Komponist/in / Regisseur/in

Willy Schmidt-Gentner

* 06.04.1894 - Neustadt am Rennsteig
† 12.02.1964 Wien

Über Willy Schmidt-Gentner

Willy Schmidt-Gentner

Willy Schmidt-Gentner (* 6. April 1894 in Neustadt am Rennsteig; † 12. Februar 1964 in Wien) war einer der erfolgreichsten deutschen Filmkomponisten. In seinen produktivsten Zeiten vertonte der 1933 nach Wien übergesiedelte Komponist bis zu zehn Filme jährlich – darunter zahlreiche Klassiker und Meisterwerke der deutschsprachigen Filmgeschichte.

Leben und Wirken

Während seiner Kindheit machte er einige Erfahrungen im Geigenspiel und nahm Unterricht in Kompositionslehre bei Max Reger. Nach dem Ersten Weltkrieg war Schmidt-Gentner als Beamter zur Überwachung der Steuerehrlichkeit von Kinobesitzern tätig. Über einen Klienten kam er hierbei zu einer Anstellung als Kapellmeister bei Kinovorführungen. Sein Interesse am Film wurde dadurch gesteigert, und so verfasste er bereits 1922 seine erste Komposition zur Begleitung eines Stummfilms. Seine Stücke führte er teils persönlich bei den Kinovorstellungen am Klavier auf. Bereits zu dieser Zeit war er für die Vertonung mehrerer deutscher Filmklassiker verantwortlich. Etwa für Alraune (1928), Die weiße Hölle vom Piz Palü (1929) und Hokuspokus (1930)

Mit Anbruch der Tonfilmära wurde er rasch einer der gefragtesten Filmkomponisten Deutschlands, so dass er zeitweise bis zu zehn Filme jährlich vertonte. Hierbei bevorzugte er leichtgewichtige Komödien und heitere, musikalische Romanzen – hin und wieder aber auch dramatische Stoffe mit politischem Hintergrund, etwa den nationalsozialistischen Propagandafilm Wien 1910 (1943) oder den Geschichtsfilm Spionage (1955) über den k. u. k.-Spion Oberst Redl.

Nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten wurde er im Mai 1933 Mitglied der NSDAP,[1] wurde aber 1934 gestrichen.[2] 1933 übersiedelte er nach Wien, wo er für die Mondial Film seine einzigen beiden Male Regie führte: Die Pompadour (1935) und Der Weg des Herzens (1936). Für die Sascha-Film komponierte er die Musik zu den Höhepunkten des Wiener Films, unter anderem Maskerade (1934) und Hohe Schule (1934). Nach dem Anschluss Österreichs an Deutschland wurde er zum „Hauskomponisten“ für die aus der Sascha-Film hervorgegangene, nun nationalsozialistische Wien-Film, für die er sowohl die Komödien als auch einige der wenigen einschlägigen Propagandafilme wie Heimkehr (1941), Wien 1910 (1942) oder auch Das Herz muß schweigen (1944) vertonte. Von Wiens damaligen Top-Regisseuren Willi Forst und Gustav Ucicky, mit denen er bereits aus früheren Werken bekannt war, wurde er aber auch wiederholt für die Vertonung ihrer gehobenen Inszenierungen – etwa Der Postmeister (1940), Operette (1940), Wiener Blut (1942) und Wiener Mädeln (1944/1945) – beauftragt.

Nach Kriegsende blieb Schmidt-Gentner Wien treu und komponierte weiterhin erfolgreich die Musiken für zahlreiche vorwiegend Heimat- und Musikfilme, bis er sich 1955 ins Privatleben zurückzog. Insgesamt komponierte Willy Schmidt-Gentner für rund 200 Spielfilme. Seine letzte Ruhestätte befindet sich am Hietzinger Friedhof in Wien - Gr.16/Nr.121

Filmografie (Auswahl)

Stummfilme

  • 1922: Nathan der Weise (Regie: Manfred Noa)
  • 1926: An der schönen blauen Donau (Regie: Friedrich Zelnik)
  • 1926: Der Student von Prag (Regie: Henrik Galeen)
  • 1927: Das tanzende Wien (Regie: Friedrich Zelnik)
  • 1927: Mata Hari (Regie: Friedrich Fehér)
  • 1927: Orientexpreß (Regie: Wilhelm Thiele)
  • 1927: Alraune (Regie: Henrik Galeen)
  • 1928: Asphalt
  • 1929: Frau im Mond (Regie: Fritz Lang)
  • 1929: Die weiße Hölle vom Piz Palü (Regie: Arnold Fanck, Georg Wilhelm Pabst)
  • 1929: Napoleon auf St. Helena
  • 1930: Cyankali (Regie: Hans Tintner)

