Schauspieler/in / Regisseur/in

Bob Odenkirk

* 22.10.1962 - Berwyn, Illinois, Vereinigte Staaten

Über Bob Odenkirk

Bob Odenkirk

Bob Odenkirk (* 22. Oktober 1962 in Berwyn, Illinois) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Komiker, Schriftsteller, Regisseur und Filmproduzent. Odenkirk ist vor allem durch seine Rolle als korrupter Rechtsanwalt Saul Goodman in der AMC-Fernsehserie Breaking Bad und als Mitbegründer und Co-Star der HBO-Sketch-Comedy-Serie Mr Show bekannt.

Leben

Odenkirk wurde in Berwyn, Illinois, geboren und wuchs in nahe gelegenen Naperville auf. Er ist der Sohn von Barbara und Walter Odenkirk, die in der Drucker-Branche beschäftigt waren.[1][2] Sein Bruder ist der Comedy-Autor Bill Odenkirk. Er ist halb irischer Abstammung.[2] Seine Eltern haben sich später scheiden lassen. Odenkirks Vater starb an Krebs und war gegen Ende seines Lebens „ziemlich vom Glück verlassen“.[2] Der Kampf seines Vaters gegen den Alkoholismus beeinflusste Bobs Entscheidung, Alkohol fast vollständig zu meiden.[2]

Er begann seine Karriere als DJ für WIDB, einer lokalen College-Radiostation am der Southern Illinois University Carbondale. Inspiriert wurde er durch Komödien wie Monty Python’s Flying Circus und Second City Television, durch die Komiker Steve Martin, Woody Allen, The Credibility Gap, und Bob und Ray, sowie durch ein Besuch im Second City Theater im Alter von 14 Jahren. Nach drei Jahren am College beschloss Odenkirk, sich einen Namen in der Chicago-Comedy-Szene zu machen. Zuerst studierte er mit dem Improvisisations-Guru Del Close. Odenkirk besuchte auch den The Players Workshop von the Second City, wo er Robert Smigel begegnete und es begann eine langjährige Zusammenarbeit mit Smigel, die Odenkirk schließlich zu Saturday Night Live (SNL) führte.

Karriere

Odenkirk wurde 1987 als Sketch-Autor bei SNL engagiert und arbeitete dort bis 1991. 1989 erhielt er seinen ersten Emmy in der Kategorie Outstanding Writing in a Variety or Music Program. Er arbeitete dort gemeinsam mit Smigel und Conan O’Brien. Odenkirk war sehr unsicher über die Qualität seiner Sketche, die nicht sehr effektiv waren. Im Sommer 1988 kehrte er zu Second City zurück, um eine Show mit Smigel und O’Brien namens Happy Happy Good Show zu produzieren. Im folgenden Sommer folgte die Ein-Mann-Show Show-Acting Guy, bei dem sein Freund Tom Gianas Regie führte. In seinem letzten Jahr bei SNL arbeitete er zusammen mit Adam Sandler, David Spade, Chris Rock und Chris Farley. Er verließ die Serie, nachdem er die Drehbücher für die vierte Staffel geschrieben hatte.

1991 arbeitete Odenkirk für die Fernsehshow Get a Life und im Jahr darauf für die The Dennis Miller Show. Odenkirk, der bei Saturday Night Live kurzzeitig ein Büro mit Ben Stiller geteilt hatte, war ab 1992 für die The Ben Stiller Show als Sketch-Autor und Schauspieler tätig. Für diese Serie erhielt er einen weiteren Emmy in der Kategorie Outstanding Writing in a Variety or Music Program.

Von 1995 bis 1998 produzierte Odenkirk gemeinsam mit David Cross die Comedysendung Mr. Show with Bob and David. Seit 1999 war Odenkirk überwiegend als Schauspieler in Fernsehfilmen und Serien tätig. 2003 führte er beim Film Melvin Goes to Dinner Regie.

