Komponist/in

Mugison

* 04.09.1976 -

Über Mugison

Mugison

Mugison (eigentlich Örn Elías Guðmundsson; * 4. September 1976) ist ein isländischer Musiker und Sänger, der meist als Einmannband auftritt. In letzter Zeit tourt er unter dem Namen Mugison mit einer ganzen Band. Mugison studierte in London Musikproduktion.

2004 erhielt Mugison den Isländischen Musikpreis. Das Album Mugimama, Is This Monkey Music? wurde als bestes Album und der Song Murr Murr als bester Song gewählt.

Mugison erhielt seinen Spitznamen während er mit seinem Vater Muggi (Muggur) in Malaysia war. Sein Vater ist Karaokesänger. Da das Publikum Probleme hatte seine isländischen Namen auszusprechen, erhielt er den Namen Mugison, was auf Isländisch „der Sohn Muggis“ bedeutet.[1]

Mugison kandidiert bei der Parlamentswahl in Island 2013 zum Althing für die Partei Björt framtíð im Wahlkreis Norðvesturkjördæmi.[2]

Diskografie

  • Lonely Mountain (2003)
  • Niceland (2004, Soundtrack)
  • Mugimama, Is This Monkey Music? (2004)
  • Little Trip (2005, Soundtrack)
  • Mýrin (2007, Soundtrack)
  • Mugiboogie (2008)
  • Ítrekun (2009)
  • Haglél (2011)

Quellen

  1. Interview with Mugison De sorte spejdereabgerufen am: 08.07.2019

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 15. April 2013, 02:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Gestumblindi, Gohnarch, Alexscho, Astrobeamer, Andim, Asdert, Samadriftwood, Aka, Cäsium137Bot, Wirthi, Henristosch. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Mugison

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Thriller FSK 16
Regie: Baltasar Kormákur
Der Tote aus Nordermoor Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Ingvar Eggert Sigurðsson, Ágústa Eva Erlendsdóttir, Björn Hlynur Haraldsson, Ólafía Hrönn Jónsdóttir, Atli Rafn Sigurðsson, Kristbjörg Kjeld, Þorsteinn Gunnarsson, Theódór Júlíusson, Þórunn Magnea Magnúsdóttir
A Little Trip to Heaven
FSK 12
Regie: Baltasar Kormákur
A Little Trip to Heaven Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Maria Fernandez Ache, Kharl Anton Leigh, Peter Coyote, Forest Whitaker, Juan Carlos Pardo Pardo, Jeremy Renner, Joanna Scanlan, Iddo Goldberg, Philip Jackson, Julia Stiles, Alfred Harmsworth

Regie: Friðrik Þór Friðriksson
Niceland (Population. 1.000.002) Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Martin Compston, Gary Lewis, Peter Capaldi, Kerry Fox, Shauna Macdonald, Guðrún María Bjarnadóttir, Guðrún Gísladóttir, Timmy Lang, Ásta S. Ólafsdóttir, Hugrún Þorfinnsdóttir, Gísli Örn Garðarsson

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!