Tonfilme

  • 1930: Hokuspokus (Regie: Gustav Ucicky)
  • 1930: Das Flötenkonzert von Sans-souci (Regie: Gustav Ucicky)
  • 1933: Leise flehen meine Lieder (Regie: Willi Forst)
  • 1934: Maskerade (Regie: Willi Forst)
  • 1934: G'schichten aus dem Wienerwald (Regie: Georg Jacoby)
  • 1934: Hohe Schule (Regie: Erich Engel)
  • 1935: Episode (Regie: Walter Reisch)
  • 1935: ... nur ein Komödiant (Regie: Erich Engel)
  • 1936: Der Weg des Herzens (Prater) (Regie: Willy Schmidt-Gentner)
  • 1937: Premiere Regie: Géza von Bolváry
  • 1939: Hotel Sacher (Regie: Erich Engel)
  • 1939: Mutterliebe (Regie: Gustav Ucicky)
  • 1940: Der Postmeister (Regie: Gustav Ucicky)
  • 1940: Der liebe Augustin (Regie: E. W. Emo)
  • 1940: Operette (Regie: Willi Forst, Karl Hartl)
  • 1941: Heimkehr (Regie: Gustav Ucicky)
  • 1941: Brüderlein Fein (Regie: Hans Thimig)
  • 1942: Wien 1910 (Regie: E. W. Emo)
  • 1942: Wiener Blut (Regie: Willi Forst)
  • 1942: Späte Liebe (Regie: Gustav Ucicky)
  • 1943: Schrammeln (Regie: Géza von Bolváry)
  • 1944: Das Herz muß schweigen (Regie: Gustav Ucicky)
  • 1944/45: Wiener Mädeln (UA: 1949) (Regie: Willi Forst)
  • 1946: Praterbuben (Regie: Paul Martin)
  • 1947: Die Welt dreht sich verkehrt (Regie: J. A. Hübler-Kahla)
  • 1947: Singende Engel (Regie: Gustav Ucicky)
  • 1948: Der Engel mit der Posaune (Regie: Karl Hartl)
  • 1949: Um eine Nasenlänge (Regie: E. W. Emo)
  • 1950: Der Schuß durchs Fenster (Regie: Siegfried Breuer)
  • 1951: Der Verlorene (Regie: Peter Lorre)
  • 1951: Wenn die Abendglocken läuten
  • 1952: Am Brunnen vor dem Tore
  • 1953: Wenn am Sonntagabend die Dorfmusik spielt
  • 1954: Emil und die Detektive (Regie: Robert A. Stemmle)
  • 1954: Rummelplatz der Liebe (Regie: Kurt Neumann)
  • 1955: Spionage (Regie: Franz Antel)
  • 1955: Heimatland (Regie: Franz Antel)
  • 1955: Kronprinz Rudolfs letzte Liebe (Regie: Rudolf Jugert)

Literatur

  • Stefanie Job: Die vernachlässigte Muse (Romanbiographie des Filmmusikers und UFA-Generalmusikdirektors Willy Schmidt-Gentner). Verlag Frieling, Berlin 1995, ISBN 3-89009-804-5.

Einzelnachweise

  1. Fred K. Prieberg: Handbuch Deutsche Musiker 1933–1945, CD-Rom-Lexikon, Kiel 2004, S. 9.443. „Wilhelm Schmidt-Gentner“, Partei-Nummer 3.083.719.
  2. Ernst Klee: Das Kulturlexikon zum Dritten Reich. Wer war was vor und nach 1945. S. Fischer, Frankfurt am Main 2007, S. 530.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 09:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Janericloebe, Josy24, Pirulinmäuschen, Sebbot, Jesi, Krauterer, BlueCücü, Schnark, PDD, Paulae, Emerco, Queryzo, Gudrun Meyer, Don Magnifico, Xls, Galm, Rybak, Rdb, Xquenda, Konrad Lackerbeck, Otto Normalverbraucher. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Willy Schmidt-Gentner

