Ghostland

Ghostland

Regisseur: Pascal Laugier, Schauspieler/in:
Myléne Farmer
,
Crystal Reed
,
Anastasia Phillips
. Drehbuch:

Ghostland Handlung

Nach dem Tod ihrer Tante bezieht Colleen (Mylène Farmer) mit ihren Töchtern Beth (Crystal Reed) und Vera (Anastasia Phillips) das alte, leer stehende Haus der Verstorbenen. Gleich in der ersten Nacht im neuen Heim werden sie von brutalen Einbrechern überfallen. Das Trauma sitzt tief und prägt die Schwestern bis ins Erwachsenenalter. Beth hat ihre persönliche Bewältigungsstrategie im Schreiben gefunden und ist erfolgreiche Autorin von Horrorliteratur. Vera hingegen lebt immer noch mit ihrer Mutter in dem alten Haus, leidet unter paranoiden Wahnvorstellungen und verliert zunehmend den Verstand. 16 Jahre nach dem Vorfall kehrt Beth an den Ort des Geschehens zurück - was sich als schrecklicher Fehler erweist ...

Filmbilder Ghostland

Filmfoto: Ghostland
Ghostland Trailer, Interviews, Clips und Making ofs


Ihre Kritik zu Ghostland
Schreiben Sie jetzt Ihre Kritik zu Ghostland
Sie müssen Angemeldet sein um Ihre Kritik zu
"Ghostland" schreiben zu können.
Anmelden
Registrieren
Profilbild
Demnächst
BlacKkKlansman

Drama
Regie: Spike Lee
BlacKkKlansman Stars: John David Washington, Adam Driver, Laura...


Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!