Regisseur/in

Christoph Schaub

* 30.11.1957 - Zürich, Schweiz

Über Christoph Schaub

Christoph Schaub

Christoph Schaub (* 1958 in Zürich) ist ein Schweizer Filmproduzent, Dokumentar- und Filmregisseur.

Leben

Nach der Matura Typus B in Zürich begann Christoph Schaub ein Germanistikstudium, das er zu Gunsten der Filmwelt abbrach. Als Mitbegründer der Mediengenossenschaft Videoladen Zürich betätigte er sich als Cutter, Kameramann und Regieassistent bei vielen Projekten in den 1980er Jahren. 1988 entstand die Produktionsfirma Dschoint Ventschr, aus dessen Vorstand sich Schaub 1991 zurückzog.

Ein Jahr später initiierte er mit anderen das Kino Morgental in Zürich, 1997 das Kino RiffRaff, in dessen Verwaltungsrat er bis heute tätig ist. 1996 begann sein Engagement als Dozent an der Hochschule für Gestaltung und Kunst/Zürich. An der Expo 02 leitet er die filmischen Projekte der Ausstellung „ONOMA“. Seine Filmkomödie Sternenberg, die eigentlich als Fernsehproduktion produziert wurde, erreichte in der Kinovermarktung durch Buena Vista International über 120.000 Zuschauer. Der Erfolg ermöglichte ihm 2005 die zweisprachige (Schweizerdeutsch/Französisch) Komödie Jeune Homme.

2007 schloss Christoph Schaub in Zusammenarbeit mit Michael Schindhelm die Langzeitbeoachtung zum National Stadium in Peking der Architekten Herzog & de Meuron ab. Der Film Bird’s Nest – Herzog & de Meuron in China stiess weltweit auf grosses Interesse. Sein neuster Spielfilm heisst Happy New Year; ein Episodenfilm, der fünf Geschichten parallel erzählt.

2009 realisierte Christoph Schaub die Komödie Giulias Verschwinden nach einem Drehbuch von Martin Suter. Er gewann damit den Publikumspreis am Internationalen Filmfestival von Locarno. Giulias Verschwinden wurde der erfolgreichste Schweizer Film 2009.

Filmografie (Auswahl)

  • Diverse Interventionsvideos, 1980–1984
  • Nachwuchs – Zürcher Teddyszene, 1982, mit Marcel Müller, Dokumentarfilm, 45', Video
  • Keine Zeit sich auszuruhen – AJZ im Herbst 81, 1982 mit Thomas Krempke, Dokumentarfilm, 35', Video
  • KOKON, Kollektivarbeit, Dokumentarfilm, 12', Video
  • 1 Lovesong, 1984, mit Thomas Krempke, Dokumentarfilm, 17', Video
  • Wendel, 1987, Spielfilm, 58', 16 mm
  • Dreissig Jahre, 1989, Spielfilm, 88', 35 mm
  • 1992: Am Ende der Nacht Spielfilm, 88', 35 mm
  • Il girasole: una casa vicino a Verona, 1995, Dokumentarfilm, 17', 35mm
  • Rendez-vous im Zoo, 1995, Dokumentarfilm, 82', 16 mm und 35 mm
  • Lieu, Funcziun e furma – Larchitectura da P. Zumthor e Gion Caminada, 1996, Dokumentarfilm, 24, Beta-SP
  • Cotgla alva – Weisse Kohle, 1997, Dokumentarfilm, 24', TV
  • Einfach so, 1997, Kurzspielfilm (Teil des Kinospielfilms Blind Date), 13', 35 mm
  • Il project Vrin – Das Vrin-Projekt, 1999, Dokumentarfilm, 48', Beta-SP
  • Die Reisen des Santiago Calatrava, 1999, Dokumentarfilm, 77', 35 mm
  • Die Kunst der Begründung – Jürg Conzett Dipl. Ing., 2001, Portrait, 15', TV
  • Der Wechsel der Bedeutungen – Architekten Meili, Peter, 2001, Portrait, 15', TV
  • Stille Liebe, 2001, Spielfilm, 90'
  • Der zweite Horizont, 2002, Dokumentarfilm, 48', TV
  • Sternenberg, 2004, Spielfilm, 88'
  • Jeune Homme, 2006, Spielfilm, 98', 35 mm
  • Bird’s Nest – Herzog & de Meuron in China, 2008, Dokumentarfilm,
  • Happy New Year, 2008, Drama, 94'
  • Giulias Verschwinden, 2009, Komödie