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 16
Regie: Rudolf Jugert
Kronprinz Rudolfs letzte Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Rudolf Prack, Christiane Hörbiger, Winnie Markus, Lil Dagover, Erik Frey, Attila Hörbiger, Adrienne Gessner, Grete Zimmer, Walther Reyer, Karl Ehmann, Karl Schwetter
FSK 6
Regie: Franz Antel
Heimatland Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Rudolf Prack, Adrian Hoven, Marianne Hold, Hannelore Bollmann, Oskar Sima, Annie Rosar, Ernst Waldbrunn, Christiane Maybach, Franz Muxeneder, Franz Fernbach, Vera Comloyer, Peter Sparovitz, Raoul Retzer, Marianne Gerzner, Theodor Grieg
Emil und die Detektive
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Robert A. Stemmle
Emil und die Detektive Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Peter Finkbeiner, Heli Finkenzeller, Wolfgang Lukschy, Kurt Meisel, Claudia Schäfer, Margarete Haagen, Camilla Spira, Hans Dieter Zeidler, Wolfgang Condrus, Wolf-Eberhard Grashoff
FSK 16
Regie: Kurt Neumann
Rummelplatz der Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Eva Bartok, Curd Jürgens, Bernhard Wicki, Robert Freitag, Willi Rose, Ady Berber
FSK 12
Regie: Rudolf Schündler
Wenn am Sonntagabend die Dorfmusik spielt Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Rudolf Prack, Walter Müller, O. E. Hasse, Erwin Biegel, Erna Haffner, Ingeborg Körner, Bruce Low, Bruno W. Pantel, Kurt Pratsch-Kaufmann, Kurt Reimann, Marina Ried, Ludwig Schmitz, Maria Sebaldt, Oskar Sima, Hans Stüwe, Fritz Wagner, Trude Wilke-Roßwog
Am Brunnen vor dem Tore
Heimatfilm FSK 12
Regie: Hans Wolff
Am Brunnen vor dem Tore Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Sonja Ziemann, Hans Stüwe, Paul Klinger, Fritz Wagner, Willy Fritsch, Heli Finkenzeller, Fritz Kösling, Else Reval, Marina Ried, Hans Richter, Kurt Reimann, Ludwig Schmitz, Jakob Tiedtke, Karl Finkenzeller, Heinz Jungmann, Alexa von Porembsky
Der Verlorene
Thriller FSK 16
Regie: Peter Lorre
Der Verlorene Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Peter Lorre, Karl John, Helmut Rudolph, Renate Mannhardt, Johanna Hofer, Eva-Ingeborg Scholz, Lotte Rausch, Gisela Trowe, Kurt Meister, Hansi Wendler, Peter Ahrweiler, Josef Dahmen, Hans Fitz, Kurt Fuß, Richard Münch, Alexander Hunzinger
Wenn die Abendglocken läuten
FSK 12
Regie: Alfred Braun
Wenn die Abendglocken läuten Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Willy Birgel, Hans Holt, Julia Fjorsen, Maria Holst, Paul Hörbiger, Käthe Haack, Peter Voß, Rudolf Platte, Hilde Körber, Aribert Wäscher, Hilde Sessak, Otto Gebühr, Wolfgang Benzer, Barbara Richter
FSK 16
Regie: E. W. Emo
Um eine Nasenlänge Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: Theo Lingen, Hans Moser, Sonja Ziemann, Rudolf Prack, Ilse Petri, Kurt Seifert, Trude Hesterberg, Hans Richter, Georg Thomalla, Martha Hübner, Liesl Karlstadt, Gerlach Fiedler
Schrammeln

Regie: Géza von Bolváry
Schrammeln Userwertung:

Produktionsjahr: 1944
Schauspieler/innen: Marte Harell, Hans Holt, Hans Moser, Paul Hörbiger, Fritz Imhoff, Paula Pfluger, Inge Egger, Robert Lindner, Helli Servi, Tibor von Halmay, Josef Egger, Oskar Wegrostek, Franz Pfaudler

Regie: E. W. Emo
Wien 1910 Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Rudolf Forster, Heinrich George, Lil Dagover, Carl Kuhlmann, O. W. Fischer, Herbert Hübner, Alfred Neugebauer, Otto Tressler, Harry Hardt, Heinrich Heilinger, Auguste Pünkösdy, Rosa Albach-Retty, Eduard Köck, Kurt von Lessen, Karl Hellmer, Arthur von Duniecki, Erik Frey
Wiener Blut

