Komponist/in

Stanley Clarke

* 30.06.1951 - Philadelphia

Über Stanley Clarke

Stanley Clarke

Stanley Marvin Clarke (* 30. Juni 1951 in Philadelphia, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Bassist sowie Grammy-Preisträger aus dem Bereich der Fusion- und Jazzmusik. Im Fusionbereich gilt er als einer der beiden bedeutendsten Bassisten der 1970er-Jahre (neben Jaco Pastorius). Außerdem trat er seit Anfang der 1990er-Jahre vermehrt als Filmkomponist auf.

Leben

Nach seinem Studium an der Philadelphia Academy of Music zog Clarke 1971 nach New York City, wo er unter anderem mit Art Blakey, Gil Evans, Joe Farrell, Stan Getz, Dexter Gordon, Joe Henderson, Al Di Meola, Pharoah Sanders und Horace Silver zusammenarbeitete. In dieser Zeit trat er der von Chick Corea geleiteten Fusion-Band Return to Forever bei, die eine der erfolgreichsten Jazzrock-Formationen dieser Zeit wurde. Außerdem produzierte er eine Reihe von Soloalben, von denen School Days zusammen mit Jaco Pastorius’ Debütalbum zu den besten Bass-Alben der Jazzrock-Ära gezählt wird.

Im Jahr 1987 gründete er mit der Jazz-Sängerin Deborah Holland und dem ehemaligen The-Police-Schlagzeuger Stewart Copeland die Band Animal Logic. Nach zwei Studio-Alben und einigen Singles gingen die Musiker Ende 1991 wieder getrennte Wege. 2005 gründete Clarke das Acoustic Fusion Supergroup TRIO! mit Béla Fleck und Jean-Luc Ponty. Außerdem beschäftigt er sich als Produzent von Filmmusik. Im Jahr 2011 erhielt Clarke den Grammy für das beste zeitgenössische Jazzalbum (Best Contemporary Jazz Album), The Stanley Clarke Band (2010).

Spielweise

Clarkes Bassspiel ist gekennzeichnet von einer ausgereiften Slaptechnik und außerordentlicher Virtuosität. Die Slaptechnik, deren Erfindung Larry Graham zugeschrieben wird, besteht im kräftigen Anschlagen der Saiten mit der Daumenseite durch Drehung aus dem Handgelenk. Das kombiniert er oft rhythmisch mit Zupfen der höheren Saiten. Clarke trug Anfang der 1970er-Jahre entscheidend zur Entwicklung und Verbreitung dieser Technik im Jazzrock bei. Clarke ist der erste einflussreiche Musiker, der häufig einen Piccolobass verwendete, einen um eine Oktave höher gestimmten, viersaitigen E-Bass. Auch wenn er durch sein E-Bass-Spiel bekannt geworden ist, ist sein virtuoses Spiel auf dem Kontrabass (das Hauptinstrument seiner späteren Laufbahn) schon früh dokumentiert (Moon Germs mit dem Joe Farrell Quartet von 1971).

Diskografie

Soloalben

  • 1973 – Children of Forever
  • 1974 – Stanley Clarke
  • 1975 – Journey to Love
  • 1976 – School Days
  • 1978 – Modern Man
  • 1979 – I Wanna Play for You
  • 1980 – Rocks, Pebbles and Sand
  • 1982 – Let Me Know You
  • 1984 – Time Exposure
  • 1985 – Find Out
  • 1986 – Hideaway
  • 1988 – If This Bass Could Only Talk
  • 1991 – Live, 1976–1977
  • 1992 – Passenger 57 (Sounbtrack)
  • 1992 – The Collection
  • 1993 – East River Drive
  • 1995 – At the Movies
  • 1997 – Bass-ic Collection
  • 1999 – Hot Fun – Best (1974–93, Zounds, alle Titel digital remastert)
  • 2003 – 1,2, to the Bass
  • 2007 – The Toys of Men
  • 2010 – The Stanley Clarke Band

