Komponist/in

Trevor Rabin

* 13.01.1954 - Johannesburg

Über Trevor Rabin

Trevor Rabin

Trevor Charles Rabin (* 13. Januar 1954 in Johannesburg) ist ein südafrikanischer Rock-Musiker und Komponist, der auch durch seine Filmmusiken Bekanntheit erlangte. Er spielt vor allem Gitarre und Keyboard.

Leben

Rabbitt (bis 1978)

Die Karriere des Sängers, Songwriters und Gitarristen Trevor Rabin begann bei der südafrikanischen Band Rabbitt, die in den 1970er Jahren in ihrem Heimatland mit ihren drei Alben Boys Will Be Boys (1976), Croak & A Grunt In The Night (1977) und Rock Rabbitt (1978) populär wurde.

Start der Solokarriere in England (1978–1981)

Nachdem er die Band verlassen hatte, ging Rabin nach London, um eine Solokarriere zu starten. Er nahm dort die drei Gitarrenrock-Alben Trevor Rabin (1978), Face To Face (1979) und Wolf (1981) auf. Auf Wolf, das von Ray Davies in dessen Konk Studios produziert wurde, sind Manfred Mann und Jack Bruce (ex-Cream) zu hören.

Seit 1980 gab es, vermittelt von Managern und Plattenfirmen, darunter vor allem der ehemalige Yes-Manager Brian Lane und das neugegründete Label Geffen Records, mehrere Anläufe zur Gründung einer Supergroup um Trevor Rabin, den man angesichts seiner Soloalben für sehr charttauglich hielt. Ein mögliches Lineup, das jedoch nicht zustande kam, beinhaltete neben Rabin den ehemaligen Yes-Keyboarder Rick Wakeman, das ehemalige King Crimson-, Uriah Heep- und UK-Mitglied John Wetton sowie Carl Palmer von Emerson, Lake and Palmer. Dann versuchte Keith Emerson, eine Band mit Rabin und dem Bassisten Jack Bruce zusammenzubringen. Nach der Gründung der Band Asia dachten deren Mitglieder Wetton, Palmer, Steve Howe und Geoff Downes zunächst daran, zusätzlich zu Wetton einen zweiten Sänger zu engagieren, und es wurde eine Reihe von Musikern eingeladen, darunter wieder Trevor Rabin, doch letztlich entschied man sich dagegen, vor allem weil Wetton den Gesang und Howe die Gitarrenarbeit nicht aufteilen wollten. Rabin hatte mit der Band die Songs Here comes the Feeling und Starry Eyes (später Only Time will tell) gespielt. Rabin entschied sich letztlich für ein Angebot der ehemaligen Yes-Rhythmusgruppe.

Bei Yes (1981–1994)

Als Rabin sich 1981 nach Vermittlung seiner Plattenfirma erstmals mit Yes-Bassist Chris Squire und Schlagzeuger Alan White von der britischen Progressive-Rock-Band Yes traf, existierte die Band eigentlich nicht mehr: Sänger Jon Anderson war schon beim Album Drama (1980) nicht mehr dabei, ebenso Keyboarder Rick Wakeman. Beide waren für das erwähnte Album durch Trevor Horn und Geoff Downes von The Buggles ersetzt worden, die die Band allerdings bald wieder verlassen hatten. Squire und White hatten seit Drama lediglich durch die Single Run with the Fox auf sich aufmerksam gemacht. Sessions mit Robert Plant und Jimmy Page hatten nicht zu der erhofften Zusammenarbeit als XYZ („Ex Yes Zeppelin“) geführt.

Obwohl die ersten Sessions mit Rabin, Squire und White (man spielte zunächst XYZ-Material) laut Aussage aller Beteiligten musikalisch eher ein Desaster waren, verstanden sich alle derart gut, daß man beschloss, die Zusammenarbeit weiterzuführen. Rabin, Squire und White wollten mit dem Keyboarder Tony Kaye (ebenfalls früher bei Yes aktiv) eigentlich eine neue Band namens Cinema gründen. Als dann doch Jon Anderson Interesse an dem neuen, nun ausschließlich aus Rabins Ideen (mindestens 24 Songs in Demo-Form) bestehenden, Song-Material zeigte, und auf dem Namen „Yes“ bestand, benannte man das Projekt um – nicht eben zur Freude Rabins, dem der Gedanke, von den alten Yes-Fans als Steve Howe-Ersatz angesehen und für den Stilwechsel der Band verantwortlich gemacht zu werden, unangenehm war. Als dann genau dies auch geschah, entstanden erste Reibungen in der Band, vor allem zwischen Rabin und Anderson, der nach 90125 einen im Sinne des Progressive Rock traditionelleren Weg einschlagen wollte. Rabin setzte sich jedoch auch auf Big Generator mit seinem pop-rock-orientierten Stil durch. Tatsächlich war nicht Rabin der Grund für den Stilwechsel, sondern die Abkehr vom kollektiven Komponieren, das den Stil von Yes in den 1970er Jahren geprägt hatte.

