Komponist/in / Regisseur/in

Werner Pirchner

* 13.02.1940 - Hall in Tirol
† 10.08.2001 Innsbruck

Über Werner Pirchner

Werner Pirchner

Werner Pirchner (* 13. Februar 1940 in Hall in Tirol; † 10. August 2001 in Innsbruck) war ein österreichischer Komponist, Dichter und Zeichner.

Leben und Wirken

Pirchner begann seine Musikerlaufbahn im Jazz, beschäftigte sich aber schon früh mit der damaligen zeitgenössischen Musik und ihren Theoretikern (Theodor W. Adorno, Arnold Schönberg, Olivier Messiaen u.a.). Ab 1963 war er Vibraphonist des Oscar-Klein-Quartetts; auf der ersten Platte des Vienna Art Orchestra spielt er Marimbaphon. In den letzten 15 Jahren seines Lebens arbeitete er überwiegend als Komponist. 1973 veröffentlichte er seine erste Langspielplatte mit selbstgezeichnetem Cover, "ein halbes doppelalbum", die im deutschen Sprachraum ein positives bis begeistertes Medienecho auslöste. Er spielt darauf eine größere Anzahl verschiedener Instrumente im Playback, singt selbstgetextete Lieder, verfremdet bekannte Vorlagen und mischt, fast immer provozierend, Stile und Sounds. Das hat ihm seinen Ruf als Vertreter der Neuen Volksmusik und als Autor "kritischer Heimatmusik" eingetragen.

Einige der Lieder des "halben doppelalbums" verwendete er in der Folge in einem Film, den er 1974 zusammen mit Christian Berger produzierte: "Der Untergang des Alpenlandes". Er schrieb nicht nur die Musik, sondern auch die Texte und trat im Film als Sänger und Schauspieler auf. Dabei verwendet er ironisch Tiroler Folklore-Stereotypen, was ihm heftige Kritik von seiten konservativer Kreise eintrug. 1975 lud ihn Bert Breit ein, zu einem Film über Tirol, den Breit mit Otto Grünmandl plante, Musik zu komponieren. Daraus entstand das "Streichquartett für Bläserquintett", PWV 15.

Österreichweit bekannt wurde Pirchner durch sein Sounddesign für den ORF-Kultursender Ö1 1994. 1995 komponierte er die Bühnenmusik zu Hofmannsthals Jedermann bei den Salzburger Festspielen. Ein weiterer von einer großen Öffentlichkeit wahrgenommener Auftrag war die Musik zum Fernseh-Pausenfilm des Neujahrskonzertes der Wiener Philharmoniker am 1. Januar 2000.

Werner Pirchners vielschichtige Musik verbindet auf ungewohnte Weise Elemente aus Jazz, Unterhaltungs- und sogenannter Ernster Musik. Vom elektronisch verarbeiteten Jodler zum schräg harmonisierten Schubert, von einer Hommage für John Cage zur Persiflage der jugendlichen Indienwallfahrer und Drogenkonsumenten, von der parodierten Werbesprache zu noch heute gültigen sozialkritischen Texten spannt sich ein weiter Bogen. Oft changieren seine Arbeiten zwischen unmittelbarer Vitalität und einer Art Metamusik, die sich analytisch mit vielbenutzten Musikmodellen auseinandersetzt. Als Autodidakt hatte Werner Pirchner angefangen, eigenwillig und in kein Stilklischee einzuordnen blieb er bis zu seinem Tod.

Werke (Auswahl)

