Komponist/in

Ron Grainer

* 11.08.1922 - Atherton, Queensland, Australien
† 21.02.1981 Cuckfield, Sussex, England

Über Ron Grainer

Ron Grainer

Ronald Erle „Ron“ Grainer[1] (* 11. August 1922 in Atherton, Queensland; † 21. Februar 1981 in Cuckfield, Sussex, England) war ein australischer Komponist von Theater-, Fernseh- und Filmmusik überwiegend in britischen Produktionen.

Leben

Bereits im Alter von vier Jahren lernte Grainer Violine und später zusätzlich auch noch Klavier und beherrschte beide Instrumente perfekt als Teenager. Nach dem Zweiten Weltkrieg erhielt er seine weitere Ausbildung bei Sir Eugene Goosens am Sydney Conservatorium of Music. Nach seiner Ausbildung beabsichtigte Grainer, eine Karriere als Komponist und Interpret von klassischer Musik in England zu beginnen. Als er jedoch 1953 mit seiner Ehefrau Margot dort ankam, erhielt er zunächst nur eine Anstellung als Pianist in der leichten Unterhaltungsmusik bei der Showtruppe The Alien Brothers & June, die unter anderem auch Billy Daniels, Guy Mitchell, Frankie Laine, Al Martino und Billy Eckstine verpflichtet hatten. Mit dieser hatte er unter anderem drei Auftritte im Londoner Palladium. Grainer erwarb sich auch Reputation als Klavier-Begleiter bekannter Künstler.

Während dieser Zeit machte Grainer auch seine ersten Platten-Aufnahmen als Begleiter der irischen Folksänger Charlie McGhee und Patrick OHagan und war auch auf einer Weihnachtsplatte der Künstlerin Shari'' zu hören. Ihm gefielen dabei die Klänge alter Musikinstrumente und er begann historische Instrumente zu sammeln und auch spezielle Musik für sie zu schreiben, unter anderem ein Jazz-Ballet.

Nach der Scheidung von Margot und der Heirat mit seiner zweiten Frau Jennifer ließ sich Grainer in Roehampton nieder. Er wurde als Musikberater für den Sender Associated Rediffusion TV tätig, unter anderem in Sendungen mit Tito Gobbi und Maria Callas. Hauptsächlich war er jedoch immer wieder als Pianist im Probenraum bei der BBC TV beschäftigt, was ihm letztendlich die musikalischen Türen öffnete. Er wurde mit der Komposition der Musik für eine Anzahl von Fernsehspielen beauftragt und nahm auch den Job als Musikberater von Julie Andrews an.

1960 wurde er mit der Komposition des Themas und der Untermalungsmusik zur neuen Fernsehserie „Maigret“ (1960) mit Rupert Davies betraut, in der er die Instrumente Harpsichord, Banjo und Clavichord einsetzte und so eine französische Stimmung mit der Musik schuf, die zum Erfolg der Serie beitrug. Die Single und EP-Single mit der Titelmusik wurde sein erster Plattenvertrag mit Warner Bros. und erreichte in den britischen Charts Platz 20. Viele weitere Fernsehserien und Kinofilme folgten, unter anderem die Filmkomödie Auch die Kleinen wollen nach oben, die Fernsehserie Paul Temple mit Francis Matthews und Ros Drinkwater, sowie die Science Fiction-Serie Doctor Who. Grainer war von Delia Derbyshires Einspielung seiner Komposition so beeindruckt, dass er sie im Abspann beteiligt sehen wollte; er konnte sich bei der BBC dahingehend jedoch nicht durchsetzen.

Sonstiges

  • In der deutschen Fassung der Serie „Maigret“ wurde die Titelmusik von Grainer ausgetauscht gegen eine Komposition von Ernst August Quelle.

Filmografie (Auswahl)

  • 1960: Kommissar Maigret (Maigret)
  • 1962: Der große Knüller (The Dock Brief)
  • 1963: Doctor Who
  • 1963: Auch die Kleinen wollen nach oben (The Mouse on the Moon)
  • 1963: Der zweite Mann (The Running Man)
  • 1964: Der Millionenschatz (The Moon-Spinners)
  • 1964: Steptoe and Son
  • 1964: The Finest Hours
  • 1967: Der Mann mit dem Koffer (Man in a Suitcase) (TV-Serie)
  • 1967: Nummer 6 (The Prisoner)
  • 1967: Junge Dornen (To Sir, With Love)
  • 1969: Mörder GmbH (The Assassination Bureau)
  • 1971: Der Omega-Mann (The Omega Man)
  • 1972: Meuterei im Bus (Mutiny on the Buses)
  • 1975: Der Teufel in ihr (I Don’t Want to Be Born)
  • 1976: Vagabund in tausend Nöten (The Bawdy Adventures of Tom Jones)
  • 1979: Die unglaublichen Geschichten von Roald Dahl (Tales of the Unexpected)

Auszeichnungen

  • 1968: Eine Grammy-Nominierung für To Sir, with Love (1967)

Einzelnachweise

  1. Ron Grainer auf news.anu.edu.au (englisch), abgerufen am 30. November 2011

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 07. April 2013, 16:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Si! SWamP, Lyschik, SeptemberWoman, Schelmentraum, AndreasPraefcke, SGJürgen, Critican.kane, Sebbot, Ben Nevis, Schnatzel, Kam Solusar, H-stt, LepoRello, W. Edlmeier, Bassaar, Harro von Wuff, Jarlhelm, Johnbarry, Grombo, Marbot, Boboiser, Robodoc, Peter200, Aka, WiseWoman, Rybak, Wittkowsky. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Ron Grainer

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Der Omega-Mann
Science-Fiction FSK 16
Regie: Boris Sagal
Der Omega-Mann Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Charlton Heston, Anthony Zerbe, Rosalind Cash, Paul Koslo, Eric Laneuville, Lincoln Kilpatrick, Jill Giraldi, Anna Aries, Brian Tochi
FSK 16
Regie: Basil Dearden
Mörder GmbH Userwertung:

Produktionsjahr: 1969
Schauspieler/innen: Oliver Reed, Diana Rigg, Telly Savalas, Curd Jürgens, Philippe Noiret, Warren Mitchell, Berly Reid, Clive Revill, Kenneth Griffith, Vernon Dobtcheff, Annabella Incontrera, Jess Conrad, George Coulouris, Ralph Michael, Katherine Kath, Eugene Deckers, Olaf Pooley
FSK 12
Regie: James Clavell
Junge Dornen Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Schauspieler/innen: Sidney Poitier, Christian Roberts, Judy Geeson, Suzy Kendall, Lulu

Regie: Peter Baylis
The Finest Hours Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
FSK 12
Regie: James Neilson
Der Millionenschatz (auch: Moonspinners - Der Millionenraub) Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Hayley Mills, Eli Wallach, Peter McEnery, Joan Greenwood, Irene Papas, Pola Negri, John Le Mesurier, Paul Stassino, Sheila Hancock, Michael Davis, André Morell, George Pastell, Tutte Lemkow, Steve Plytas, Harry Tardios, Pamela Barrie
Komödie FSK 6
Regie: Richard Lester
Auch die Kleinen wollen nach oben Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Terry-Thomas, John Le Mesurier, Eric Barker, Reinhard Glemnitz, Allan Cuthbertson
Liebesfilm
Regie: John Schlesinger
Nur ein Hauch Glückseligkeit Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Alan Bates, June Ritchie, Thora Hird

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!