Rabin, der sich neben Jon Anderson auch als Sänger einbrachte, beteiligte sich auch an der Produktion einiger Alben der Band ganz (Talk, 1994) oder teilweise (dann zusammen mit Trevor Horn und anderen). Yes verdanken ihm ihren größten kommerziellen Erfolg, das Album 90125 (1983) mit der Hit-Single Owner of a Lonely Heart, die wie das gesamte Album zum Großteil aus Rabins Feder stammt.

Solo und Filmmusik (1989 bis heute)

1989 veröffentlichte Rabin zwischen zwei Yes-Alben die Solo-LP Cant Look Away, mit der er auch auf Tour ging. Eines der Konzerte ist auf dem 2003 veröffentlichten Album Live in L. A.'' zu hören.

Rabin schrieb daneben zusammen mit dem ehemaligen Supertramp-Gitarristen und -Sänger Roger Hodgson (der in den frühen neunziger Jahren kurzzeitig als Anderson-Nachfolger bei Yes im Gespräch war) unter anderem den Song Walls, der dann letztlich, doch von Anderson gesungen, auf Talk (1994) landete. Auf Hodgsons Album Open the Door wiederum findet sich das mit Rabin geschriebene und aufgenommene Stück The More I Look. Zudem hat er während seiner Zeit mit Yes auch als Solo-Künstler ein Album aufgenommen – Cant Look Away'' aus dem Jahr 1989. Seit seinem Ausstieg 1994 widmet er sich fast ausschließlich der Filmmusik.

Die meisten seiner Soundtracks komponierte er für Actionfilme (Armageddon, Con Air, Duell der Magier). Seine enge Zusammenarbeit mit Jerry Bruckheimer und seine Vorliebe zu Synthesizern und melodiösen Themen prägten seinen Stil maßgeblich und machten ihn weltweit bekannt. Ende 2006 ließ Rabin verlauten, daß er wieder Interesse am Rockmusikgeschäft habe, sogar das Gerücht über einen Wiedereinstieg bei Yes machte die Runde. Rabin hat das Gerücht bislang weder bestätigt noch abgestritten.

Stil

Rabins Stil, der seine Soloalben ebenso wie sämtliche der unter seiner Mitarbeit entstandenen Yes-Alben (90125, Big Generator, Union, Talk) bestimmt, ist geprägt durch den Mainstream-Stadion-Rock der 1980er Jahre, Westcoast-AOR-Elemente und Melodic Rock (vergleichbar etwa dem der Bands Journey oder Foreigner), die bisweilen, beeinflusst von seiner Arbeit mit Yes, mit wenigen, leicht-progressiven Elementen kombiniert werden. Sein Gitarrenspiel ist dabei viel stärker am amerikanischen Bluesrock ausgerichtet als etwa der Steve Howes, seines Vorgängers (und Nachfolgers) bei Yes. Während einer gemeinsamen Tour zum Album Union, 1991/92, wurden die stilistischen Gegensätze der beiden Gitarristen besonders deutlich.

