Regisseur/in

Ali Samadi Ahadi

* 09.02.1972 - Täbris

Über Ali Samadi Ahadi

Ali Samadi Ahadi

Ali Samadi Ahadi Ali Samadi Ahadi (* 9. Februar 1972 in Täbris, Iran) ist ein deutscher Regisseur, Drehbuchautor und Cutter iranischer Herkunft.

Leben

Grimme-Preis-Verleihung 2011]] Ali Samadi, geboren in der Hauptstadt Ost-Aserbaidschans, floh infolge des Ersten Golfkriegs, in dem er als Kindersoldat zwangsrekrutiert werden sollte, im August 1985 ohne Eltern aus seiner Heimat nach Deutschland. 1992 legte er in Hannover an der Leibnizschule das Abitur ab. Anschließend studierte Ali Samadi Sozialwissenschaften an der Universität Hannover, Design für Elektronische Medien an der Fachhochschule Hannover und als Gaststudierender Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Film und Fernsehen an der Kunsthochschule Kassel, alle Studiengänge brach er 1997 ab. Seit 2000 arbeitet Ali Samadi als freier Regisseur, Drehbuchautor und Cutter.

Für seine Dokumentation Lost Children über das Schicksal von Kindersoldaten im Konflikt zwischen ugandischen Regierungstruppen und Rebellen erhielt Ali Samadi Ahadi 2006 den Deutschen Filmpreis in der Kategorie Bester Dokumentarfilm.

2009 legte Samadi, der heute in Köln lebt, seine Culture-Clash-Komödie Salami Aleikum vor, mit der er unter anderem den Preis der deutschen Filmkritik als „Bestes Spielfilmdebüt“ und den NDR-Filmpreis für den Nachwuchs beim 20. Internationalen Filmfest Emden-Norderney gewann. 2010 folgte die 52-minütige Fernsehdokumentation Iran: Elections 2009 über die Proteste nach den iranischen Präsidentschaftswahlen 2009,[1] für die er 2011 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde. Unter dem Titel The Green Wave kam 2011 eine 80-minütige Fassung des Films in die Kinos[2] und lief beim Sundance Film Festival im Wettbewerb „World Cinema Documentary“. Seit Oktober 2012 ist Samadi Gründungsmitglied der Akademie der Künste der Welt in Köln.[3]

Filmografie (Auswahl)

Grimme-Preis-Verleihung 2011]]

  • 1992: Leipziger Allerlei, Kurzfilm (zusammen mit Nils Loof und Rasmus Sievers)
  • 1996: Geburtstag mit der Omi, Kurzfilm
  • 1998: Goodbye Matze, Kurzfilm
  • 2003: Culture Clan, Dokumentarfilm
  • 2004: Lost Children, Dokumentarfilm (zusammen mit Oliver Stoltz)
  • 2009: Salami Aleikum, Spielfilm
  • 2010: Iran: Elections 2009, TV-Dokumentation
  • 2011: The Green Wave, Dokumentarfilm
  • 2013: 45 Minutes to Ramallah
  • 2013: Pettersson und Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft

Einzelnachweise

  1. Iran: Elections 2009 bei arte, abgerufen am 2. April 2011
  2. FAZ vom 23. Februar 2011, Seite 31: Der kurze Sommer der Hoffnung in Iran
  3. Homepage Akademie der Künste der Welt Köln, abgerufen am 30. Dezember 2012

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 16. April 2013, 06:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Frze, Taranet, Thomas Schulte im Walde, Orartu, JCS, Letdemsay, Sitacuisses, Superchaot, Gsälzbär, Humlei, FishInWater, Zil, Nobart, Scribo, Pelz, Eingangskontrolle, Tröte, Weissbier, Drawback. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Ali Samadi Ahadi Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Pettersson & Findus: Findus zieht um
Abenteuer
Regie: Ali Samadi Ahadi
Pettersson & Findus: Findus zieht um Userwertung:

Produktionsjahr: 2017
Schauspieler/innen: Max Herbrechter, Marianne Sägebrecht, Stefan Kurt
Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt
Abenteuer FSK 0
Regie: Ali Samadi Ahadi
Pettersson und Findus - Das schönste Weihnachten überhaupt Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Stefan Kurt, Marianne Sägebrecht, Max Herbrechter
Pettersson und Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft
Kinder-/Jugendfilm FSK 0
Regie: Ali Samadi Ahadi
Pettersson und Findus - Kleiner Quälgeist, große Freundschaft Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Marianne Sägebrecht, Ulrich Noethen, Max Herbrechter
Die Mamba
Komödie FSK 12
Regie: Ali Samadi Ahadi
Die Mamba Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Michael Niavarani, Christoph Maria Herbst, Melika Foroutan, Proschat Madani
45 Minutes to Ramallah
Drama FSK 12
Regie: Ali Samadi Ahadi
45 Minutes to Ramallah Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Karim Saleh, Julie Engelbrecht, Jackie Sawiris, Eyas Younis, Navid Akhavan, Ed Ward, James Garson Chick, Lara Sawalha, Suzan Demircan, Badasar Colbiyik, Adel Akkad, Hakim Tamimi, Payam Madjlessi, Lufuf Nuweiser, Tala Tamimi
Salami Aleikum
Komödie FSK 0
Regie: Ali Samadi Ahadi
Salami Aleikum Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Navid Akhavan, Anna Böger, Michael Niavarani, Wolfgang Stumph, Eva-Maria Radoy, Proschat Madani, Stephan Grossmann, Caroline Schreiber, Robert Hofmann
Lost Children
Dokumentarfilm FSK 12
Regie: Oliver Stoltz, Ali Samadi Ahadi
Lost Children Userwertung:

Produktionsjahr: 2005

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!