John Crankos: Onegin - Stuttgarter Ballett

John Crankos: Onegin - Stuttgarter Ballett

Regisseur: John Cranko, Schauspieler/in:
Alicia Amatriain
,
Friedemann Vogel
,
Elisa Badenes
,
David Moore
,
Marcia Haydée
. Drehbuch:

John Crankos: Onegin - Stuttgarter Ballett Handlung

Mit seiner Choreographie zu Onegin, dem weltweit erfolgreichsten Handlungsballett in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, sicherte sich John Cranko seinen Platz im Pantheon der größten Choreographen unserer Zeit. Zum 50. Jubiläum ist Crankos Meisterwerk nun in hochkarätiger Besetzung erstmals im Kinozu sehen. Alicia Amatriain brilliert als Tatjanaund Friedemann Vogel als "elegantester, elegischster Onegin aller Zeiten" (Südwest Presse).Treffsicher und nachvollziehbar hat Cranko Alexander Puschkins berühmten Versroman Eugen Onegin in Tanz verwandelt. Er erzählt die Geschichte des blasierten Großstädters Onegin, der der jungen, in ihn verliebten Tatjana eine Abfuhr erteilt und Jahre später, als er verzweifelt um eine zweite Chance bittet, selbst von Tatjana zurückgewiesen wird - obwohl sie ihn immer noch liebt. Aus Klavierstücken, Opernthemen und symphonischen Dichtungen Tschaikowskis erschuf Kurt-Heinz-Stolze eine maßgeschneiderte Ballett-Partitur, die dieses Cranko-Meisterwerk auch musikalisch einzigartig macht. Bis heute hat die leidenschaftliche Liebesgeschichte nichts an ihrer Größe und Wucht verloren. Für Ballettlegende Marcia Haydée, die Tatjana der Uraufführung, ist Onegin schlicht und ergreifend "ein perfektes Ballett." Aufzeichnung von 2017.



Ihre Kritik zu John Crankos: Onegin - Stuttgarter Ballett
Schreiben Sie jetzt Ihre Kritik zu John Crankos: Onegin - Stuttgarter Ballett
Sie müssen Angemeldet sein um Ihre Kritik zu
"John Crankos: Onegin - Stuttgarter Ballett" schreiben zu können.
Anmelden
Registrieren
Profilbild

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!