Diskografie

Alben (mit Rabbitt)

  • Boys Will Be Boys (1976)
  • A Croak & A Grunt In The Night (1977)

Alben (Solo)

  • Trevor Rabin (1978)
  • Face To Face (1979)
  • Wolf (1981)
  • Can't Look Away (1989)
  • Beginnings (Alte Aufnahmen, 2003)
  • Live in L. A. (Live-Aufnahmen aus den 1980er Jahren, 2003)
  • 90124 (Demos und Raritäten aus der Yes-Zeit, 2003)
  • Jacaranda (2012)

Alben (mit Yes)

  • 90125 (1983)
  • 9012Live: The Solos (1985)
  • Big Generator (1987)
  • Union (1991)
  • Talk (1994)

Soundtracks

Zu den folgenden Filmen komponierte Trevor Rabin unter anderem den Soundtrack oder war zumindest maßgeblich an der Entstehung beteiligt:

  • 1996: Glimmer Man
  • 1997: Con Air
  • 1997: Die Schattenkrieger (Soldiers of Fortune, Fernsehserie)
  • 1998: Homegrown
  • 1998: Armageddon – Das jüngste Gericht
  • 1998: Der Staatsfeind Nr. 1
  • 1998: Jack Frost
  • 1999: Deep Blue Sea
  • 2000: Nur noch 60 Sekunden
  • 2000: Gegen jede Regel (Remember the Titans)
  • 2000: The 6th Day
  • 2001: Texas Rangers
  • 2001: American Outlaws
  • 2001: Rock Star
  • 2001: The One
  • 2002: Bad Company – Die Welt ist in guten Händen (Bad Company)
  • 2002: Groupies Forever
  • 2003: Kangaroo Jack
  • 2003: Bad Boys II
  • 2004: Hart am Limit
  • 2004: Das Vermächtnis der Tempelritter (National Treasure)
  • 2004: Exorzist: Der Anfang
  • 2005: Coach Carter
  • 2005: The Great Raid – Tag der Befreiung
  • 2005: E-Ring – Military Minds
  • 2006: Flyboys – Helden der Lüfte
  • 2006: Spiel auf Sieg
  • 2006: Snakes on a Plane
  • 2006: Spiel auf Bewährung
  • 2006: Jede Sekunde zählt – The Guardian
  • 2007: Das Vermächtnis des geheimen Buches
  • 2007: Hot Rod – Mit Vollgas durch die Hölle (Hot Rod)
  • 2008: Get Smart
  • 2009: Die Jagd zum magischen Berg
  • 2009: Zwölf Runden (12 Rounds)
  • 2009: G-Force – Agenten mit Biss
  • 2010: Duell der Magier
  • 2011: Ich bin Nummer 4 (I Am Number Four)
  • 2011: 5 Days of War

Literatur

  • Trevor Rabin: „Meine größte Hilfe war die Unschuld“. Interview mit Dominik Rolewicz, in: Cinema Musica''. Ausgabe 7/Januar 2007, S. 30–38

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 02. April 2013, 07:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sly37, Dysmachus, RonaldH, Wikidienst, Sebbot, Nobart, Critican.kane, Silewe, Tilla, Jotzet, Gaudio, PDD, Sflori, Justus Brücke, Inkowik, Fischkopp, Polarlys, Ot, Krächz, Ghoraidh, Vanellus, Ken-nedy, WerstenerJung, TheRedlight, ThoR, Media lib, AN, Tzvenn, Schraubenbürschchen, HexaChord, Thorbjoern, Gamsbart, Alyssa-Milano-Fan, Asentreu, KGF, Duckbill2000, Louis Wu, Jennifer-Beals-Fan, Joan-Cusack-Fan, Killa24, Jrrtolkien, Peter Brackett, Edward Lewis, Andreas S., Quirin, Matthäus Wander, Boboiser, Frank Stüdemann, Atamari, Amrhingar, Flominator, Rybak, Spuerhund. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Trevor Rabin

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Max
Abenteuer FSK 12
Regie: Boaz Yakin
Max Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Robbie Amell, Lauren Graham, Thomas Haden Church, Luke Kleintank, Jay Hernandez, Josh Wiggins, Mia Xitlali, Joseph Julian Soria, Walid N. Hakim, Gabriel Rush, Owen Harn, Ian Gregg, James Alcorn, Dejon LaQuake, Pete Burris, Mustafa Haidari, Miles Mussenden
5 Days of War

