Regisseur/in

Brad Anderson

* 30.11.1963 - Madison, Connecticut, Vereinigte Staaten

Über Brad Anderson

Brad Anderson

Brad Anderson (* 1964 in Madison, Connecticut) ist ein US-amerikanischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben

Brad Anderson studierte Filmgeschichte am Bowdoin College und Filmproduktion in London. The Darien Gap, Brad Andersons erster Film, wurde auf dem Sundance Film Festival 1996 uraufgeführt. Bereits ein Jahr später wurde Anderson vom Branchenblatt Variety als einer der „Ten Leading New Independent Directors to Watch“ bezeichnet.

Sein zweiter Film Next Stop Wonderland, mit Hope Davis und Philip Seymour Hoffman, wurde ebenfalls auf dem Sundance Film Festival aufgeführt. Von mehreren Verleihern, die sich für die Produktion interessierten, konnte Miramax das Bieten für sich entscheiden.[1] Mit diesem Film gewann er den Grand Prix und den Publikumspreis auf dem Festival des amerikanischen Films in Deauville sowie den Excellence in Filmmaking Award des National Board of Review.

2001 durfte er die ungewöhnliche Erfahrung machen, fast gleichzeitige Kinostarts für zwei seiner Filme zu erleben und für beide Filme überwältigendes Kritikerlob zu bekommen: die romantische Komödie Happy Accidents, mit Marisa Tomei und Vincent D’Onofrio, und den Psychothriller Session 9, mit David Caruso, Josh Lucas und Peter Mullan.

Im Jahr 2005 drehte er in Spanien den Film The Machinist mit Christian Bale und Jennifer Jason Leigh. 2006 wurde auch dieser Film auf dem Sundance Film Festival uraufgeführt. Seine Europapremiere feierte der Film auf der Berlinale. Er gewann den Silbernen Méliès der European Fantastic Film Festival Federation.

Auch sein neuester Thriller Transsiberian, dessen Drehbuch er zusammen mit Will Conroy geschrieben hat, feierte 2008 seine Weltpremiere auf dem Sundance Film Festival und seine Europapremiere auf der Berlinale. Gedreht wurde in Litauen, Spanien und China mit Woody Harrelson, Emily Mortimer, Kate Mara, Eduardo Noriega, Thomas Kretschmann und Ben Kingsley.

Außer an seinen Kinofilmen arbeitete er auch für das Fernsehen. Unter anderem drehte er Episoden von Homicide, The Wire, The Shield – Gesetz der Gewalt, Surface – Unheimliche Tiefe und Fringe – Grenzfälle des FBI sowie den einstündigen Film Sounds Like für die Serie Masters of Horror beim Fernsehsender Showtime.

Als nächste Projekte plant er unter anderem einen Thriller unter den Arbeitstitel Lucid und das Filmmusical Non Stop to Brazil. 2012 wird er als Regisseur den Pilotfilm der NBC-Mysteryserie Midnight Sun drehen.[2]

Filmografie (Auswahl)

  • 1996: The Darien Gap (Regie, Drehbuch, Produktion)
  • 1998: Next Stop Wonderland, (Regie, Drehbuch)
  • 1999: Homicide: Life on the Street, (TV, Regie)
  • 2000: Happy Accidents, (Regie, Drehbuch)
  • 2001: Session 9 (Regie, Drehbuch)
  • 2002: The Wire (TV, Regie)
  • 2002: The Shield (TV, Regie: Episode „Inferno“)
  • 2004: The Machinist (El Maquinista) (Regie)
  • 2006: Surface – Unheimliche Tiefe (Regie: Episode „Verpflichtung“)
  • 2006: Masters of Horror (TV, Regie: Episode „Sounds Like“)
  • 2008: Transsiberian (Regie, Drehbuch)
  • 2010: Die Herrschaft der Schatten (Vanishing on 7th Street)

Einzelnachweise

  1. Laut IMDb.com
  2. Brad Anderson Sets a Midnight Sun

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 11:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Derschueler, Serienfan2010, Zombie433, Theghaz, Actany28, Critican.kane, Si! SWamP, MSGrabia, Urgent necessity, Dozor, AN, Franz Richter. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Brad Anderson Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
The Call - Leg nicht auf!
Thriller FSK 16
Regie: Brad Anderson
The Call - Leg nicht auf! Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Halle Berry, Abigail Breslin, Morris Chestnut, Michael Eklund, David Otunga, Michael Imperioli, Justina Machado, José Zúñiga, Roma Maffia, Evie Thompson, Denise Dowse, Ella Rae Peck, Jenna Lamia, Ross Gallo, Tara Platt, Sammy Busby, Michael Linstroth
Die Herrschaft der Schatten
Horrorfilm FSK 16
Regie: Brad Anderson
Die Herrschaft der Schatten Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Hayden Christensen, Thandie Newton, John Leguizamo
Transsiberian
Thriller FSK 16
Regie: Brad Anderson
Transsiberian Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Woody Harrelson, Emily Mortimer, Kate Mara, Eduardo Noriega, Thomas Kretschmann, Ben Kingsley, Étienne Chicot, Mac McDonald, Colin Stinton
The Machinist
Thriller FSK 16
Regie: Brad Anderson
The Machinist Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Christian Bale, Jennifer Jason Leigh, Aitana Sánchez-Gijón, John Sharian, Michael Ironside, Larry Gilliard Jr., Colin Stinton

Regie: Brad Anderson
Happy Accidents Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Marisa Tomei, Vincent D'Onofrio, Nadia Dajani, José Zúñiga, Tamara Jenkins, Holland Taylor, Tovah Feldshuh, Anthony Michael Hall

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!