Komponist/in

Lisa Gerrard

* 12.04.1961 - Melbourne, Australien

Über Lisa Gerrard

Lisa Gerrard

Lisa Gerrard (* 12. April 1961 in Melbourne) ist eine australische Musikerin, Komponistin und Sängerin.

Leben

Gerrard spielte 1980 zunächst in den australischen Post-Punk-Bands Microfilm und Junk Logic und veröffentlichte bereits ein Jahr später ihren ersten Titel als Solo-Künstlerin: „Mosaic“. Bekannt wurde sie als Mitglied der 1981 zusammen mit Brendan Perry gegründeten Musikgruppe Dead Can Dance. Im Film El Niño de la Luna (1989) spielt sie eine der Hauptrollen. 1995 erschien ihr erstes Soloalbum mit dem Titel The Mirror Pool (4AD/Beggars Group). Sie ist für ihre tiefe Altstimme bekannt und singt fast ausschließlich in Pseudosprache.[1]

Seit der Auflösung von Dead Can Dance 1998 ist Lisa Gerrard hauptsächlich als Komponistin für Film und Fernsehen tätig. Einige bekannte Filme, zu denen sie den Soundtrack komponierte, sind Insider (1999), Black Hawk Down (2001), Whale Rider (2002) und Mann unter Feuer (2004). Außerdem sang sie für den Soundtrack Gladiator (2000), den sie zusammen mit Hans Zimmer komponierte. Dafür erhielt sie 2001 als erste und bislang einzige Frau den Golden Globe Award in der Kategorie Beste Filmmusik zugesprochen.

2005 ging Lisa Gerrard erstmals nach sieben Jahren Trennung wieder mit Brendan Perry als Dead Can Dance auf Tournee in Europa und Nordamerika. Von der Tour erschienen diverse Live-CDs.

2006 wurde zum ersten Mal eine DVD veröffentlicht, die ihr Leben und ihre Karriere zeigt. Die DVD trägt den Titel Sanctuary und ist seit Juni 2007 auch in Deutschland erhältlich.

Die Arbeit an dem geplanten Album Mantras of a Lost Archetype hat Lisa Gerrard 2006 abgebrochen und stattdessen ein Solo-Album mit dem Titel The Silver Tree bei Rubber Records veröffentlicht. Das Album enthält selbst komponierte Stücke, darunter auch drei Lieder, die bereits während der Tour mit Dead Can Dance 2005 live präsentiert wurden (Yaminar – nur in Europa; Minus Sanctus und The Love that Cannot Be).

2007 ging sie in Europa und Nordamerika auf Solo-Tour, bei der sie Lieder aus ihrem neuen Album The Silver Tree präsentierte, aber auch Stücke aus ihrer Soundtrack-Karriere sowie der Dead Can Dance-Zeit.

Im November 2007 nahm die Künstlerin mit dem Elektronik-Musiker Klaus Schulze eine Doppel-CD namens Farscape auf und trat 2008 zusammen mit ihm bei dem Night of the Prog-Festival auf der Loreley, im Schillertheater Berlin und in Polen auf.

Diskografie

  • The Mirror Pool (1995)
  • Duality (1998) mit Pieter Bourke
  • Immortal Memory (2004) mit Patrick Cassidy
  • The Silver Tree (2006)
  • The Best of Lisa Gerrard (2007)
  • Farscape (2008) mit Klaus Schulze
  • Rheingold – Live at the Loreley (2008) mit Klaus Schulze
  • Dziekuje Bardzo (2009) mit Klaus Schulze
  • The Black Opal (2009)
  • Departum (2010)

Soundtracks

  • El Niño de la Luna (1989) (als Dead Can Dance)
  • Baraka (1992) (als Dead Can Dance, mit Michael Stearns, Verwendung des Liedes Host of Seraphim)
  • Heat (1995) (Verwendung von den Liedern La Bas und Gloradin)
  • Nadro (1998)
  • Der 13te Krieger (1999) mit Graeme Revell (Score zurückgezogen, ungenannt)
  • Insider (1999) mit Pieter Bourke
  • Gladiator (2000) mit Hans Zimmer
  • Mission: Impossible II (2000) mit Hans Zimmer
  • Black Hawk Down (2001) – (Verwendung des Liedes: JAttends – Gortoz A Ran'' mit Denez Prigent)
  • 2001: Ali mit Pieter Bourke
  • Whale Rider (2002)
  • Tränen der Sonne (2003) mit Hans Zimmer
  • One Perfect Day (2004) (Verwendung des Liedes One Perfect Sunrise mit Orbital)
  • Salem’s Lot – Brennen muss Salem (TV Mini-Serie) (2004) mit Patrick Cassidy und Christopher Gordon
  • Layer Cake (2004) (Lieder Aria mit Michael Gambon und Junky Fight)
  • Mann unter Feuer (2004) (zusammen mit Harry Gregson-Williams und Hybrid)
  • Constantine (2005) (Score zurückgezogen, ungenannt)
  • A Thousand Roads (2005) (mit Jeff Rona)
  • Fateless (mit Ennio Morricone)
  • Der Nebel (2007) – (Verwendung des Liedes: Host of Seraphim)
  • Ichi – Die blinde Schwertkämpferin (2008)

