Jäger und Gejagter - Der Wilddieb Hermann Klostermann

Jäger und Gejagter - Der Wilddieb Hermann Klostermann

Regisseur: Peter Schanz, Schauspieler/in:
. Drehbuch:

Jäger und Gejagter - Der Wilddieb Hermann Klostermann Handlung

Hermann Klostermann genoss in der Mitte des 19. Jahrhunderts als Wilddieb legendären Ruf. Heimatromane und Zeitungsartikel verklärten ihn zum "Robin Hood der Egge". Die damals in Westfalen regierende preußische Obrigkeit hasste und fürchtete ihn wegen seiner Beliebtheit beim bettelarmen Landvolk in den Regionen des Paderborner-, Warburger-, Sauer- und Waldecker Landes. Verbote und Haftstrafen vermochten ihn nicht zu bessern. Als er auf Forstbeamte schoss, reagierten die Preußen mit Militärkommandos, um ihn zu ergreifen. Aus dem Jäger wurde ein Gejagter. Hermann Klostermann - Held oder Verbrecher? Dieser Frage widmet sich unser Dokufilm.



Ihre Kritik zu Jäger und Gejagter - Der Wilddieb Hermann Klostermann
Schreiben Sie jetzt Ihre Kritik zu Jäger und Gejagter - Der Wilddieb Hermann Klostermann
Sie müssen Angemeldet sein um Ihre Kritik zu
"Jäger und Gejagter - Der Wilddieb Hermann Klostermann" schreiben zu können.
Anmelden
Registrieren
Profilbild

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!