Regisseur/in / Schauspieler/in

Antonio Hernández

* 30.11.1952 - Peñaranda de Bracamonte

Über Antonio Hernández

Antonio Hernández

Antonio Hernández Núñez (* 1953 in Peñaranda de Bracamonte) ist ein spanischer Schauspieler, Filmregisseur und Drehbuchautor.

Antonio Hernández Núñez wurde 1953 in Peñaranda de Bracamonte in der Provinz Salamanca in der spanischen autonomen Gemeinschaft Kastilien-León geboren. Er studierte Filmwissenschaft an der Universität Complutense Madrid. Sein Regiedebüt gab er mit dem Film F.E.N (Formacion del espiritu nacional), bei dem die im spanischen Film bereits bekannten Schauspieler Héctor Alterio und José Luis López Vázquez die Hauptrollen spielten. Von 1994 bis 1999 arbeitete er mit seiner eigenen Produktionsgesellschaft Zeppelín Televisión.

Filmografie (als Drehbuchautor und Regisseur)

  • 1980: F.E.N.
  • 1981: Apaga... y vámonos
  • 1991: Cómo levantar mil kilos
  • 1999: Im Schatten von Lissabon (Lisboa)
  • 2000: El gran marciano
  • 2002: Jenseits der Erinnerung (En la ciudad sin límites)
  • 2005: Oculto
  • 2006: Die Borgias (Los Borgia)
  • 2007: El Menor de los males

Auszeichnungen

  • 1999 war Im Schatten von Lissabon auf dem Spanischen Filmfestival in Málaga in der Kategorie Bester Film nominiert. Auf dem Cairo International Film Festival wurde der Film im Jahr darauf für die Goldene Pyramide nominiert.
  • 2002 erhielt Jenseits der Erinnerung auf dem Cinespaña-Festival (Festival du Cinéma Espagnol de Toulouse Midi-Pyrénées) insgesamt vier Preise (Audience Award, Prix du Jury des Lecteurs de La dépêche du midi', Student Jury Award, Violette d'Or). Weitere Auszeichnungen für diesen Film erhielt Hernández 2003. Vom Verband der spanischen Drehbuchautoren (Círculo de Escritores Cinematográficos) wurde er für den CEC Award'' nominiert, die Entrega de los Premios Goya nominierte ihn für den Goya für den besten Film und verlieh ihm und seinem Mitautor Enrique Brasó den Preis für das beste Originaldrehbuch.
  • El Menor de los males war 2007 in Málaga für den Biznaga de Oro als bester Film nominiert; er wurde mit einem Biznaga de Plata für das beste Drehbuch ausgezeichnet, den Hernández gemeinsam mit Antonio Galeano erhielt.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 27. März 2013, 22:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: NatureKnowsBest, Rufus46, JuTa, Albrecht 2, Rybak, Tschäfer, Harro von Wuff, Ttog. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Antonio Hernández Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Borgias
FSK 16
Regie: Antonio Hernández
Die Borgias Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Lluís Homar, Sergio Peris-Mencheta, María Valverde, Sergio Muñiz, Eloy Azorín, Ángela Molina, Paz Vega, Roberto Álvarez, Kate Saunders, Eusebio Poncela, Antonio Dechent, Antonio Valero, Gaetano Cafaro, Linda Batista, Javier Tolosa, Maximiliano Buzzanca, Giuseppe Barile, Antonio Hernández

Regie: Antonio Hernández
Jenseits der Erinnerung Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Leonardo Sbaraglia, Fernando Fernán Gómez, Geraldine Chaplin, Ana Fernández, Adriana Ozores, Leticia Bredice, Roberto Álvarez

Regie: Antonio Hernández
Im Schatten von Lissabon Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Sergi López, Carmen Maura, Federico Luppi, Antonio Birabent, Laia Marull, Saturnino García, Miguel Palenzuela

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!