Einem internationalen Publikum wurde er ab dem Jahr 2009 durch seine Rolle als Saul Goodman in der Serie Breaking Bad bekannt. Als Nebenrolle ist er auch als Artillery-Arthur bei How I Met Your Mother zu sehen. Im März 2012 bekam er eine Rolle als Voice Actor in der 2013 anlaufenden Animations-Horrorkomödie "Hell & Back".[3]

Filmografie (Auswahl)

  • 1992–1993: The Ben Stiller Show (Fernsehsendung, 13 Episoden)
  • 1993–1998: Die Larry Sanders Show (The Larry Sanders Show, Fernsehserie, 11 Folgen)
  • 1993: Wayne’s World 2
  • 1996: Lügen haben lange Beine (The Truth About Cats & Dogs)
  • 1996: Cable Guy – Die Nervensäge (The Cable Guy)
  • 2000: King of B-Movies (The Independent)
  • 2001: Monkeybone
  • 2005: My Big Fat Independent Movie
  • 2006: Relative Strangers
  • 2006: Ab in den Knast (Let’s Go to Prison)
  • 2007: Die Solomon Brüder (The Brothers Solomon)
  • seit 2008: How I Met Your Mother (Fernsehserie, 7 Episoden)
  • seit 2009: Breaking Bad (Fernsehserie)
  • 2010: Entourage (Fernsehserie, 3 Episoden)
  • 2011: Son of Morning
  • 2011: Take Me Home Tonight
  • 2012: The Giant Mechanical Man

Auszeichnungen

Odenkirk erhielt von 1989 bis 1999 zwei Emmys in der Kategorie Outstanding Individual Achievement in Writing in a Variety or Music Program sowie fünf weitere Emmy-Nominierungen, davon viermal in der Kategorie Outstanding Writing for a Variety or Music Program und einmal in der Kategorie Outstanding Music and Lyrics. Weitere Auszeichnungen erhielt Odenkirk für den Film Melvin Goes to Dinner von 2003, bei dem er Regie führte. Der Film wurde unter anderem auf dem Avignon/New York Film Festival zum besten US-Spielfilm gekürt, auf dem Birmingham Sidewalk Moving Picture Festival und dem Phoenix Film Festival zum besten Spielfilm, beim Boston Independent Film Festival erhielt der Film den Zuschauerpreis. Auch für seine Rolle als Saul Goodman in der Fernsehserie Breaking Bad wurde Odenkirk als Teil des Ensembles für den Screen Actors Guild Award 2012 nominiert.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 08. April 2013, 17:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Lipstar, Critican.kane, MB-one, Fox122, SJPaine, APPER, FA2010, Si! SWamP, Zombie433, Pilettes, Jobu0101, Aka, NiTenIchiRyu, EestiFan, Bjs, Martin1978, RomanMLink, CennoxX, Serienfan2010. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Bob Odenkirk Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Movie 43
Komödie FSK 16
Regie: Jonathan van Tulleken, Brett Ratner, James Gunn, Will Graham, Patrik Forsberg, Peter Farrelly, Griffin Dunne, James Duffy, Rusty Cundieff, Steve Carr, Steven Brill, Elizabeth Banks, Bob Odenkirk
Movie 43 Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Richard Gere, Dennis Quaid, Hugh Jackman, Kate Winslet, Gerard Butler, Halle Berry, Johnny Knoxville, Kieran Culkin, Emma Stone, Seann William Scott, Uma Thurman, Anna Faris, Elizabeth Banks, Josh Duhamel, Justin Long, Naomi Watts, Chloë Moretz
Die Solomon Brüder
Komödie
Regie: Bob Odenkirk
Die Solomon Brüder Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Will Arnett, Will Forte, Chi McBride, Kristen Wiig, Malin Åkerman, Lee Majors, Bob Odenkirk, Sam Lloyd, Charles Chun, Bill Hader, Jenna Fischer, Brian Scolaro
Ab in den Knast
FSK 16
Regie: Bob Odenkirk
Ab in den Knast Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Dax Shepard, Will Arnett, Chi McBride, David Koechner, Michael Shannon, Dylan Baker, David Darlow

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!