Prestige)
  • 2008: The Dark Knight
  • 2010: Inception
  • 2012: The Dark Knight Rises

Literatur

  • Jody Duncan Jesser, Janine Pourroy: Batman. Das Making-of der Dark Knight Trilogie. Knesebeck, München 2012, ISBN 978-3-86873-460-7. (Vorwort von Christopher Nolan)
  • Roland Huschke: Der Kopf des Engländers. Christopher Nolan ist noch nicht vierzig und schon einer der erfolgreichsten Regisseure in Hollywood. Nun kommt sein neuer Film "Inception" in die Kinos - und wie immer kämpfen seine Helden in gewaltigen Action-Schlachten, aber vor allem gegen den Wahnsinn, der sich in ihrem Inneren abspielt. In: Süddeutsche Zeitung, 24./25. Juli 2010, Porträt, Wochenende, Seite V2/3.

Einzelnachweise

  1. Breznican, Anthony (July 15, 2010). "With 'Inception', Chris Nolan's head games continue". USA Today. Retrieved July 15, 2010.
  2. thestandard.com.hk: Holy Chaos, Batman!, 21. September 2007
  3. contactmusic.com: Death on Batman Set, 25. September 2007
  4. huffingtonpost.com: 'Dark Knight Rises' Director Lines Up Next Project, 26. März 2013
  5. indiewire.com: Christopher Nolan's Merging An Original Idea With Jonah Nolan's Old Screenplay For 'Interstellar', 26. März 2013
  6. deadline.com: Christopher Nolan’s 'Interstellar' To Be Paramount-Warner Bros Co-Production, 26. März 2013
  7. Die Top 250 der IMDb (Stand: 9. April 2013)
  8. Auflistung aller Auszeichnungen Nolans
  9. Memento bei rottentomatoes.com, abgerufen am 30. Juli 2010
  10. The Dark Knight bei rottentomatoes.com, abgerufen am 30. Juli 2010
  11. Inception bei rottentomatoes.com, abgerufen am 30. Juli 2010

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 20. April 2013, 04:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Ute Erb, $Charrow$, Ishart, Nightfly85, Anne Will nicht, Paulae, Smaugilein, Adameus23, Mauerquadrant, Villem, CommonsDelinker, Mottengott, Rick Thorne, MAY, Inkowik, Harry8, Hawk8, Critican.kane, Ignazwrobel, Hurricamo, Tmid, Noogle, Lipstar, Onetwo, Zantje, Jobu0101, Kam Solusar, Frei228, Gogge Z 31, Chaunzaggoroth, D, F2hg.amsterdam, Armin P., RoBri, Kalligraf, TobsD, Lucaro, Regi51, TobyBo, MSGrabia, NiTenIchiRyu, CennoxX, Si! SWamP, DerHexer, Master of Snow, PDD, César, Der.Traeumer, Chaddy, Mitja, Schraubenbürschchen, Axel1963, M(e)ister Eiskalt, Behnam Lot, Gaudio, PWS, ++gardenfriend++, Alicia4eva, Port(u*o)s, Xqt, Spargelschuft, APPER, Wiki-Hypo, Discostu, Franz Richter, Doktorklug, Afromme, YMS, Michael Katai, Kubrick, Lemonbread, WikiPimpi, TeamBurton, AN, Cinemental, MARVEL, Sintonak.X, Jensen, Spunkmeyer68, JackNapier, Authentic, Shikeishu, P0p0, Jello, Bananeweizen, Redf0x, Sk-Bot, Zwobot, MichaelDiederich, Regiecut.de, Triebtäter. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Christopher Nolan Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Dunkirk
Kriegsfilm FSK 12
Regie: Christopher Nolan
Dunkirk Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Tom Hardy, Kenneth Branagh, Cillian Murphy, Mark Rylance, Harry Styles, Aneurin Barnard, James D'Arcy, Barry Keoghan, Jack Lowden, Fionn Whitehead, Charley Palmer Rothwell, Elliott Tittensor, Brian Vernel, Kevin Guthrie, Bobby Lockwood, Adam Long, Will Attenborough
Interstellar
Science-Fiction FSK 12
Regie: Christopher Nolan
Interstellar Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Matt Damon, Matthew McConaughey, Anne Hathaway, Jessica Chastain, Casey Affleck, Michael Caine, Topher Grace, Mackenzie Foy, Wes Bentley, David Oyelowo, John Lithgow, Ellen Burstyn, Elyes Gabel, Bill Irwin, Timothée Chalamet
The Dark Knight Rises
Actionfilm FSK 12
Regie: Christopher Nolan
The Dark Knight Rises Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Christian Bale, Gary Oldman, Tom Hardy, Anne Hathaway, Joseph Gordon-Levitt, Marion Cotillard, Morgan Freeman, Michael Caine, Alon Abutbul, Matthew Modine, Ben Mendelsohn, Burn Gorman, Aidan Gillen, Nestor Carbonell, Brett Cullen, Juno Temple, Liam Neeson
Inception
Actionfilm FSK 12
Regie: Christopher Nolan
Inception Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Leonardo DiCaprio, Joseph Gordon-Levitt, Ken Watanabe, Cillian Murphy, Ellen Page, Tom Hardy, Dileep Rao, Marion Cotillard, Michael Caine, Tom Berenger, Pete Postlethwaite, Lukas Haas, Tai-Li Lee
The Dark Knight
Actionfilm FSK 16
Regie: Christopher Nolan
The Dark Knight Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Christian Bale, Heath Ledger, Gary Oldman, Aaron Eckhart, Maggie Gyllenhaal, Michael Caine, Morgan Freeman, Eric Roberts, Nestor Carbonell, Chin Han, Joshua Harto, Keith Szarabajka, Monique Curnen, Ritchie Coster, Michael Jai White, Anthony Michael Hall, Colin McFarlane
Prestige – Die Meister der Magie
Thriller FSK 12
Regie: Christopher Nolan
Prestige – Die Meister der Magie Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Hugh Jackman, Christian Bale, Michael Caine, Piper Perabo, Rebecca Hall, Scarlett Johansson, Samantha Mahurin, David Bowie, Andy Serkis, Daniel Davis, Roger Rees, Jamie Harris, Ricky Jay, Olivia Merg, Zoe Merg
Batman Begins
Actionfilm FSK 12
Regie: Christopher Nolan
Batman Begins Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Christian Bale, Michael Caine, Liam Neeson, Katie Holmes, Gary Oldman, Cillian Murphy, Morgan Freeman, Tom Wilkinson, Rutger Hauer, Ken Watanabe, Mark Boone Junior, Linus Roache, Sara Stewart, Gus Lewis, Emma Lockhart, Colin McFarlane, Richard Brake
Insomnia – Schlaflos
FSK 16
Regie: Christopher Nolan
Insomnia – Schlaflos Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Al Pacino, Robin Williams, Hilary Swank, Maura Tierney, Martin Donovan, Nicky Katt, Katharine Isabelle
Memento
Drama FSK 16
Regie: Christopher Nolan
Memento Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Guy Pearce, Carrie-Anne Moss, Joe Pantoliano, Stephen Tobolowsky, Jorja Fox, Mark Boone Junior, Larry Holden, Callum Keith Rennie
Following
Drama FSK 16
Regie: Christopher Nolan
Following Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Jeremy Theobald, Alex Haw, Lucy Russell, John Nolan

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!