Augenblicke: Gesichter einer Reise
Im Preisvergleich:
Zur Zeit keine Angebote im
Preisvergleich Augenblicke - Gesichter einer Reise

Augenblicke: Gesichter einer Reise

Regisseur: Agnès Varda, JR, Schauspieler/in:
Agnès Varda
,
Jean-Luc Godard
,
Laurent Levesque
. Drehbuch: Agnès Varda, JR

Augenblicke: Gesichter einer Reise (Originaltitel: Visages Villages) ist ein französischer Dokumentarfilm von Streetart-Künstler JR und Filmemacherin Agnès Varda, der am 19. Mai 2017 im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes seine Premiere feierte. Der Film erhielt 2018 eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester Dokumentarfilm.[1]

Handlung / Inhalt

Im Film macht sich die Filmemacherin Agnès Varda gemeinsam mit dem Fotografen und Streetart-Künstler JR in einem Fotomobil auf eine Reise durch das ländliche Frankreich. Beide teilen die Leidenschaft für die Fotografie und für besondere Orte. Sie besuchen die unterschiedlichsten Menschen und entdecken ihre Geschichten, die sie in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Containern verewigen. Der Film erzählt zudem die Geschichte ihrer unwahrscheinlichen Freundschaft, die während der Dreharbeiten zu ihrer eigenen Überraschung entstand.

Produktion

Der Film wurde unter anderem von ARTE France Cinéma produziert. Regie führten der Fotograf JR und Agnès Varda, die sich im Film auf eine gemeinsam Reise begeben. „Der Zufall war immer mein bester Ratgeber“, erklärt die Regisseurin, die ihrerseits als Fotografin zum Film fand, ihrem jungen Kollegen JR. Die Modelle fanden sie sie am Wegesrand, so eine tierliebende Ziegen-Bäuerin oder die letzte Bewohnerin einer Abbruchsiedlung, die partout nicht ausziehen will.[2]

Der Film feierte am 19. Mai 2017 im Rahmen der Filmfestspiele von Cannes seine Premiere und kam am 28. Juni 2017 in die französischen Kinos. Anfang September 2017 erfolgte eine Vorstellung beim Telluride Film Festival[3], Ende des gleichen Monats wurde der Film beim San Sebastián International Film Festival vorgestellt[4] und im Oktober 2017 beim London Film Festival gezeigt.[5] Am 6. Oktober 2017 kam der Film in ausgewählte US-amerikanische Kinos. Am 31. Mai 2018 soll der Film in die deutschen Kinos kommen.[6]

Auszeichnungen (Auswahl)

Die folgende Auflistung enthält eine Auswahl der bekanntesten Preisverleihungen.

Academy Award 2018

  • Nominierung als Bester Dokumentarfilm (Agnès Varda, JR und Rosalie Varda)[1]

César 2018

  • Nominierung als Bester Dokumentarfilm (JR und Agnès Varda)
  • Nominierung für die Beste Filmmusik (Matthieu Chedid)

Critics’ Choice Documentary Awards 2017

  • Nominierung als Bester Dokumentarfilm (JR und Agnès Varda)
  • Nominierung für die Beste Regie (JR und Agnès Varda)[9]

Independent Spirit Awards 2018

  • Auszeichnung als Bester Dokumentarfilm (JR und Agnès Varda)[10]

International Documentary Association Awards 2017

  • Nominierung als Bester Dokumentarfilm (JR und Agnès Varda)[11]

Internationale Filmfestspiele von Cannes 2017

  • Auszeichnung mit dem L'Œil d'or (JR und Agnès Varda)
  • Auszeichnung mit der Palme de Whiskers (Mimi)

Los Angeles Film Critics Association Awards 2017

  • Auszeichnung als Bester Dokumentarfilm[12]

National Board of Review Awards 2017

  • Aufnahme in die Top 5 Documentaries[13]

National Society of Film Critics Awards 2018

  • Auszeichnung als Bester nichtfiktionaler Film
  • Runner-up in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film[14]

New York Film Critics Circle Awards 2017

  • Auszeichnung als Bester Dokumentarfilm (JR und Agnès Varda)[15]

Prix Lumières 2018

  • Nominierung als Bester Dokumentarfilm (JR und Agnès Varda)[16]