Regie: Renny Harlin
5 Days of War Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Rupert Friend, Val Kilmer, Andy García, Dean Cain, Emmanuelle Chriqui, Heather Graham, Richard Coyle, Antje Traue, Mikko Nousiainen, Rade Šerbedžija, Micheil Gomiaschwili, Johnathon Schaech, Anna Walton, Kenneth Cranham, Steven Robertson, Alan Mckenna, Marshall Manesh
Ich bin Nummer Vier
Actionfilm FSK 12
Regie: D. J. Caruso
Ich bin Nummer Vier Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Alex Pettyfer, Dianna Agron, Timothy Olyphant, Kevin Durand, Teresa Palmer, Callan McAuliffe, Jake Abel
Duell der Magier
Abenteuer FSK 12
Regie: Jon Turteltaub
Duell der Magier Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Jay Baruchel, Nicolas Cage, Alfred Molina, Teresa Palmer, Monica Bellucci, Alice Krige, Gregory Woo, Toby Kebbell
G-Force – Agenten mit Biss
Actionfilm FSK 6
Regie: Hoyt Yeatman
G-Force – Agenten mit Biss Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Bill Nighy, Will Arnett, Zach Galifianakis, Kelli Garner, Loudon Wainwright III, Tyler Patrick Jones, Piper Mackenzie Harris, Gabriel Casseus, Jack Conley, Niecy Nash
Zwölf Runden
Actionfilm FSK 16
Regie: Renny Harlin
Zwölf Runden Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: John Cena, Ashley Scott, Aidan Gillen, Brian J. White, Taylor Cole, Steve Harris, Gonzalo Menendez, Ibrahim Farooq
Get Smart
Actionfilm FSK 12
Regie: Peter Segal
Get Smart Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Steve Carell, Anne Hathaway, Dwayne Johnson, Alan Arkin, Terence Stamp, Ken Davitian, Terry Crews, James Caan, Bill Murray, Patrick Warburton, Masi Oka, Dalip Singh, Geoff Pierson, Larry Miller, Kevin Nealon, Blake Clark, Matthew Glave
Die Jagd zum magischen Berg
Abenteuer FSK 12
Regie: Andy Fickman
Die Jagd zum magischen Berg Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Dwayne Johnson, AnnaSophia Robb, Alexander Ludwig, Carla Gugino, Ciarán Hinds, Tom Everett Scott, Chris Marquette, Billy Brown, Garry Marshall, Kim Richards, Ike Eisenmann, Tom Woodruff Jr., Paul Darnell, John Duff, Bob Koherr, Cheech Marin
Hot Rod – Mit Vollgas durch die Hölle
Actionfilm
Regie: Akiva Schaffer
Hot Rod – Mit Vollgas durch die Hölle Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Andy Samberg, Jorma Taccone, Bill Hader, Danny R. McBride, Isla Fisher, Sissy Spacek, Ian McShane, Will Arnett, Chris Parnell, Chester Tam, Mark Acheson, Alvin Sanders, Akiva Schaffer
Das Vermächtnis des geheimen Buches
Actionfilm FSK 12
Regie: Jon Turteltaub
Das Vermächtnis des geheimen Buches Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Nicolas Cage, Justin Bartha, Diane Kruger, Jon Voight, Harvey Keitel, Helen Mirren, Ed Harris, Bruce Greenwood, Ty Burrell, Alicia Coppola, Albert Hall, Joel Gretsch, Brent Briscoe
Flyboys – Helden der Lüfte
Actionfilm FSK 12
Regie: Tony Bill
Flyboys – Helden der Lüfte Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: James Franco, Jean Reno, Martin Henderson, Jennifer Decker, Tyler Labine, David Ellison, Philip Winchester, Abdul Salis, Keith McErlean, Michael Jibson, Ian Rose, Gunnar Winbergh
Jede Sekunde zählt –
Drama FSK 12
Regie: Andy Davis
Jede Sekunde zählt – Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Kevin Costner, Ashton Kutcher, Clancy Brown, Sela Ward, John Heard, Neal McDonough, Melissa Sagemiller
Snakes on a Plane
Actionfilm FSK 16
Regie: David R. Ellis
Snakes on a Plane Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Samuel L. Jackson, Julianna Margulies, Nathan Phillips, Rachel Blanchard, Sunny Mabrey, Flex Alexander, Kenan Thompson, Bobby Cannavale, Todd Louiso
Spiel auf Bewährung
Drama FSK 12
Regie: Phil Joanou
