Schauspieler/in / Regisseur/in

Billy Bob Thornton

* 04.08.1955 - Hot Springs, Arkansas

Über Billy Bob Thornton

Billy Bob Thornton

William Robert „Billy Bob“ Thornton (* 4. August 1955 in Hot Springs, Arkansas) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Sänger.

Leben

Thornton hatte seine erste Fernsehrolle in der NBC-Sitcom Küß mich, John an der Seite von John Ritter und Markie Post. Kritiker wurden zum ersten Mal auf ihn aufmerksam, als er in One False Move in die Rolle eines Bösewichts schlüpfte. Kleinere Rollen hatte er in den Filmen Indecent Proposal, On Deadly Ground und Tombstone''.

1996 schrieb er den Film Sling Blade – Auf Messers Schneide, bei dem er Regie führte und auch mitspielte. Dieser ist eine Erweiterung des Kurzfilms Some Folks Call It a Sling Blade. Es geht dabei um einen geistig Behinderten namens Karl Childers. Dieser Film machte ihn zum Star: Für das Drehbuch gewann Thornton einen Academy Award, außerdem wurde er in der Kategorie Bester Schauspieler nominiert. 1997 und 2002 gewann er je einen Chlotrudis Award als Bester Schauspieler.

Thornton begann nebenbei eine Karriere als Sänger in dem Rock-’n’-Roll-Stil Americana. Er veröffentlichte bereits vier CDs: Private Radio (2001), The Edge of the World (2003), Hobo (2005) und Beautiful Door (2007). 2008 gründete er mit zwei Freunden die Band The Boxmasters, die inzwischen drei CDs veröffentlicht hat.

Billy Bob Thornton ist bereits zum fünften Mal verheiratet. Unter den Ehefrauen war auch seine Kollegin Cynda Williams, von der er nach zwei Jahren wieder geschieden wurde. Seine letzte Ex-Frau ist die Schauspielerin Angelina Jolie, mit der er drei Jahre verheiratet war und der er den Song Angelina widmete.

Seine deutsche Synchronstimme wird meistens von Joachim Tennstedt gesprochen.

Thornton hat nach eigenen Angaben eine Phobie vor der Frisur des ehemaligen britischen Premierministers Benjamin Disraeli. In einem Interview[1] behauptete er, dass diese ihn bei den Dreharbeiten zu dem Film Tatsächlich … Liebe behindert hätten. Er spielt dort einen US-Präsidenten, der bei seinem britischen Kollegen zu Gast ist (in den Kulissen hingen Fotos von Disraeli). Gegenüber USA Today sprach er zudem von einer Phobie vor altem Mobiliar. Diese wird nicht nur in seinem Film Sling Blade – Auf Messers Schneide thematisiert, sondern auch in Banditen!, wo er zudem seine Angst vor Disraeli erwähnt.[2]

Filmografie (Auswahl)

  • 1986: Gehetzt – gejagt – getötet (Hunter’s Blood)
  • 1989: Adam Sandler’s Love Boat (Going Overboard)
  • 1992: One False Move
  • 1993: Harry & Kit – Trouble Bound (Trouble Bound)
  • 1993: Blood in, Blood out – Verschworen auf Leben und Tod (Bound by Honor)
  • 1993: Ein unmoralisches Angebot (Indecent Proposal)
  • 1993: Tombstone
  • 1994: Auf brennendem Eis (On Deadly Ground)
  • 1995: Dead Man
  • 1995: Der wunderliche Mr. Cox
  • 1996: Sling Blade – Auf Messers Schneide (Sling Blade)
  • 1997: U-Turn – Kein Weg zurück (U Turn)
  • 1997: Apostel! (The Apostle)
  • 1998: Homegrown
  • 1998: Fahr zur Hölle Hollywood (An Alan Smithee Film: Burn Hollywood Burn)
  • 1998: Mit aller Macht (Primary Colors)
  • 1998: Armageddon (Armageddon)
  • 1998: Ein einfacher Plan (A Simple Plan)
  • 1999: Turbulenzen – und andere Katastrophen (Pushing Tin)
  • 2000: South of Heaven, West of Hell
  • 2001: Banditen! (Bandits)
  • 2001: Daddy and them – Durchgeknallt in Arkansas (Daddy and Them)
  • 2001: The Man Who Wasn’t There (dt.: Der unauffällige Mr. Crane)
  • 2001: Monster’s Ball
  • 2002: Behind the Badge – Mord im Kleinstadtidyll (The Badge)
  • 2002: Waking Up in Reno
  • 2003: Levity
  • 2003: Ein (un)möglicher Härtefall (Intolerable Cruelty)
  • 2003: Bad Santa
  • 2003: Tatsächlich … Liebe (Love Actually)
  • 2004: Alamo – Der Traum, das Schicksal, die Legende (The Alamo)
  • 2004: Friday Night Lights – Touchdown am Freitag (Friday Night Lights))
  • 2005: The Ice Harvest
  • 2005: Die Bären sind los (Bad News Bears)
  • 2006: Der Date Profi (School for Scoundrels)
  • 2007: Astronaut Farmer (The Astronaut Farmer)
  • 2007: Mr. Woodcock
  • 2008: Eagle Eye – Außer Kontrolle (Eagle Eye)
  • 2009: Der Gestank des Erfolges (The Smell of Success)
  • 2009: The Informers
  • 2010: Faster
  • 2011: Hereafter – Das Leben danach
  • 2011: Der gestiefelte Kater (Puss in Boots)
  • 2012: Jayne Mansfield’s Car
  • 2012: The Baytown Outlaws