Regie: Willi Forst
Wiener Blut Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: Fred Liewehr, Willy Fritsch, Maria Holst, Hedwig Bleibtreu, Hans Moser, Theo Lingen, Dorit Kreysler, Paul Henckels, Wilma Tatzel, Klaramaria Skala, Egon von Jordan, Ernst Fritz Fürbringer, Fritz Imhoff
Drama
Regie: Gustav Ucicky
Heimkehr Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Paula Wessely, Peter Petersen, Attila Hörbiger, Ruth Hellberg, Carl Raddatz, Otto Wernicke, Elsa Wagner, Berta Drews, Eduard Köck, Werner Fuetterer, Hermann Erhardt
Musikfilm
Regie: Willi Forst
Operette Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Willi Forst, Maria Holst, Dora Komar, Paul Hörbiger, Leo Slezak, Edmund Schellhammer, Curd Jürgens, Siegfried Breuer, Gustav Waldau, Theodor Danegger, Trude Marlen, Viktor Heim, Alfred Neugebauer, Heinz Woester, Ferdinand Mayerhofer, Gisa Wurm
Der Postmeister
FSK 16
Regie: Gustav Ucicky
Der Postmeister Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Heinrich George, Hilde Krahl, Siegfried Breuer, Hans Holt, Ruth Hellberg, Margit Symo, Frida Richard, Alfred Neugebauer, Franz Pfaudler, Leo Peukert, Erik Frey, Reinhold Häussermann, Auguste Pünkösdy, Oskar Wegrostek, Hugo Gottschlich, Anton Pointner, Karl Ehmann
Hotel Sacher
FSK 12
Regie: Erich Engel
Hotel Sacher Userwertung:

Produktionsjahr: 1939
Schauspieler/innen: Sybille Schmitz, Willy Birgel, Wolf Albach-Retty, Elfie Mayerhofer, Hedwig Bleibtreu, Herbert Hübner, Leo Peukert, Carl Günther, Elfriede Datzig, Rosa Albach-Retty, Karl Stepanek, Alfred Neugebauer, Oskar Werner
Krimi FSK 12
Regie: Géza von Bolváry
Premiere Userwertung:

Produktionsjahr: 1937
Schauspieler/innen: Zarah Leander, Karl Martell, Attila Hörbiger, Johanna Terwin, Theo Lingen, Maria Bard, Carl Günther, Karl Skraup, Walter Steinbeck, Ferdinand Mayerhofer, Lorenz Corvinus, Hely Raschka, Richard Eybner, Robert Valberg, Hans Brand, Felix Dombrowsky, Willy Danek

Regie: Willy Schmidt-Gentner
Der Weg des Herzens Userwertung:

Produktionsjahr: 1936
Schauspieler/innen: Magda Schneider, Willy Eichberger, Hilde von Stolz, Fred Hennings, Pee Adalet, Hans Olden, Alfred Neugebauer, Richard Waldemar, Mizzi Griebl, Annie Rosar, Babette Devrient-Reinhold, Robert Valberg, Michael Xantho, Fred Liberté, Eduard Loibner, Lorenz Corvinus
FSK 12
Regie: Walter Reisch
Episode Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Karl Ludwig Diehl, Paula Wessely, Otto Tressler, Erika von Wagner, Hans Jürgen Tressler, Wolf-Dieter Tressler, Friedl Czepa, Walter Janssen, Ferdinand Mayerhofer, Rosa Albach-Retty, Fritz Imhoff, Ernst Arnold, Lisl Handl, Wilhelm Heim, Dorothy Pool, Maria Eis
FSK 6
Regie: Erich Engel
… nur ein Komödiant Userwertung:

Produktionsjahr: 1935
Schauspieler/innen: Rudolf Forster, Paul Wegener, Hans Moser, Christl Mardayn, Babette Devrient-Reinhold, Hilde von Stolz, Grit Haid, Karl Paryla, Franz Schafheitlin, Rudolf Carl, Alfred Neugebauer, Hans Waschatko, Lisl Kinast, Wilhelm König, Paul von Hernried, Robert Valberg
FSK 16
Regie: Erich Engel
Hohe Schule Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
Schauspieler/innen: Rudolf Forster, Hans Moser, Hans Homma, Camilla Gerzhofer, Angela Salloker, Paul von Hernried, Herbert Hübner, Lisl Kinast, Dinah Grace, Alfred Neugebauer, Johannes Roth
Maskerade
FSK 12
Regie: Willi Forst
Maskerade Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
FSK 12
Regie: Willi Forst
Leise flehen meine Lieder Userwertung:

Produktionsjahr: 1933
Schauspieler/innen: Hans Jaray, Marta Eggerth, Luise Ullrich, Hans Moser, Otto Tressler, Gucki Wippel, Raoul Aslan, Anna Kallina, Blanka Glossy, Paul Wagner, Hans Olden, Ernst Arndt, Karl Forest, Eduard Loibner

Regie: Gustav Ucicky
Hokuspokus (dt.) Userwertung:

