Regisseur/in

Anatole Litvak

* 10.05.1902 - Kiew
† 15.12.1974 Neuilly-sur-Seine bei Paris

Über Anatole Litvak

Anatole Litvak

Anatole Litvak geboren als Mikhail Anatol Litvak (* 10. Mai 1902 in Kiew; † 15. Dezember 1974 in Neuilly-sur-Seine bei Paris) war ein aus der Ukraine stammender Filmemacher, der in einer Vielzahl von Ländern und Sprachen Filme schrieb, drehte und produzierte.

Leben

Anfangs arbeitete Litvak, Sohn einer jüdischen Familie, an einem Theater in Sankt Petersburg. Neben seinem Studium der Philosophie nahm er auch Schauspielunterricht. Nach der Oktoberrevolution war er Mitglied einer Theatertruppe und drehte seit 1923 Filme in den Petersburger Nordkino-Studios, den heutigen Lenfilm-Studios. 1925 verließ er die Sowjetunion und ging nach Deutschland, wo er unter anderem den Schnitt von G. W. Pabsts Sozialdrama Die freudlose Gasse übernahm. Er führte auch erfolgreich Regie bei einigen Komödien mit Dolly Haas, ehe er nach 1933 emigrierte. Er arbeitete danach erfolgreich in England und Frankreich, wo er 1936 den Film Mayerling inszenierte, der die dramatischen letzten Jahre von Kronprinz Rudolf, gespielt von Charles Boyer und seiner Geliebten, gespielt von Danielle Darrieux, zeigte. Alle drei Beteiligte bekamen nach dem internationalen Erfolg Einladungen nach Hollywood. Besonders die Arbeit an Tovarich, der Verfilmung eines Broadwayhits mit Claudette Colbert und Boyer in den Hauptrollen, ebnete Litvak den Weg zu einer erfolgreichen Karriere. 1938 drehte er mit Bette Davis das Melodram Drei Schwestern aus Montana. Die beiden kamen 1940 erneut zusammen bei der Arbeit zu Hölle, wo ist dein Sieg, einer dramatischen Liebesgeschichte zwischen einer Gouvernante und einem Baron, gespielt von Charles Boyer. Der Film war ein kommerzieller Erfolg und brachte Litvak die Regie bei der Adaption von This Above All ein, der patriotischen Schilderung einer Liebesgeschichte zwischen Tyrone Power und Joan Fontaine. Den Höhepunkt seiner Karriere erreichte er 1948, als er Barbara Stanwyck durch das Kriminaldrama Sorry, Wrong Number zu ihrer fünften Oscarnominierung leitete. Im selben Jahr drehte er − nach dem Roman von Mary Jane Ward − mit Die Schlangengrube einen Film, der erstmals einen besorgten Blick auf die unhaltbaren Zustände in amerikanischen Nervenheilanstalten warf. Olivia de Havilland spielte eine junge Frau, die zu Unrecht in der Psychiatrie landet und mit Elektroschockbehandlungen und sadistischen Aufsehern zu kämpfen hat.

Zu den bekanntesten Filmen seiner späteren Jahren gehörte die Verfilmung von Terence Rattigans The Deep Blue Sea von 1955 mit Vivien Leigh und Anastasia, für den Ingrid Bergman 1956 ihren zweiten Oscar gewann. Mit Bergman drehte er einige Jahre später unter anderem noch Lieben Sie Brahms?, der auf dem Roman Aimez-Vous Brahms? von Francoise Sagan basierte. Die spätere Karriere von Litvak war unspektakulär.

Eine der Ehefrauen von Litvak war die Schauspielerin Miriam Hopkins.