  • PWV 1: "ein halbes doppelalbum", 1973
  • PWV 2: "Der Untergang des Alpenlandes – Part One", 1974
  • PWV 5: "Brechreiz für große Orchester"
  • PWV 9: "Präludium und Fiasko für Blasorchester, Vibraphon und Gitarre"
  • PWV 11: "Adrette Duette", 1975
  • PWV 12: "Good News from the Ziller Valley"
  • PWV 13: "Do You Know Emperor Joe?", 1982
  • PWV 14: "Kleine Messe um C - für den lieben Gott"
  • PWV 15: "Streichquartett für Bläserquintett"
  • PWV 18: "Anstatt eines Denkmals für den Bruder meines Lehrers, der im Krieg, weil er sich weigerte, Geiseln zu erschießen, ermordet wurde"
  • PWV 20: "Two War- and Peace-Choirs"
  • PWV 22: "Firewater-Music aus Die drei Jahreszeiten"
  • PWV 26: "Geschichten aus dem Wienerwald" - Bühnenmusik
  • PWV 29: "Heimat?"
  • PWV 30: "Shalom?"
  • PWV 32: "Zwentendorf – Wackersdorf... Ein Spaziergang!… nach Tschernobyl!"
  • PWV 36: Born for Horn
  • PWV 39: "Die Bewässerung von Mitteleuropa"
  • PWV 40: "Mit FaGottes Hilfe"
  • PWV 44: "Birthdays"
  • PWV 47: "Ein Jedermann" - Bühnenmusik
  • PWV 56: "Viertes, fast fertiges Blech-Quintett"
  • PWV 60: "Noten für die Pfoten"
  • PWV 63: "Heute... war Gestern Morgen. Heute... ist Morgen Gestern"
  • PWV 66: "Sound Design für das Kultur-Radio Österreich 1"
  • PWV 70: "Bühnenmusik zu Jedermann bei den Salzburger Festspielen am Domplatz beziehungsweise im Festspielhaus"
  • PWV 74: "Knoblauch meets Garlic"
  • PWV 75: "Glück und Glas" Auftragswerk zur Eröffnung der Swarovski Kristallwelten
  • PWV 79: "Posaunen-Konzert für Blech-Quintett oder Der Strich des Radierers"
  • PWV 82: "Der anwesende Komponist (mit offenem Hemd und Turnschuhen) biß dem begeistert applaudierenden Publikum genüßlich etwas auf seinem Kaugummi vor"
  • PWV 83: "Versuch über das Fliegen… mit oder ohne Hilfsmittel"
  • PWV 87: "Festliche Trio-Fanfare... &:...Wo ist die Kohle?"
  • PWV 100: "100 praktische Kompositionen für gute Orchester"
  • PWV 124: "Neue Fanfare zur Eröffnung der Wiener Festwochen"
  • PWV 127: "3 Klare für Klarinette"
  • PWV 129: "Die Geschichte vom Zuckerl, von der Prinzessin und von der absahnenden Creme" - Bühnenmusik

Auswahldiskographie

  • Ein halbes Doppelalbum (Selbstverlag, 1973)
  • EU (ECM, 1986)
  • A-naa-nas Ba-naa-nas (mit Vienna Brass) (MSI, 1990)
  • Dur (Selbstverlag, 1995)

Mit anderen

  • "Gegenwind" - Pirchner-Pepl-Jazzzwio (Mood Records, 1980)
  • "Schattseite" - Adelhard Roidinger, Heinz Sauer, W. Pirchner, H. Pepl und Michael Di Pasqua, (ECM 1982)
  • "Live, Montreux '81" - Pirchner-Pepl-Jazzzwio (Wea Music, 1981)
  • "Werner Pirchner, Harry Pepl, Jack DeJohnette" (ECM, 1983)
  • "Live in Concert Montreux 1981, Innsbruck 1984" - Jazzzwio (Universal Music, 2009) CD + DVD

Weblinks

  • www.wernerpirchner.com
  • AEIOU: Werner Pirchner: Signation-Collage Österreich 1
  • Werner Pirchner im SR-Archiv österreichischer Popularmusik

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 06:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Cantakukuruz, MAY, W!B:, Kcintrab, @thehop, Flo2402, Svíčková, Aka, Hprill, Der gelehrte hermes1974, Invisigoth67, 08-15-Bot, Ckling41, Engelbaet, Jazzman, Robodoc, Diba, Sk-Bot, Srbauer, Crux, Kiker99. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Werner Pirchner

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers
FSK 12
Regie: Xaver Schwarzenberger
Andreas Hofer – Die Freiheit des Adlers Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Tobias Moretti, Ottfried Fischer, Martina Gedeck, Julia Stemberger, Franz Xaver Kroetz, Heio von Stetten, Gregor Bloéb, Toni Böhm, Christian Futterknecht, Günther Maria Halmer, Dorothee Hartinger, Max von Thun, Karl Markovics, Frank Hoffmann, Gustav-Peter Wöhler
Drama
Regie: Peter Payer
Untersuchung an Mädeln Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Elke Winkens, Anna Thalbach, Otto Sander, Max Tidof, Michou Friesz

Regie: Christian Berger, Werner Pirchner
Der Untergang des Alpenlandes Part One Userwertung:

Produktionsjahr: 1974

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!