Regisseur/in

Andreas Kleinert

* 30.11.1961 - Ost-Berlin

Über Andreas Kleinert

Andreas Kleinert

Andreas Kleinert (* 1962 in Ost-Berlin) ist ein deutscher Autor und Filmregisseur.

Leben

Kleinert arbeitete nach dem Abitur als Transportarbeiter, dann als Ausstattungsassistent in den Potsdamer DEFA-Studios. Dort war er 1983/84 auch als Regieassistent tätig, unter anderem bei Rainer Simons Die Frau und der Fremde. Von 1984 bis 1989 absolvierte er ein Regiestudium an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ Potsdam.[1] Seit 1989 arbeitet er hauptberuflich als Autor und Regisseur.

Gleich sein Debütwerk Leb wohl Joseph wurde in den Wettbewerb des Filmfestivals von Locarno 1989 eingeladen.[2] Für seine Fernseharbeiten Verlorene Landschaft, Wege in die Nacht, Mein Vater und Polizeiruf 110: Kleine Frau erhielt er jeweils den Adolf-Grimme-Preis, für Mein Vater zudem den International Emmy Award als bester Fernsehfilm.

Freischwimmer war nach einer Reihe von Fernsehproduktionen Kleinerts erster Kinofilm seit 1999. Er wurde auf den Filmfestspielen von Venedig 2007 für den Queer Lion Award nominiert.

Seit 2006 ist Andreas Kleinert Professor im Studiengang Film- und Fernsehregie der Potsdamer Hochschule für Film und Fernsehen.

Filmografie

Kino

  • 1989: Leb' wohl Joseph
  • 1992: Verlorene Landschaft
  • 1997: Im Namen der Unschuld
  • 1999: Wege in die Nacht
  • 2007: Freischwimmer

Fernsehen

  • 1995: Neben der Zeit
  • 1998: Denk ich an Deutschland – Niemandsland
  • 1999: Wege in die Nacht
  • 1999: Klemperer – Ein Leben in Deutschland (7 Folgen)
  • 2000: Schimanski (2 Folgen)
  • 2001: Kelly Bastian – Geschichte einer Hoffnung
  • 2001–2009: Polizeiruf 110 (6 Folgen)
  • 2003: Mein Vater
  • 2006: Hurenkinder
  • 2006: Als der Fremde kam
  • 2009: Haus und Kind
  • 2011: Nacht ohne Morgen
  • 2012: Tatort: Fette Hunde

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 1993: Adolf-Grimme-Preis für Verlorene Landschaft,
  • 2001: Adolf-Grimme-Preis für Wege in die Nacht
  • 2003: International Emmy Award als bester Fernsehfilm für Mein Vater
  • 2003: Adolf-Grimme-Preis für Mein Vater
  • 2006: Adolf-Grimme-Preis für Polizeiruf 110: Kleine Frau
  • 2009: Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste für Haus und Kind
  • 2009: Publikumspreis beim Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern für Haus und Kind
  • 2009: Hamburger Krimipreis für Polizeiruf 110: Rosis Baby

Einzelnachweise

  1. Professor Andreas Kleinert bei der HFF Konrad Wolf, abgerufen am 1. Dezember 2011
  2. filmportal.de: Biographie Stand 26. Dezember 2009

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. August 2012, 16:08 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sitacuisses, Soenke Rahn, Rwrs, Vanellus, PDD, BrightColours. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Andreas Kleinert Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Komödie
Regie: Andreas Kleinert
Haus und Kind Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Stefan Kurt, Marie Bäumer, Gudrun Ritter, Stephanie Schönfeld, Lilly Marie Tschörtner, Shenja Lacher, Michael Schweighöfer, Karin Neuhäuser, Stephan Grossmann, Grzegorz Stosz
Freischwimmer
Thriller FSK 16
Regie: Andreas Kleinert
Freischwimmer Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Frederick Lau, August Diehl, Fritzi Haberlandt, Dagmar Manzel, Alice Dwyer, Devid Striesow, Traute Hoess, Jürgen Tarrach, Nicholas Bodeux, Philipp Danne

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!