Für seine Leistungen erhielt er einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Filmografie (Auswahl)

  • 1930: Dolly macht Karriere
  • 1931: Nie wieder Liebe
  • 1932: Das Lied einer Nacht
  • 1933: Der seltsame Alte (Cette vieille canaille)
  • 1935: L’Équipage
  • 1936: Mayerling
  • 1937: The Woman I Love
  • 1937: Tovarich
  • 1938: Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse (The Amazing Dr. Clitterhouse)
  • 1938: Drei Schwestern aus Montana (The Sisters)
  • 1940: Hölle, wo ist dein Sieg (All This, and Heaven Too)
  • 1940: Castle on the Hudson
  • 1940: Im Taumel der Weltstadt (City of Conquest)
  • 1941: Ufer im Nebel (Out of the Fog)
  • 1942: This Above All
  • 1947: Die lange Nacht (The Long Night)
  • 1948: Du lebst noch 105 Minuten (Sorry, Wrong Number)
  • 1948: Die Schlangengrube (The Snake Pit)
  • 1950: Entscheidung vor Morgengrauen (Decision Before Dawn)
  • 1955: Lockende Tiefe (The Deep Blue Sea)
  • 1956: Anastasia
  • 1959: Die Reise (The Journey)
  • 1960: Lieben Sie Brahms? (Goodbye Again)
  • 1962: Die dritte Dimension ( La troisième dimension )
  • 1966: Die Nacht der Generäle (Night of the Generals)
  • 1970: Die Dame im Auto mit Brille und Gewehr (La dame dans l’auto avec des lunettes et un fusil)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 20:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Jürgen Engel, Cygnebleu, SeptemberWoman, Sebbot, Bennsenson, Oenie, Admiral, Goesseln, Letdemsay, Kam Solusar, Si! SWamP, Weerth, Gaudio, Amberg, Dha, DeepBlueDanube, Pelz, WerstenerJung, Geher, Baronnet, Heinte, Rybak, Monsieur-le-Duc, S.Didam, Saint-Simon, César, Christoph Wagener, APPER, Sk-Bot, Elya, Br. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Anatole Litvak Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Anatole Litvak
Die Dame im Auto mit Brille und Gewehr Userwertung:

Produktionsjahr: 1970
Schauspieler/innen: Samantha Eggar, Oliver Reed, John McEnery, Stéphane Audran, Billie Dixon, Bernard Fresson, Edmond Ardisson, Yves Barsacq, Marcel Bozzuffi, Henry Czarniak, Robert Deac, Raoul Delfosse, Jacques Fabbri, Fred Fisher, Gilberte Géniat, Lisa Jouvet, Yves Pignot
Thriller FSK 16
Regie: Anatole Litvak
Die Nacht der Generale Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Peter O'Toole, Omar Sharif, Donald Pleasence, Tom Courtenay, Joanna Pettet, Philippe Noiret, Charles Gray, Juliette Gréco, Christopher Plummer, Coral Browne, John Gregson, Nigel Stock, Nicole Courcel, Véronique Vendell, Sacha Pitoëff, Pierre Mondy, Eléonore Hirt
Die dritte Dimension
FSK 16
Regie: Anatole Litvak
Die dritte Dimension Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Sophia Loren, Anthony Perkins, Gig Young, Jean-Pierre Aumont, Tommy Norden, Yolande Turner, Billy Kearns, Barbara Nicot, Mathilde Casadesus
Lieben Sie Brahms?
Liebesfilm
Regie: Anatole Litvak
Lieben Sie Brahms? Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Ingrid Bergman, Anthony Perkins, Yves Montand, Jessie Royce Landis, Pierre Dux, Jocelyn Lane, Jean Clarke, Michèle Mercier, Uta Taeger, André Randall, Peter Bull
Drama FSK 12
Regie: Anatole Litvak
Die Reise Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Deborah Kerr, Yul Brynner, Jason Robards, Robert Morley, E. G. Marshall, Kurt Kaznar, Anouk Aimée, Charles Regnier
Anastasia
FSK 12
Regie: Anatole Litvak
Anastasia Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Ingrid Bergman, Yul Brynner, Helen Hayes, Akim Tamiroff, Martita Hunt, Felix Aylmer, Ivan Desny, Sacha Pitoëff
Entscheidung vor Morgengrauen
Drama FSK 12
Regie: Anatole Litvak
Entscheidung vor Morgengrauen Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Richard Basehart, Oskar Werner, Gary Merrill, Hans Christian Blech, Dominique Blanchar, Hildegard Knef, O. E. Hasse, Wilfried Seyferth, Helene Thimig, Robert Freitag, Gert Fröbe, Klaus Kinski, Werner Fuetterer, Walter Ladengast, Charles Regnier
Du lebst noch 105 Minuten
Drama FSK 16
Regie: Anatole Litvak
Du lebst noch 105 Minuten Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Barbara Stanwyck, Burt Lancaster, Ann Richards, Harold Varmilyea, Wendell Corey, Ed Begley, William Conrad, Leif Erickson, Jimmy Hunt, Dorothy Neumann, John Bromfield, Cliff Clark
Die Schlangengrube
FSK 16
Regie: Anatole Litvak
Die Schlangengrube Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Olivia de Havilland, Mark Stevens, Leo Genn, Celeste Holm, Leif Erickson, Beulah Bondi
Dokumentarfilm
Regie: Anatole Litvak, Frank Capra
Vorspiel zum Krieg Userwertung:

Produktionsjahr: 1942

Regie: Anatole Litvak
This Above All Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: Tyrone Power, Joan Fontaine, Thomas Mitchell, Gladys Cooper, Nigel Bruce, Jill Esmond

Regie: Anatole Litvak
Ufer im Nebel Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: John Garfield, Ida Lupino, Thomas Mitchell, John Qualen, Eddie Albert, George Tobias, Aline MacMahon, Paul Harvey
FSK 12
Regie: Anatole Litvak
Hölle, wo ist dein Sieg Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Bette Davis, Charles Boyer, Barbara O'Neil, Jeffrey Lynn, Helen Westley, Virginia Weidler, Walter Hampden, Montagu Love, June Lockhart, Henry Daniell, Harry Davenport, George Coulouris, Fritz Leiber Sr., Ian Keith, Mary Anderson

Regie: Anatole Litvak
Im Taumel der Weltstadt Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: James Cagney, Ann Sheridan, Frank Craven, Donald Crisp, Frank McHugh, Arthur Kennedy, George Tobias, Jerome Cowan, Elia Kazan, Anthony Quinn, Lee Patrick
Polit-Thriller
Regie: Anatole Litvak
Ich war ein Spion der Nazis Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Edward G. Robinson, Franz Lederer, George Sanders, Paul Lukas, Henry O'Neill, Dorothy Tree, Lya Lys, Grace Stafford, James Stephenson, Hedwiga Reicher, Joe Sawyer, Sig Ruman, Henry Victor, Hans Heinrich von Twardowski, Wolfgang Zilzer, Rudolph Anders, Eily Malyon
Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse

Regie: Anatole Litvak
Das Doppelleben des Dr. Clitterhouse Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Edward G. Robinson, Claire Trevor, Humphrey Bogart, Allen Jenkins, Donald Crisp, Gale Page, Curt Bois, Ward Bond, Henry O'Neill, John Litel, Vladimir Sokoloff
Katastrophenfilm
Regie: Anatole Litvak
Drei Schwestern aus Montana Userwertung:

Produktionsjahr: 1938
Schauspieler/innen: Errol Flynn, Bette Davis, Anita Louise, Ian Hunter, Donald Crisp, Beulah Bondi, Jane Bryan, Alan Hale, Dick Foran, Henry Travers, Patric Knowles, Lee Patrick, Laura Hope Crews, Janet Shaw, Harry Davenport, Ruth Garland, John Warburton

Regie: Anatole Litvak
Das Lied einer Nacht Userwertung:

Produktionsjahr: 1932
Schauspieler/innen: Jan Kiepura, Fritz Schulz, Magda Schneider, Otto Wallburg, Ida Wüst, Margo Lion, Julius Falkenstein

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!