Regisseur/in

Aelrun Goette

* 06.07.1966 - Ost-Berlin

Über Aelrun Goette

Aelrun Goette

Aelrun Goette (* 6. Juli 1966 in Ost-Berlin) ist eine deutsche Regisseurin von Dokumentar- und Spielfilmen.

Leben

Geboren und aufgewachsen im Osten Berlins, verließ sie nach der 10. Klasse die Schule, um eine Ausbildung als Krankenschwester zu machen. Sie arbeitete daraufhin in der Psychiatrie und später auch als Vollzugshelferin. Kurz vor der Wende jobbte sie als Model, bevor sie ab 1990 das Abitur nachholte und zunächst Philosophie, später dann Regie an der Filmhochschule Babelsberg studierte. Zwischendurch arbeitete sie als Schauspielerin und Theaterregisseurin. So spielte sie eine Zeit lang in der Seifenoper Gute Zeiten, schlechte Zeiten mit.

Ihre Filme beschäftigen sich häufig mit Menschen – besonders Frauen – in Grenzbereichen. So handelt ihr erster Dokumentarfilm Ohne Bewährung – Psychogramm einer Mörderin von einem 15-jährigen Mädchen, das eine 13-Jährige zu Tode quälte. In ihrem vielbeachteten und mit verschiedenen Preisen ausgezeichneten Dokumentarfilm Die Kinder sind tot beschäftigt sie sich mit dem Leben einer Mutter, die ihre beiden Kinder verdursten ließ. Auch ihr erster abendfüllender Spielfilm Unter dem Eis handelt von einer Familientragödie und wurde 2007 mit dem Grimme-Preis bedacht. Die unter Goettes Regie entstandene Tatort-Folge Der glückliche Tod, die sich mit dem Thema Sterbehilfe auseinandersetzt, wurde mit dem Film- und Fernsehpreis 2009 des Hartmannbunds ausgezeichnet.[1] Ihre weiteren Filme erhielten zahlreiche Auszeichnungen.

Filmografie (Auswahl)

  • 1998: Ohne Bewährung – Psychogramm einer Mörderin (Dokumentarfilm)
  • 2002: Feldtagebuch – Allein unter Männern (Dokumentarfilm)
  • 2003: Die Kinder sind tot (Dokumentarfilm)
  • 2005: Unter dem Eis (Spielfilm; Regie)
  • 2008: Tatort – Der glückliche Tod (Fernsehreihe; Regie)
  • 2009: Keine Angst (Spielfilm; Regie)
  • 2011: Unter Verdacht – Die elegante Lösung (Fernsehreihe; Koautorin & Regie)
  • 2012: Ein Jahr nach morgen (Spielfilm; Buch & Regie)

Auszeichnungen

  • 2004: Deutscher Filmpreis für Die Kinder sind tot in der Kategorie Bester Dokumentarfilm
  • 2005: MFG-Star Baden-Baden für Unter dem Eis
  • 2007: Grimme-Preis für Unter dem Eis, zusammen mit Bibiana Beglau (Darstellung) und Jens Harant (Kamera)
  • 2009: Förderpreis der DEFA-Stiftung und Fair-Play-Preis – Internationales Filmfestival Schlingel in Chemnitz für Keine Angst[2]
  • 2009: Publikumspreis im Langfilmwettbewerb beim Festival des deutschen Kinos FILMZ in Mainz für Keine Angst[3]
  • 2010: Goldener Gong für Keine Angst
  • 2011: Marler Fernsehpreis für Menschenrechte für Keine Angst
  • 2011: ver.di-Fernsehpreis für Keine Angst
  • 2011: Grimme-Preis für Keine Angst
  • 2011: Deutscher Regiepreis Metropolis in der Kategorie Beste Regie Fernsehfilm für Keine Angst
  • 2012: Günter-Rohrbach-Filmpreis in der Kategorie Bester Film für Ein Jahr nach morgen

Einzelnachweise

  1. Tabuthema im Krimiformat – Ein „Tatort“ macht’s möglich, abgerufen am 2. November 2012
  2. WDR-Presseinformation vom 19. Februar 2010
  3. Festival FILMZ – Pressemitteilungen, abgerufen am 2. November 2012

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 08. Dezember 2012, 20:12 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Frauverch, RobertLechner, Ausgangskontrolle, Joha65, César, Wikinero, CineAmigo, Sebbot, Maleeetz, E.R.Lubitsch, Schlingelpress, WinfriedSchneider, Webverbesserer, Sitacuisses, Jeune, Tintenherz12, Louis Wu, Oliver S.Y., Nepomucki, Grenzgänger, PDD, Chamecko. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Aelrun Goette Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Aelrun Goette
Ein Jahr nach morgen Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Margarita Broich, Rainer Bock, Gloria Endres de Oliveira, Jannis Niewöhner, Felix Voertler, Isolda Dychauk, Matthias Bundschuh, Maurizio Magno, Ben Unterkofler
Drama
Regie: Aelrun Goette
Keine Angst Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Michelle Barthel, Max Hegewald, Carolyn Genzkow, Dagmar Leesch, Frank Giering, Anna Schudt, Anian Zollner
Drama
Regie: Aelrun Goette
Unter dem Eis Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Bibiana Beglau, Dirk Borchardt, Adrian Wahlen, Sandra Borgmann, Nicole Mercedes Müller, Barbara Focke, Thorsten Merten, Susanne Lothar, Bruno F. Apitz, Inka Pabst, Susanna Kraus, Eva Mende
Die Kinder sind tot
Dokumentarfilm FSK 12
Regie: Aelrun Goette
Die Kinder sind tot Userwertung:

Produktionsjahr: 2003

Regie: Aelrun Goette
Feldtagebuch – Allein unter Männern Userwertung:

Produktionsjahr: 2002

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!