Return to Forever

  • 1972 – Return to Forever
  • 1972 – Light as a Feather
  • 1973 – Hymn of the Seventh Galaxy
  • 1974 – Where Have I Known You Before
  • 1975 – No Mystery
  • 1976 – Romantic Warrior
  • 1977 – Musicmagic
  • 1978 – Return to Forever Live
  • 1980 – The Best of Return to Forever

Mit Chick Corea und Lenny White

  • Echoes of an Era (mit Chaka Khan)
  • Echoes of an Era Live (mit Nancy Wilson)
  • The Griffith Park Band Live
  • The Griffith Park Collection

Mit George Duke

  • 1981 – Clarke/Duke Project
  • 1983 – Clarke/Duke Project II
  • 1990 – Clarke/Duke Project III
  • 1993 – Live in Montreux, 1988

Animal Logic

  • 1989 – Animal Logic
  • 1991 – Animal Logic II

New Barbarians

  • Buried Alive (mit Keith Richards)

Zusammen mit anderen Künstlern

  • 1971 – Moon Germs (mit Joe Farrell, Herbie Hancock, Jack DeJohnette)
  • 1971 – Black Unity (mit Pharoah Sanders, Hannibal Marvin Peterson, Cecil McBee und anderen; aufgenommen am 24. November 1971 New York)
  • 1972 – Prelude (mit Eumir Deodato, Billy Cobham, John Tropea)
  • 1973 – Stanley Cowel Trio-Illusion Suite (Stanley Cowell, Stanley Clarke, Jimmy Hops)
  • 1973 – Deodato 2 (mit Eumir Deodato, Billy Cobham, John Tropea)
  • 1980 – Fuse One (mit Fuse One – Joe Farrell, Ronnie Foster, John McLaughlin und andere)
  • 1987 – Implosions (mit Randy Brecker, McCoy Tyner, Frank Morgan, Peter Erskine, Roger Kellaway und Ernie Watts)
  • 1987 – Shieldstone (mit Bill Shields, John Abercrombie, Jack DeJohnette, Freddie Hubbard, Airto Moreira)
  • 1989 – Manhattan Project (mit Lenny White, Michel Petrucciani, Wayne Shorter)
  • 1994 – Live at The Greek (mit Larry Carlton, Billy Cobham, Deron Johnson und Najee)
  • 1995 – The Rite of Strings (mit Al Di Meola, Jean-Luc Ponty)
  • 1995 – Dance of Fire (mit Aziza Mustafa Zadeh, Al Di Meola)
  • 2000 – McCoy Tyner with Stanley Clarke and Al Foster (mit McCoy Tyner und Al Foster)
  • 2001 – Jazz Straight Up (mit Patrice Rushen, Leon Ndugu Chancler)
  • 2008 – Thunder (als SMV: Stanley Clarke, Marcus Miller, Victor Wooten)
  • 2009 – Jazz in the Garden (mit Hiromi Uehara, Lenny White)

Filmografie (Auswahl)

  • 1989: Hawk (A Man called Hawk) (Fernsehserie, 5 Episoden)
  • 1990: Der Brief an den Weihnachtsmann (The Kid Who Loved Christmas)
  • 1990: Der tiefe Sumpf des Südens (Blue Bayou)
  • 1990: Gejagt zwischen zwei Leben (Dangerous Pursuit)
  • 1990: Geschichten aus der Gruft (Tales from the Crypt) (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 1990: Nachhilfe in Sachen Liebe (Book of Love)
  • 1991: Boyz n the Hood – Jungs im Viertel (Boyz n the Hood)
  • 1991: Cool as Ice
  • 1991: Frauen hinter Gittern (Prison Stories: Women on the Inside)
  • 1991: Tödlicher Zweifel (Love Kills)
  • 1992: Letzter Applaus für einen Basketballstar (Final Shot: The Hank Gathers Story)
  • 1992: Passagier 57 (Passenger 57)
  • 1993: Poetic Justice
  • 1993: Tina – What’s Love Got to Do with It? (Whats Love Got to Do with It)''
  • 1994: Little Big Boss (Little Big League)
  • 1994: Royce
  • 1995: Die Rebellen (Higher Learning)
  • 1996: Eddie
  • 1997: Beverly Hills Beauties (B*A*P*S)
  • 1997: Dangerous Ground
  • 1997: Mit vollem Einsatz (On the Line)
  • 1997: Sprung – Jetzt oder nie (Sprung)
  • 1998: Down in the Delta
  • 1999: Funny Valentines
  • 1999: Rocky Marciano
  • 1999: The Best Man – Hochzeit mit Hindernissen (The Best Man)
  • 2000: Die Farbe der Freundschaft (The Color of Friendship)
  • 2000: Loretta – Triumph des Willens (The Loretta Claiborne Story)
  • 2000: Romeo Must Die
  • 2002: The Transporter (Le Transporteur)
  • 2002: Undisputed – Sieg ohne Ruhm (Undisputed)
  • 2005: Into the Sun – Im Netz der Yakuza (Into the Sun)
  • 2005: Roll Bounce
  • 2007: Lincoln Heights (Fernsehserie, 13 Episoden)
  • 2008: First Sunday
  • 2008: Soul Men