Weblinks

  • Schaub in der Schweizer Filmografie (englisch)
  • Schaub Film
  • TC Filmproduktion
  • Film Sternenberg
  • Film Jeune Homme
  • Film Bird's Nest – Herz& de Meuron in China
  • Film Happy New Year
  • Film Giulias Verschwinden

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 09. April 2013, 17:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: FA2010, Gripweed, Si! SWamP, Martin Sg., Krkwrgr, =, Wikiroe, Voyager, Aka, Nobart, Parpan05, Ursina ursina, Oberlaender, Beleg Langbogen, Plutonio, Sehund, Mikano, BKSlink, Soli, Sa-se 2, Stauba, Allesmüller, Denkansatz, Tony L., Blaufisch, Aktionsbot, Martin Sauter, Andreas S., Andim, Pelz, Harro von Wuff, Schoegy. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Christoph Schaub Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Millions Can Walk
Dokumentarfilm
Regie: Kamal Musale, Christoph Schaub
Millions Can Walk Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Nachtlärm
FSK 12
Regie: Christoph Schaub
Nachtlärm Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Andreas Matti, Tiziano Jähde, Carol Schuler, Georg Friedrich, Sebastian Blomberg, Alexandra Maria Lara
Giulias Verschwinden
Komödie FSK 6
Regie: Christoph Schaub
Giulias Verschwinden Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Corinna Harfouch, Bruno Ganz, Stefan Kurt, André Jung, Sunnyi Melles, Daniel Rohr
FSK 0
Regie: Michel Schindhelm, Christoph Schaub
Bird’s Nest – Herzog & de Meuron in China Userwertung:

Produktionsjahr: 2008

Regie: Christoph Schaub
Happy New Year Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Nils Althaus, Johanna Bantzer, Bruno Cathomas, Jörg Schneider, Denise Virieux, Joel Basman, Annina Euling, Irene Fritschi, Pascal Holzer, Katharina von Bock, Elisa Plüss, Lou Haltinner
Jeune Homme
Komödie FSK 12
Regie: Christoph Schaub
Jeune Homme Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Matthias Schoch, Alexandra Vandernoot, Jennifer Decker, Noémi Drevon, Hanspeter Müller, Anne-Marie Kuster, Mona Petri, Nathalie Grandhomme
Sternenberg

Regie: Christoph Schaub
Sternenberg Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Sara Capretti, Mathias Gnädinger, Walo Lüönd, Daniel Rohr, Hanspeter Müller, Stephen A. Sikder
Stille Liebe
Drama FSK 12
Regie: Christoph Schaub
Stille Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Die Reisen des Santiago Calatrava
Dokumentarfilm FSK 0
Regie: Christoph Schaub
Die Reisen des Santiago Calatrava Userwertung:

Produktionsjahr: 1999

Regie: Marcel Meili, Christoph Schaub
Il girasole: una casa vicino a Verona Userwertung:

Produktionsjahr: 1995

Regie: Christoph Schaub
Rendez-vous im Zoo Userwertung:

Produktionsjahr: 1995

Regie: Christoph Schaub
Am Ende der Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Peter von Strombeck, Jessica Früh, Eva Scheurer, Peter Bollag, René Schnenberger

Regie: Christoph Schaub
Dreissig Jahre Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Joey Zimmermann, Stefan Gubser, Làszló I. Kish, Alfred Meier, Barbara Melzl

Regie: Christoph Schaub
Wendel Userwertung:

Produktionsjahr: 1987

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!