Komponist/in

Vincenzo Tempera

* 18.09.1946 - Mailand, Italien

Über Vincenzo Tempera

Vincenzo Tempera

Vincenzo Tempera (* 18. September 1946 in Mailand) ist ein italienischer Filmkomponist, Arrangeur und Keyboarder.

Leben

Tempera spielte ab 1966 Piano in der italienischen Band The New Era, wo er oftmals – an Jerry Lee Lewis erinnernd – barfuß spielte und auf sein Instrument sprang. Nach seinem Wechsel zu The Pleasure Machine 1970 kümmerte er sich auch um die Arrangements der Lieder und die anderer Künstler. 1974 gründete er The Flight und veröffentlichte unter dem Pseudonym Andre Carr einige Soloplatten.[1] In den späten 1970er Jahren arbeitete Tempera unter anderem mit Frank Sinatra bei Liveauftritten zusammen.

Tempera schrieb, oftmals zusammen mit Fabio Frizzi und Franco Bixio, seit Ende der 1960er Jahre die Soundtracks zu einigen Filmen, darunter einige Horrorfilme von Lucio Fulci.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • 1970: The Pleasure Machine: Fourth Sensation
  • 1974: Il Volo: Il Volo
  • 1975: Il Volo: Essere o non essere? Essere! Essere! Essere!
  • 1976: Temperix
  • 1980: Strike up the Band
  • 1986: Centurion Odyssey

Filmografie (Auswahl)

  • 1968: Ed ora… raccomanda l’anima a Dio!
  • 1973: Vier Fäuste schlagen wieder zu (Carambola)
  • 1974: La pazienza ha un limite… noi no!
  • 1975: Verdammt zu leben – verdammt zu sterben (I quattro dellapocalisse)''
  • 1975: Vier Fäuste und ein heißer Ofen (Carambola filotto… tutti in buca)
  • 1976: Action Winners (Lultima volta)''
  • 1976: Die blutigen Spiele der Reichen (Roma: laltra faccia della violenza)''
  • 1976: Time Breaker (Get Mean)
  • 1978: Manaos – Die Sklaventreiber vom Amazonas (Manaos)
  • 1989: Das Haus des Bösen (La dolce casa degli orrori)
  • 1989: Die Uhr des Grauens (La casa nel tempo)
  • 1990: Die lieben Verwandten (Fernsehserie)

Einzelnachweise

  1. http://www.carlocasale.it/andre-carr-e-vince-tempera.php

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. April 2013, 01:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: CoolJazz5, Sebbot, Aka, Nobart, USt, Si! SWamP. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Vincenzo Tempera

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 16
Regie: Aldo Lado
Action Winners Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Massimo Ranieri, Joe Dallesandro, Eleonora Giorgi, Pino Colizzi, Marisa Mell, Gianfranco De Grassi
FSK 16
Regie: Marino Girolami
Die blutigen Spiele der Reichen Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Marcel Bozzuffi, Antonio De Teffè, Franco Citti, Enio Girolami, Roberta Paladini, Enzo Andronico, Jean Favre, Stefano Patrizi, Gianni Solaro, Franco Diogene
Western FSK 18
Regie: Ferdinando Baldi
Time Breaker Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Diana Lorys, Raf Baldassarre, David Dreyer, Mirta Miller, Sherman Bergman
Verdammt zu leben – verdammt zu sterben
FSK 18
Regie: Lucio Fulci
Verdammt zu leben – verdammt zu sterben Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Fabio Testi, Lynne Frederick, Tomás Milián, Michael J. Pollard, Harry Baird, Donal O'Brien, Adolfo Lastretti, Bruno Corazzari, Giorgio Trentini, Salvatore Puntillo
Vier Fäuste und ein heißer Ofen
FSK 12
Regie: Ferdinando Baldi
Vier Fäuste und ein heißer Ofen Userwertung:

Produktionsjahr: 1975
Schauspieler/innen: Antonio Cantafora, Paul L. Smith, Glauco Onorato, Pino Ferrara, Piero Lulli, Gabriella Andreini, Remo Capitani, Enzo Monteduro, Emilio Messina, Benjamin Levy

Regie: Franco Ciferri
La pazienza ha un limite… noi no! Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: Sal Borgese, Peter Martell, Rita Di Lernia, Luis Barboo, Marisa Medina, Pepe Ruiz, Ramón Lillo
Vier Fäuste schlagen wieder zu
FSK 12
Regie: Ferdinando Baldi
Vier Fäuste schlagen wieder zu Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Antonio Cantafora, Paul L. Smith, Guglielmo Spoletini, Luciano Catenacci, Remo De Angelis, Horst Frank, Pino Ferrara, Franco Fantasia, Ignazio Spalla, Nello Pazzafini

Regie: Demofilo Fidani
Ed ora… raccomanda l’anima a Dio! Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Fabio Testi, Jeff Cameron, Mohammed Fardin, Ettore Manni, Christina Penz, Ivan G. Scratuglia, Calisto Calisti, Gualtiero Rispoli, Armando Visconti, Virginia Darval

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!