Weblinks

  • Offizielle Internetpräsenz

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 13:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: CHR!S, Fox122, Frank Behnsen, Wissling, Nobart, UltraRainbows, Muesse, Dr.Haus, Aka, Critican.kane, Tmid, Dreibein, Hoo man, Rubblesby, Liberaler Humanist, Korinth, Federhalter, Inkowik, Rybak, AquariaNR, Petra76069, Woffie, Andim, Frank C. Müller, Mbdortmund, Schumir, Cine-Andi, Ilion, Aktionsbot, Dr. R.T. Schocke, Juhan, Roland zh, Engelbaet, Nipperlsc, Geher, Buckie, WortUmBruch, BNutzer, Earwig23, Bärski, LuisDeLirio, Einar Moses Wohltun, Robodoc, Peter200, Kassander der Minoer, Freundlich, RedBot, Rogerportmann, Rdb, Katharina, Srbauer, Crux, Dolos, Aldipower. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Stanley Clarke

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Barbershop: The Next Cut
Komödie FSK 12
Regie: Malcolm D. Lee
Barbershop: The Next Cut Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Ice Cube, Cedric the Entertainer, Regina Hall, Sean Patrick Thomas, Eve, Anthony Anderson, Jazsmin Lewis, J.B. Smoove, Common, Nicki Minaj, Lamorne Morris, Utkarsh Ambudkar, Margot Bingham, Deon Cole, Troy Garity, Michael Rainey Jr., Diallo Thompson
First Sunday
FSK 12
Regie: David E. Talbert
First Sunday Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Ice Cube, Tracy Morgan, Katt Williams, Loretta Devine, Michael Beach, Keith David, Regina Hall, Malinda Williams, Chi McBride, Clifton Powell, Nicholas Turturro, Olivia Cole, C. J. Sanders, Rickey Smiley, Arjay Smith, P. J. Byrne, Paul Campbell
Soul Men
FSK 12
Regie: Malcolm D. Lee
Soul Men Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Samuel L. Jackson, Bernie Mac, Sharon Leal, Sean Hayes, Affion Crockett, Adam Herschman, Fatso-Fasano, Jackie Long, John Legend, Jennifer Coolidge, Sara Erikson, Isaac Hayes, Mike Epps, Millie Jackson, Ken Davitian
FSK 18
Regie: Christopher Morrison
Into the Sun – Im Netz der Yakuza Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Steven Seagal, Takao Osawa, Matthew Davis, William Atherton, Juliette Marquis, Chiaki Kuriyama
Roll Bounce
Drama FSK 6
Regie: Malcolm D. Lee
Roll Bounce Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Bow Wow, Chi McBride, Meagan Good, Wesley Jonathan, Marcus T. Paulk, Rick Gonzalez
The Transporter
Actionfilm FSK 16
Regie: Corey Yuen, Louis Leterrier
The Transporter Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Jason Statham, Shu Qi, Matt Schulze, François Berléand, Ric Young
Undercover Brother
FSK 12
Regie: Malcolm D. Lee
Undercover Brother Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Eddie Griffin, Chris Kattan, Denise Richards, Aunjanue Ellis, Dave Chappelle, Chi McBride, Neil Patrick Harris, Gary Anthony Williams, Billy Dee Williams
Undisputed – Sieg ohne Ruhm
FSK 16
Regie: Walter Hill
Undisputed – Sieg ohne Ruhm Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Wesley Snipes, Ving Rhames, Peter Falk, Michael Rooker, Jon Seda, Wes Studi
Romeo Must Die
Actionfilm FSK 16
Regie: Andrzej Bartkowiak
Romeo Must Die Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Jet Li, Aaliyah, Isaiah Washington, Russell Wong, DMX, Delroy Lindo, David Bryan Woodside, Anthony Anderson, Henry O, Jon Kit Lee, Kandyse McClure
