Regisseur/in

Christoph Schrewe

* 19.08.1964 - Stuttgart

Über Christoph Schrewe

Christoph Schrewe

Christoph Schrewe (* 19. August 1964 in Stuttgart) ist ein deutscher Filmregisseur.

Biografie

Christoph Schrewe hatte eigentlich zuerst vor Schauspieler zu werden, und so ging er nach Berlin. Doch schnell bemerkte er, dass ihm die Arbeit hinter der Kamera mehr Spaß bereitete. Selbst als er eine Absage von der Filmhochschule erhielt, blieb er bei seinem Traum Filme zu machen. Sein erster Film Später Sommer wurde gleich vom Südwestfunk gekauft und wie seine beiden Nachfolger auf der Berlinale gezeigt. So lief der Film Boomtown bei der Berlinale 1993 in der Sektion Panorama. Es folgten überwiegend Fernsehfilme wie: War ich gut?, Apokalypse Eis – Der Tag an dem Die Welt erfriert oder Der Bibelcode. Sein bislang größtes Projekt war 2008 der ProSieben-Zweiteiler Der Seewolf mit Thomas Kretschmann in der Hauptrolle.[1]

Filmografie (Auswahl)

  • 1989: Später Sommer
  • 1989: Cactusland (Kurzfilm)
  • 1993: Boomtown
  • 1993–1994: Gute Zeiten, schlechte Zeiten
  • 1995: Frankie
  • 1997: Aber ehrlich (Fernsehserie)
  • 1997: Unter die Haut
  • 1999: Das Delphinwunder
  • 2000: Sex oder Liebe?
  • 2002: Die Nacht in der ganz ehrlich überhaupt niemand Sex hatte
  • 2002: Lovers and Friends
  • 2004: Apokalypse Eis – Der Tag an dem die Welt erfriert
  • 2004: Crazy Race 2 – Warum die Mauer wirklich fiel
  • 2005: Bezaubernde Nanny
  • 2005: Der Mann, den Frauen wollen
  • 2005: Popp Dich schlank!
  • 2006: Das Konklave
  • 2006: Die Cleveren (2 Episoden)
  • 2007: War ich gut?
  • 2008: Der Bibelcode
  • 2008: Der Seewolf
  • 2011: Alles was recht ist – Väter, Töchter, Söhne
  • 2011: Dann kam Lucy

Auszeichnungen

  • 2005: Nominierung für den 3sat-Zuschauerpreis für Der Mann, den Frauen wollen

Belege

  1. Christoph Schrewe bei Kino.de

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. Oktober 2012, 22:10 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Anstecknadel, Paulae, Silewe, MAY, Graphikus, Sitacuisses, Critican.kane, Abrisskante, Attacke94. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Christoph Schrewe Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Christoph Schrewe
Dann kam Lucy Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Julia Jäger, Heio von Stetten, Olga von Luckwald, Christof Wackernagel, Ben Unterkofler, Therese Hämer, Anja Herden, Claus Janzen, Luise Risch, Ronald Top, Matthias van den Berg, Bettina Scheibler
Der Bibelcode
FSK 12
Regie: Christoph Schrewe
Der Bibelcode Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Cosma Shiva Hagen, Olivier Sitruk, Miguel Herz-Kestranek, Joachim Fuchsberger, James Faulkner, Rolf Kanies, Steffen Wink, Winfried Hübner, Thorsten Nindel, Marian Meder
Der Seewolf
FSK 16
Regie: Christoph Schrewe
Der Seewolf Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Thomas Kretschmann, Florian Stetter, Petra Schmidt-Schaller, Alexander Hörbe, Vinzenz Kiefer, Henning Baum, Paul Faßnacht, Jaymes Butler, Simon Licht, Gennadi Vengerov, Robinson Reichel, Martin Eschenbach
Das Konklave
Drama
Regie: Christoph Schrewe
Das Konklave Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Manu Fullola, Brian Blessed, James Faulkner, Nicholas Irons, Peter Guinness, Holger Kunkel, Brian Downey, Rolf Kanies, Lex Gigeroff, Richard Donat, John Dunsworth, Dominic Boeer, Joseph Rutten, Lolo Herrero, Nora Tschirner, Matthias Koeberlin
Popp Dich schlank!
FSK 12
Regie: Christoph Schrewe
Popp Dich schlank! Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Theresa Scholze, Jochen Schropp, Dirk Bach, Wolfgang Bahro, Dominic Boeer, Linda Engelhardt, Martin Glade, Martin Klempnow, Kea Könneker, Jürgen Mai, Claudio Maniscalco, Verena Mundhenke, Christian Rogler, Cheyenne Rushing, Walfriede Schmitt, Solveig Schuster, Patricia Thielemann
FSK 12
Regie: Christoph Schrewe
Crazy Race 2 – Warum die Mauer wirklich fiel Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Wolke Hegenbarth, Manuel Witting, Michael Brandner, Dirk Bach, Katy Karrenbauer, Ingrid Steeger, Martin Schneider, Ande Werner, Ottfried Fischer, Otto Waalkes, Michaela Schaffrath, Johann König, Uwe Steimle, Roberto Blanco, Roman Roth, Rebecca Mosselman, Werner Böhm

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!