Diskografie

  • Private Radio (CD) – Universal Records, 2001
  • The Edge of the World (CD) – Sanctuary Records, 2003
  • Hobo (CD) – Big Deal Records, 2005
  • Beautiful Door (CD) – New Door Records, 2007
  • The Boxmasters (CD) – Megaphon, 2008
  • The Boxmasters – Christmas Cheer (CD) – Megaphon, 2008
  • The Boxmasters – Modbilly (CD) – Megaphon, 2009

Einzelnachweise

  1. contactmusic.com: Billy Bob Explains Benjamin Disraeli Fear, 14. April 2003, abgerufen am 13. September 2012.
  2. imdb.com: Billy Bob Thornton – Biography, abgerufen am 13. September 2012.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 01:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: CherryX, Sir900, Anstecknadel, Lómelinde, Sebbot, Sly37, Derschueler, César, W like wiki, EestiFan, Schraubenbürschchen, Micham6, Critican.kane, Don Magnifico, Tilla, Jeremiah21, Polypterus, Punne, APPER, Desiphral, Untitled0, Schnatzel, WikiPimpi, P. Birken, Omerzu, Jange, Priwo, Lemonbread, Kickof, Skorupka, Lampford, Kladson, Kriddl, Ludibundus, Chin tin tin, Gamsbart, Nosfi, Angelina-Jolie-Fan, Dr. Colossus, Der Wolf im Wald, Elizabeth-Hurley-Fan, Charlize-Theron-Fan, Robert Langdon, Menphrad, Kristjan, Thornard, Reese-Witherspoon-Fan, Laura-Dern-Fan, Androide, Hens, Jan B, Kirsten-Dunst-Fan, MB-one, Hadden, Flominator, Altakraz, Murphy567, AN, Osiris2000, Nico1999, MIH2, Usuario, Substubsreinsteller, Joho345, Peter200, FEXX, Voyager, Ellywa, Ricky59, Hhdw, Fschoenm, Mikano, MisterMad, ElRaki, FlaBot, Bierdimpfl, Rybak, 217, Kdwnv, Perrak, MAK, Zaubermann, Katharina, Aglarech, Mikue, Ben-Zin. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Billy Bob Thornton Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Billy Bob Thornton
Jayne Mansfield’s Car Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Billy Bob Thornton, Robert Duvall, John Hurt, Kevin Bacon, Ray Stevenson, Frances O’Connor, Robert Patrick, Katherine LaNasa, Marshall Allman, Shawnee Smith, John Patrick Amedori, Irma P. Hall, Tippi Hedren
FSK 12
Regie: Billy Bob Thornton
Daddy and them – Durchgeknallt in Arkansas Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Billy Bob Thornton, Laura Dern, Diane Ladd, Kelly Preston, Andy Griffith, Sandra Seacat, John Prine, Jeff Bailey, Jim Varney, Brenda Blethyn, Tuesday Knight, Ben Affleck, Jamie Lee Curtis, Walton Goggins
All die schönen Pferde
Western FSK 12
Regie: Billy Bob Thornton
All die schönen Pferde Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Matt Damon, Henry Thomas, Penélope Cruz, J.D. Young, Laura Poe, Sam Shepard, Robert Patrick, Lucas Black, Yvette Diaz, Imelda Colindres, Augustin Solis, Rubén Blades, Elizabeth Ibarra, Miriam Colon, Lonnie Rodriguez, Bruce Dern
Sling Blade – Auf Messers Schneide
FSK 12
Regie: Billy Bob Thornton
Sling Blade – Auf Messers Schneide Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Billy Bob Thornton, Dwight Yoakam, J. T. Walsh, John Ritter, Lucas Black, Natalie Canerday, James Hampton, Robert Duvall, Rick Dial, Brent Briscoe, Christine Renee Ward, Sarah Boss, Kathy Sue Brown, Wendell Rafferty, Bruce Hampton, Vic Chesnutt, Mickey Jones

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!