Spiel auf Bewährung Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Dwayne Johnson, Xzibit, L. Scott Caldwell, Leon Rippy, Kevin Dunn, Jade Yorker, Michael Jace, Brett Cullen
Spiel auf Sieg
Drama FSK 6
Regie: James Gartner
Spiel auf Sieg Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Josh Lucas, Austin Nichols, Schin A. S. Kerr, Jon Voight, Derek Luke, Evan Jones, Alphonso McAuley, Mehcad Brooks, Emily Deschanel, Al Shearer, Damaine Radcliff
Coach Carter
Drama FSK 6
Regie: Thomas Carter
Coach Carter Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Samuel L. Jackson, Rob Brown, Robert Ri’chard, Rick Gonzalez, Nana Gbewonyo, Antwon Tanner, Channing Tatum, Ashanti Douglas
Dominion: Exorzist – Der Anfang des Bösen
FSK 16
Regie: Paul Schrader
Dominion: Exorzist – Der Anfang des Bösen Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Stellan Skarsgård, Gabriel Mann, Billy Crawford, Ralph Brown, Clara Bellar
The Great Raid – Tag der Befreiung
FSK 18
Regie: John Dahl
The Great Raid – Tag der Befreiung Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Benjamin Bratt, James Franco, Robert Mammone, Max Martini, James Carpinello, Mark Consuelos, Craig McLachlan, Freddie Joe Farnsworth, Laird Macintosh, Jeremy Callaghan, Scott McLean, Paolo Montalban, Clayne Crawford, Sam Worthington, Dale Dye, Jerome Ehlers, Brett Tucker
Exorzist: Der Anfang
Horrorfilm FSK 16
Regie: Renny Harlin
Exorzist: Der Anfang Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Stellan Skarsgård, Izabella Scorupco, James D'Arcy, Remy Sweeney, Julian Wadham, Andrew French, Ben Cross
Hart am Limit
Actionfilm FSK 16
Regie: Joseph Kahn
Hart am Limit Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Martin Henderson, Ice Cube, Monet Mazur, Adam Scott, Matt Schulze, Will Yun Lee, Jaime Pressly, Max Beesley, Christina Milian, Jay Hernandez, Faizon Love, Fredro Starr, Justina Machado, Dane Cook
Das Vermächtnis der Tempelritter
Abenteuer FSK 12
Regie: Jon Turteltaub
Das Vermächtnis der Tempelritter Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Nicolas Cage, Diane Kruger, Justin Bartha, Sean Bean, Jon Voight, Harvey Keitel, Christopher Plummer, David Dayan Fisher, Stewart Finlay-McLennan, Oleg Taktarov
Bad Boys II
Actionfilm FSK 18
Regie: Michael Bay
Bad Boys II Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Will Smith, Martin Lawrence, Jordi Mollà, Gabrielle Union, Peter Stormare, Theresa Randle, Joe Pantoliano, Oleg Taktarov, John Salley
Kangaroo Jack
Actionfilm FSK 6
Regie: David McNally
Kangaroo Jack Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Jerry O'Connell, Anthony Anderson, Estella Warren, Christopher Walken, Marton Csokas, Dyan Cannon, Michael Shannon, Bill Hunter, David Ngoombujarra, Mark Sellito, Damien Fotiou, Christopher Baker, Ryan Gibson, Denise Roberts, Antonio Vitiello
Bad Company – Die Welt ist in guten Händen
Thriller FSK 16
Regie: Joel Schumacher
Bad Company – Die Welt ist in guten Händen Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Anthony Hopkins, Chris Rock, Peter Stormare, Gabriel Macht, Kerry Washington, Adoni Maropis, Garcelle Beauvais, Matthew Marsh, Dragan Micanovic, John Slattery, Brooke Smith, Marek Vašut, Irma P. Hall, Michael Ealy
Groupies Forever
Komödie FSK 12
Regie: Bob Dolman
Groupies Forever Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Goldie Hawn, Susan Sarandon, Geoffrey Rush, Erika Christensen, Robin Thomas, Eva Amurri, Matthew Carey, Andre Ware, Kohl Sudduth
American Outlaws
Western FSK 12
Regie: Les Mayfield
American Outlaws Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Colin Farrell, Scott Caan, Ali Larter, Gabriel Macht, Will McCormack, Gregory Edward Smith, Timothy Dalton, Kathy Bates, Harris Yulin, Ronny Cox, Terry O'Quinn, Muse Watson
The One
Science-Fiction FSK 18
Regie: James Wong