DVD

  • Sanctuary (2006)
  • Rheingold – Live At The Loreley (mit Klaus Schulze) (2 DVDs) (2008)
  • Dziekuje Bardzo (mit Klaus Schulze) (2 DVDs) (2009)

Einzelnachweise

  1. http://www.musicfolio.com/modernrock/lisagerrard.html

Weblinks

  • www.lisagerrard.com – Website von Lisa Gerrard (englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 03. April 2013, 21:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: IG-100, Sly37, NiTenIchiRyu, Canoe1967, Melonenbaum, SpiderMum, Taxilemi, Tegel, Schraubenbürschchen, Minotauros, QuoteTheRavenHair, H.Albatros, Ottomanisch, Heruka, AndreasFahrrad, Canthariz, Phate23, Tilla, César, Jivee Blau, Nergal, LaZeR, FordPrefect42, Soldat Schwejk, Emerco, Osiris2000, Marbot, Xquenda, Yorghan, Gmhofmann, Olux, Christian2003, Colognese, Hubertl, Zoie, Stardust, Koerpertraining, CommonsDelinker, Feydey, Flominator, STBR, Thephantom28, FritzG, Ephraim33, Isderion, Iwoelbern, FridoDeluxe, Musamies, Magnummandel, Dandelo, Ra'ike, Complex, Druffeler, Glitter1959, Between the lines, Binford, Gamsbart, Mschlö, Nickelfish, Sebbot, Farsouth, Sithem, Hugo-cs, Kuifje, Aka, Imladros, Berglyra, Boboiser, Da ola, Popie, GS, Xeper, Rybak, Peter200, McSearch, Wiegels, Paterbrown. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Lisa Gerrard

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Jane Got a Gun
Western FSK 12
Regie: Gavin O'Connor
Jane Got a Gun Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Natalie Portman, Ewan McGregor, Rodrigo Santoro, Noah Emmerich, Boyd Holbrook, Alex Manette, Todd Stashwick, Sam Quinn, James Burnett, River Shields, Chad Brummett, Jacob Browne, Boots Southerland, Mia Wagenman
Samsara
Dokumentarfilm
Regie: Ron Fricke
Samsara Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Layer Cake
FSK 16
Regie: Matthew Vaughn
Layer Cake Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Daniel Craig, Jamie Foreman, Sally Hawkins, George Harris, Kenneth Cranham, Colm Meaney, Sienna Miller, Michael Gambon, Jason Flemyng, Ben Whishaw, Dexter Fletcher, Marcel Iureș, Tom Hardy, Dragan Micanovic, Burn Gorman, Tamer Hassan
Salem’s Lot – Brennen muss Salem
FSK 16
Regie: Mikael Salomon
Salem’s Lot – Brennen muss Salem Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Rob Lowe, Samantha Mathis, Dan Byrd, Robert Mammone, Andre Braugher, James Cromwell, Donald Sutherland, Rutger Hauer, Robert Grubb
Whale Rider
Fantasy FSK 6
Regie: Niki Caro
Whale Rider Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Keisha Castle-Hughes, Rawiri Paratene, Vicky Haughton, Cliff Curtis, Grant Roa, Mana Taumaunu
Ali
Actionfilm FSK 12
Regie: Michael Mann
Ali Userwertung:

Produktionsjahr: 2001
Schauspieler/innen: Will Smith, Jamie Foxx, Jon Voight, Mario Van Peebles, Jada Pinkett Smith, Mykelti Williamson, LeVar Burton, Leon Robinson, Ron Silver, Jeffrey Wright, Nona Gaye, Michael Michele, Joe Morton, Paul Rodriguez, Bruce McGill, Barry Shabaka Henley, Giancarlo Esposito
Gladiator
Actionfilm FSK 16
Regie: Ridley Scott
Gladiator Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Russell Crowe, Joaquin Phoenix, Connie Nielsen, Oliver Reed, Richard Harris, Derek Jacobi, Djimon Hounsou, David Schofield, John Shrapnel, Tomas Arana, Ralf Möller, Spencer Treat Clark, David Hemmings, Tommy Flanagan, Sven-Ole Thorsen, Omid Djalili, Nicholas McGaughey
Insider
Drama FSK 6
Regie: Michael Mann
Insider Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Russell Crowe, Al Pacino, Christopher Plummer, Diane Venora, Philip Baker Hall, Lindsay Ann Crouse, Colm Feore

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!