Komponist/in

Pierre Van Dormael

* 24.05.1952 - Ukkel
† 03.09.2008

Über Pierre Van Dormael

Pierre Van Dormael

Pierre Van Dormael (* 24. Mai 1952 in Ukkel; † 3. September 2008[1]) war ein belgischer Gitarrist der Pop- und Jazz-Musik.

Leben und Wirken

Van Dormael war einer der Gründer der „Nasa Na Band“, einer Vorläuferband zur einflussreichen belgischen Avantgarde-Jazz-Gruppe „Aka Moon“. Mit beteiligt waren der Saxophonist Fabrizio Cassol, der Bassist Michel Hatzigeorgiou und der Schlagzeuger Stéphane Galland, die auch den Kern von Aka Moon bilden. Van Dormael spielte auch als Gast auf den Alben „Ganesh“ 1997 und „Guitars“ 2002 von Aka Moon. Mit dem Saxophonisten Pierre Vaiana und dem Bassisten Jean-Louis Rassinfosse gründete er die Gruppe „L´Ame des Poètes“ (gleichnamiges Album 1992 sowie „L´Été Indien“ 1994 bei Igloo). Er lehrte auch einige Zeit Musik in Westafrika. Mit dem Kora-Spieler Soriba Kouyaté und dem Bassisten Otti Van der Werf nahm er das 1997 veröffentlichte das Album „Djigui“ auf. Außerdem nahm er auf und spielte mit den Gruppen „Octurn“ und „Deep in the Deep“.

1988 war er am „James Baldwin Project“ des Sängers David Linx beteiligt (Album „A Lover´s Question“ bei Label Bleu). 2005 war er Mitglied des „Philip Catherine Guitar Orchestra“. 2001 veröffentlichte er ein Album „Vivaces“ mit seiner Gruppe „Vivaces“.

Van Dormael schrieb auch Filmmusiken für die Filme seines Bruders Jaco Van Dormael, wie den erfolgreichen Film „Toto der Held“ (1991) und „Le huitième jour“ (1996). Die Komposition „Undercover“ wurde als Titelmelodie für den Film „Mr. Nobody“ (2009) verwendet.

2007 erhielt er den Django d’Or (Belgien) als „Etablierter Musiker“.

Am 3. September 2008 starb Van Dormael an den Folgen einer Krebserkrankung.

Einzelnachweis

  1. Nachruf bei DH-Net

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 21:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Graphikus, FordPrefect42, IP-Wesen, Umherirrender, Wissling, Morgensternski, Freimut Bahlo, Athenchen, Matthew Riva, 9xl, Engelbaet, Claude J. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Pierre Van Dormael

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Mr. Nobody
Drama
Regie: Jaco Van Dormael
Mr. Nobody Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Jared Leto, Diane Kruger, Sarah Polley, Linh Dan Pham, Toby Regbo, Juno Temple, Thomas Byrne, Clare Stone, Natasha Little, Rhys Ifans, Michael Riley, Daniel Mays, Allan Corduner, Anders Morris, Emily Tilson
Drama FSK 6
Regie: Jaco Van Dormael
Le huitième jour Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Pascal Duquenne, Daniel Auteuil, Miou-Miou, Henri Garcin
Drama FSK 12
Regie: Jaco Van Dormael
Toto der Held Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Michel Bouquet, Jo De Backer, Thomas Godet, Gisela Uhlen, Mireille Perier, Sandrine Blancke, Peter Böhlke, Didier Ferney, Hugo Harold Harrison, Klaus Schindler, Fabienne Loriaux, Didier De Neck, Christine Smeysters, Pascal Duquenne, Karim Moussati

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!