Produktionsjahr: 1930
Schauspieler/innen: Willy Fritsch, Lilian Harvey, Oskar Homolka, Gustaf Gründgens, Otto Wallburg, Fritz Schmuck, Ferdinand von Alten, Harry Holm, Rudolf Biebrach, Ruth Albu, Paul Biensfeldt, Erich Kestin, Johannes Roth, Adolf Schröder, Kurt Lilien, Wilhelm Bendow, Laurence Olivier

Regie: Hans Tintner
Cyankali Userwertung:

Produktionsjahr: 1930
Schauspieler/innen: Grete Mosheim, Herma Ford, Nico Turoff, Claus Clausen, Josefine Dora, Else Heller, Alexander Murski, Margarete Kupfer, Ludwig Andersen, Paul Henckels, Paul Kemp, Louis Ralph, Hermann Vallentin, Blandine Ebinger, Hella Hartwig
FSK 6
Regie: Gustav Ucicky
Das Flötenkonzert von Sans-souci Userwertung:

Produktionsjahr: 1930
Schauspieler/innen: Otto Gebühr, Renate Müller, Hans Rehmann, Walter Janssen, Raoul Aslan, Friedrich Kayssler, Carl Goetz, Aribert Wäscher, Margarete Schön, Theodor Loos, Hans Brausewetter, Paul Biensfeldt, Wladimir Sokoloff, Friedrich Kühne, Alfred Beierle, Kurt Pehlemann, Max Leu

Regie: Joe May
Asphalt Userwertung:

Produktionsjahr: 1929
Schauspieler/innen: Gustav Fröhlich, Betty Amann, Albert Steinrück, Else Heller, Hans Adalbert Schlettow, Hans Albers, Paul Hörbiger, Rosa Valetti, Hermann Vallentin, Trude Lieske, Kurt Vespermann
FSK 6
Regie: Fritz Lang
Frau im Mond Userwertung:

Produktionsjahr: 1929
Schauspieler/innen: Gerda Maurus, Gustav von Wangenheim, Klaus Pohl, Fritz Rasp, Gustl Stark-Gstettenbaur, Karl Platen, Alexa von Porembsky, Margarete Kupfer, Gerhard Dammann, Edgar Pauly, Heinrich Gotho

Regie: Lupu Pick
Napoleon auf St. Helena Userwertung:

Produktionsjahr: 1929
Schauspieler/innen: Werner Krauß, Philippe Hériat, Hanna Ralph, Albert Bassermann, Paul Henckels, Erwin Kalser, Hermann Thimig, Eduard von Winterstein, Suzy Pierson, Theodor Loos, Albert Florath

Regie: Franz Osten
Schicksalswürfel Userwertung:

Produktionsjahr: 1929
Schauspieler/innen: Himansu Rai, Charu Roy, Seeta Devi, Modhu Bose, Sarada Gupta, Lala Bijoykishen

Regie: Georg Wilhelm Pabst, Arnold Fanck
Die weiße Hölle vom Piz Palü Userwertung:

Produktionsjahr: 1929
Schauspieler/innen: Gustav Diessl, Mizzi Götzel, Ernst Petersen, Leni Riefenstahl, Otto Spring, Ernst Udet, Kurt Gerron
FSK 16
Regie: Hanns Schwarz
Die wunderbare Lüge der Nina Petrowna Userwertung:

Produktionsjahr: 1929
Schauspieler/innen: Franz Lederer, Warwick Ward, Lya Jan

Regie: Heinrich Galeen
Alraune Userwertung:

Produktionsjahr: 1928
Schauspieler/innen: Brigitte Helm, Paul Wegener, Iván Petrovich, Mia Pankau, Georg John, Wolfgang Zilzer, Louis Ralph, John Loder, Valeska Gert, Heinrich Schroth

Regie: Georg Wilhelm Pabst
Man spielt nicht mit der Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1926
Schauspieler/innen: Werner Krauß, Lili Damita, Erna Morena, Maria Paudler, Egon von Jordan, Karl Etlinger, Mathilde Sussin, Artur Retzbach-Erasiny, Oreste Bilancia

Regie: Manfred Noa
Nathan der Weise Userwertung:

Produktionsjahr: 1922
Schauspieler/innen: Werner Krauß, Carl de Vogt, Fritz Greiner, Lia Eibenschütz, Ferdinand Martini, Max Schreck, Bella Muzsnay, Margarete Kupfer, Wolfgang von Schwind, Ernst Schrumpf, Rudolf Lettinger, Carl-Heinz Schroth, Ernst Matray

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!