Toronto International Film Festival 2017

  • Auszeichnung mit dem Publikumspreis in der Sektion Documentary (Agnès Varda und JR)[17]

Einzelnachweise

  1. In: Oscars. Abgerufen am 23. Januar 2018.
  2. Daniel Kothenschulte: Cannes: Legenden, alte Ratten und ein liebenswertes Ekel In: Frankfurter Rundschau, 22. Mai 2017.
  3. https://www.screendaily.com/news/downsizing-the-shape-of-water-among-telluride-line-up/5121871.article
  4. Special Screenings In: sansebastianfestival.com. Abgerufen am 18. September 2017.
  5. All films in the 2017 BFI London Film Festival In: bfi.org.uk. Abgerufen am 31. August 2017.
  6. Starttermine Deutschland In: insidekino.com. Abgerufen am 23. Dezember 2017.
  7. Visages, villages In: Rotten Tomatoes. Abgerufen am 28. Februar 2018.
  8. In: Oscars. Abgerufen am 23. Januar 2018.
  9. Second Annual Critics’ Choise Documentary Awards Nominations unveiled In: criticschoice.com, 9. Oktober 2017.
  10. Jessica Derschowitz: Independent Spirit Awards winners 2018: See the full list In. Entertainment Weekly, 3. März 2018.
  11. FD News: Dastardly Disney; IDA nominees; Snapchat shakeup; Spielberg’s on a roll In: filmdaily.co, 8. November 2017.
  12. Joey Nolfi: Los Angeles Film Critics Association Awards 2017 In: Entertainment Weekly, 3. Dezember 2017.
  13. Anthony D'Alessandro: National Board Of Review Winners: The Post' Comes Up Strong With Best Pic, Best Actress Meryl Streep, Best Actor Tom Hanks'' In: deadline.com, 28. November 2017.
  14. Hilary Lewis: 'Lady Bird Named Best Picture by National Society of Film Critics'' In: The Hollywood Reporter, 6. Januar 2018.
  15. Joey Nolfi: 2017 New York Film Critics Circle winners announced In: Entertainment Weekly, 30. November 2017.
  16. Nominations 2018 In: Académie des Lumières. Abgerufen am 29. Dezember 2017.
  17. http://variety.com/2017/film/news/toronto-film-festival-audience-award-three-billboards-1202561527/

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 07. März 2018, 17:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: . Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Augenblicke: Gesichter einer Reise Handlung

Die 89-jährige Regie-Ikone Agnès Varda und der 33-jährige Streetart-Künstler JR machen sich mit ihrem einzigartigen Fotomobil auf, um Frankreichs Menschen und ihre Geschichten zu entdecken und zu verewigen: in überlebensgroßen Porträts an Fassaden, Zügen und Schiffscontainern. Von der Provence bis zur Normandie widmen sie ihre Kunst den Menschen - sei es dem Briefträger, dem Fabrikarbeiter oder der letzten Bewohnerin eines Straßenzugs im ehemaligen Bergbaugebiet. Landschaften verwandeln sich in Bühnen, Gesichter erzählen von vergessenen Geschichten und aus Blicken werden Begegnungen von Herzlichkeit und Humor. Nouvelle-Vague-Legende Agnès Varda und Fotograf JR verbindet nicht nur ihre Leidenschaft für Bilder, sondern auch ein feines Gespür für Menschen und die Poesie des Moments. AUGENBLICKE: GESICHTER EINER REISE ist ein filmischer Glücksfall, der mit einer besonderen Leichtigkeit die berührenden Begegnungen einer Reise festhält - genau wie die unwahrscheinliche und zarte Freundschaft, die zwischen den beiden Künstlern entsteht. (Quelle: Verleih)

Filmbilder Augenblicke: Gesichter einer Reise

Filmfoto: Augenblicke: Gesichter einer Reise
Augenblicke: Gesichter einer Reise Trailer, Interviews, Clips und Making ofs


Ihre Kritik zu Augenblicke: Gesichter einer Reise
Schreiben Sie jetzt Ihre Kritik zu Augenblicke: Gesichter einer Reise
Sie müssen Angemeldet sein um Ihre Kritik zu
"Augenblicke: Gesichter einer Reise" schreiben zu können.
Anmelden
Registrieren
Profilbild
Demnächst
303

Drama
Regie: Hans Weingartner
303 Stars: Mala Emde, Anton Spieker, Arndt...


Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!