Regisseur/in

Adolf Winkelmann

* 10.04.1946 - Hallenberg

Über Adolf Winkelmann

Adolf Winkelmann

Adolf Winkelmann (* 10. April 1946 in Hallenberg) ist ein deutscher Filmregisseur, Filmproduzent und Professor für Film-Design (Konzeption und Entwurf) im Fachbereich Design an der Fachhochschule Dortmund. Seine Kino- und Fernsehfilme wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Im Rahmen des Projekts RUHR.2010 hat Winkelmann eine Videoinstallation am Gebäude Dortmunder U entworfen und umgesetzt, die im Mai 2010 in Betrieb genommen wurde.[1]

Winkelmann gehörte zusammen mit seiner damaligen Frau Jutta Winkelmann und deren Zwillingsschwester Gisela Getty zu den Gründern des Kasseler Filmkollektivs.[2]

Filmografie als Regisseur (Auszug)

  • 1968: 31 Sprünge
  • 1969: Heinrich Viel
  • 1978: Die Abfahrer
  • 1981: Jede Menge Kohle
  • 1984: Super
  • 1987: Peng! Du bist tot
  • 1989: Der Leibwächter
  • 1993: Nordkurve
  • 1994: Gefährliche Spiele
  • 1996: Der Letzte Kurier
  • 1999: Waschen, schneiden, legen
  • 2004: Engelchen flieg
  • 2007: Das Leuchten der Sterne (Engelchen flieg 2)
  • 2007: Contergan (TV-Zweiteiler)
  • 2010: Die Reise ins U – Fliegende Bilder – eine Filminstallation in drei Stationen für das Dortmunder U

Auszeichnungen

  • 1979: Filmband in Silber des Deutschen Filmpreises für Die Abfahrer
  • 1993: Deutscher Filmpreis in den Kategorien beste Regie und bester Schnitt für Nordkurve
  • 1996: Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 1997: Adolf-Grimme-Preis für Der Letzte Kurier
  • 1997: Fernsehfilmpreis der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste für Der Letzte Kurier
  • 1999: Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 2007: Bambi
  • 2008: Goldene Kamera
  • 2008: Deutscher Fernsehpreis und ver.di Medienpreis (Regie) für Contergan
  • 2008: Romy in der Kategorie Bester Fernsehfilm für Contergan
  • 2009: Gold World Medal beim New York Festival für Contergan
  • 2010: Eiserner Reinoldus des Pressevereins Ruhr

Veröffentlichungen

  • Winkelmanns Reise ins U. Henselowsky Boschmann, Bottrop 2011, ISBN 978-3-942094-17-7 (gemeinsam mit Jost Krüger).

Einzelnachweise

  1. Der Glöckner vom Dortmunder U-Turmabgerufen am: 07.08.2012
  2. Das Ende der Leichtigkeitabgerufen am: 01.01.1970

Weblinks

  • Produktionsfirma
  • Biografie bei CineGraph
  • Christian Sujata "Das Ruhrgebiet ist schon immer unterschätzt worden" Ausführliches Interview mit Adolf Winkelmann über das Gesamtschaffen
  • www.fliegende-bilder.de Bilder und Hintergründe zur Videoinstallation am Dortmunder U
  • Webcam auf die Fliegenden Bilder 1. Station / Dachkrone, außen U-Turm Bilderuhr

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 26. März 2013, 01:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Friedrichheinz, Pomona, MAY, Dachbewohner, GT1976, Tiroinmundam, GameOnBot, NatiSythen, Vollprofi, Wuselig, Mbdortmund, Jonesey, Quedel, Bitzer, Sitacuisses, APPERbot, Pelz, Tröte, Lemonbread, Sir James, Chbegga, ThoR, Jjkorff, Konrad Lackerbeck, Markus Moll, Gereon K., Priwo, M.Marangio, Raymond, C.Löser, Feba, J'adoube, Ilion, Tolanor, Zeno Gantner, Felix Stember. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Auflistung von Filmen bei denen Adolf Winkelmann Regie geführt hat.

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Junges Licht
Drama FSK 12
Regie: Adolf Winkelmann
Junges Licht Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Charly Hübner, Oscar Brose, Lina Beckmann, Magdalena Matz, Peter Lohmeyer, Nina Petri, Stephan Kampwirth, Ludger Pistor, Caroline Peters, Greta Sophie Schmidt, Linus Schütz, Patrick Joswig, Andreas Rother, Henk Buchholz, Bennet Pappe, Franziska Mense-Moritz

Regie: Adolf Winkelmann
Contergan Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Benjamin Sadler, Katharina Wackernagel, Caroline Peters, Hans-Werner Meyer, Bernd Stegemann, Matthias Brandt, August Zirner, Peter Fitz, Jürgen Schornagel, Sylvester Groth, Karl Fischer, Ernst Stötzner, Dörte Lyssewski, Laura Tonke, Stephan Kampwirth

Regie: Adolf Winkelmann
Das Leuchten der Sterne Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Michael Fitz, Corinna Beilharz, Marlene Beilharz, Moritz Beilharz, Ellen ten Damme, Thomas Mayer, Jörg Pfennigwerth
Nordkurve
FSK 12
Regie: Adolf Winkelmann
Nordkurve Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Renate Krößner, Christian Tasche, Daniel Berger, Walter Kreye, Carola Regnier, Jochen Nickel, Bernd Stegemann, Michael Brandner, Rolf Dennemann, Wolf-Dietrich Berg, Stefan Jürgens, Katharina Abt, Piet Klocke, Michael Kessler, Hermann Lause, Leonard Lansink
Peng! Du bist tot!
FSK 12
Regie: Adolf Winkelmann
Peng! Du bist tot! Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Ingolf Lück, Rebecca Pauly, Hermann Lause, Volker Spengler, Buddy Elias, Ulrich Wildgruber, Rolf Zacher, Jürgen Mikol, Piet Klocke, Andreas Schmidt, Pascale Jean-Louis, Tana Schanzara, Jophi Ries, Heinz Schacht
FSK 6
Regie: Adolf Winkelmann
Jede Menge Kohle Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Detlev Quandt, Uli Heucke, Hermann Lause, Martin Lüttge, Tana Schanzara
FSK 6
Regie: Adolf Winkelmann
Die Abfahrer Userwertung:

Produktionsjahr: 1978
Schauspieler/innen: Detlev Quandt, Ludger Schnieder, Anastasios Avgeris, Beate Brockstedt, Tana Schanzara, Hermann Lause

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!