Komödie FSK 12
Regie: Malcolm D. Lee
The Best Man – Hochzeit mit Hindernissen Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Taye Diggs, Nia Long, Morris Chestnut, Harold Perrineau, Terrence Howard, Sanaa Lathan, Monica Calhoun, Melissa De Sousa, Victoria Dillard, Regina Hall, Jim Moody, Jarrod Bunch, Stu Riley
FSK 18
Regie: Darrell Roodt
Dangerous Ground Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Ice Cube, Sechaba Morojele, Elizabeth Hurley, Ving Rhames, Eric Miyeni
FSK 12
Regie: Robert Townsend
Beverly Hills Beauties Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Halle Berry, Martin Landau, Ian Richardson, Natalie Desselle, Troy Beyer, Luigi Amodeo, Jonathan Fried, Pierre Edwards, Anthony Johnson, Bernie Mac
FSK 6
Regie: Steve Rash
Eddie Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Whoopi Goldberg, Frank Langella, Dennis Farina, Richard Jenkins, Lisa Ann Walter, John Benjamin Hickey, Troy Beyer, John Salley, Rick Fox
Higher Learning – Die Rebellen
Actionfilm FSK 16
Regie: John Singleton
Higher Learning – Die Rebellen Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Omar Epps, Kristy Swanson, Michael Rapaport, Jennifer Connelly, Ice Cube, Jason Wiles, Tyra Banks, Cole Hauser, Laurence Fishburne, Bradford English, Regina King, Busta Rhymes, Jay R. Ferguson, Andrew Bryniarski, Trevor St. John
FSK 6
Regie: Andrew Scheinman
Little Big Boss Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Luke Edwards, Timothy Busfield, John Ashton, Ashley Crow, Kevin Dunn, Billy L. Sullivan, Miles Feulner, Jonathan Silverman, Dennis Farina, Jason Robards, Wolfgang Bodison, Duane Davis, Michael Papajohn, Scott Patterson, Allen Hamilton, John Beasley, Tony Denman
Royce
FSK 16
Regie: Rod Holcomb
Royce Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: James Belushi, Miguel Ferrer, Peter Boyle, Chelsea Field, Anthony Head, Marie Theodore, Paris Jefferson, James McKenna, Michael Shannon
Poetic Justice
FSK 12
Regie: John Singleton
Poetic Justice Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Janet Jackson, Tupac Shakur, Regina King, Tyra Ferrell, Billy Zane, Lori Petty
Tina – What's Love Got to Do with It?
FSK 12
Regie: Brian Gibson
Tina – What's Love Got to Do with It? Userwertung:

Produktionsjahr: 1993
Schauspieler/innen: Angela Bassett, Rae'Ven Larrymore Kelly, Virginia Capers, Laurence Fishburne, Khandi Alexander
Passagier 57
Actionfilm FSK 16
Regie: Kevin Hooks
Passagier 57 Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Wesley Snipes, Bruce Payne, Tom Sizemore, Alex Datcher, Bruce Greenwood, Robert Hooks, Elizabeth Hurley, Michael Horse
Boyz n the Hood – Jungs im Viertel
FSK 16
Regie: John Singleton
Boyz n the Hood – Jungs im Viertel Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Laurence Fishburne, Cuba Gooding Jr., Ice Cube, Morris Chestnut, Nia Long, Angela Bassett, Tyra Ferrell, Lexie Bigham, Hudhail Al-Amir, Raymond Turner, Lloyd Avery II, Malcolm Norrington, Mia Bell, Kenneth Brown, Ceal, Desi Arnez Hines II, John Cothran Jr.

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!