The One Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Jet Li, Jason Statham, Delroy Lindo, Carla Gugino, James Morrison
Rock Star
Komödie FSK 12
Regie: Stephen Herek
Rock Star Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Mark Wahlberg, Jennifer Aniston, Jason Flemyng, Dominic West, Jason Bonham, Timothy Spall, Zakk Wylde, Rachel Hunter, Myles Kennedy, Timothy Olyphant
Texas Rangers
FSK 16
Regie: Steve Miner
Texas Rangers Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: James van der Beek, Ashton Kutcher, Dylan McDermott, Tom Skerritt, Randy Travis, Usher Raymond, Leonor Varela, Alfred Molina, Robert Patrick, Oded Fehr, Marco Leonardi, Vincent Spano, Rachael Leigh Cook
The 6th Day
Actionfilm FSK 16
Regie: Roger Spottiswoode
The 6th Day Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Arnold Schwarzenegger, Michael Rapaport, Tony Goldwyn, Michael Rooker, Sarah Wynter, Wendy Crewson, Robert Duvall, Wanda Cannon, Steve Bacic, Terry Crews, Rodney Rowland, Ken Pogue, Colin Cunningham
Gegen jede Regel
Drama FSK 6
Regie: Boaz Yakin
Gegen jede Regel Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Denzel Washington, Will Patton, Wood Harris, Ryan Hurst, Donald Faison, Ryan Gosling, Ethan Suplee, Kip Pardue, Craig Kirkwood, Gregory Alan Williams, Hayden Panettiere, Nicole Parker, Kate Bosworth
Nur noch 60 Sekunden
Actionfilm FSK 12
Regie: Dominic Sena
Nur noch 60 Sekunden Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Nicolas Cage, Giovanni Ribisi, Angelina Jolie, Robert Duvall, Chi McBride, Will Patton, Christopher Eccleston, Timothy Olyphant, Scott Caan, Vinnie Jones, Delroy Lindo, James Duval, T.J Cross, Jaime Bergman, Frances Fisher, Stephen Shellen
Deep Blue Sea
Actionfilm FSK 16
Regie: Renny Harlin
Deep Blue Sea Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Thomas Jane, Saffron Burrows, LL Cool J, Michael Rapaport, Samuel L. Jackson, Stellan Skarsgård, Jacqueline McKenzie, Aida Turturro, Ronny Cox, Renny Harlin, Mary Kay Bergman
Armageddon – Das jüngste Gericht
Actionfilm FSK 12
Regie: Michael Bay
Armageddon – Das jüngste Gericht Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Bruce Willis, Ben Affleck, Liv Tyler, Billy Bob Thornton, Will Patton, Steve Buscemi, Jason Isaacs, William Fichtner, Owen Wilson, Michael Clarke Duncan, Jessica Steen, Udo Kier, Keith David, Peter Stormare, Ken Hudson Campbell, Eddie Griffin
Homegrown
FSK 12
Regie: Stephen Gyllenhaal
Homegrown Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: John Lithgow, Jon Tenney, Ryan Phillippe, Hank Azaria, Billy Bob Thornton, Kelly Lynch, Jon Bon Jovi, Kleoka Renee Sands, Matt Ross, Judge Reinhold, Leigh French, Christopher Dalton, Jamie Lee Curtis, Tiffany Paulsen, Jeanette H. Wilson, Jake Gyllenhaal, Michelle Bonilla
Der Staatsfeind Nr. 1
Actionfilm FSK 12
Regie: Tony Scott
Der Staatsfeind Nr. 1 Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Will Smith, Gene Hackman, Jon Voight, Lisa Bonet, Regina King, Ian Hart, Jake Busey, Scott Caan, Jamie Kennedy, Jason Lee, Gabriel Byrne, Stuart Wilson, Jack Black, Tom Sizemore, Barry Pepper, Jason Robards, Seth Green
Con Air
Actionfilm FSK 18
Regie: Simon West
Con Air Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Nicolas Cage, John Cusack, Monica Potter, Landry Allbright, Colm Meaney, John Malkovich, Ving Rhames, David Chappelle, M. C. Gainey, Danny Trejo, Steve Buscemi, Steve Eastin, Rachel Ticotin, Renoly Santiago, Nick Chinlund, Mykelti Williamson, Fredric Lehne
Glimmer Man
Actionfilm FSK 16
Regie: John Gray
Glimmer Man Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Steven Seagal, Keenen Ivory Wayans, Bob Gunton, Brian Cox, John M. Jackson, Michelle Johnson, Stephen Tobolowsky, Nikki Cox, Richard Gant

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!