Komponist/in

Laura Karpman

* 01.03.1959 - La Jolla, San Diego, Kalifornien, Vereinigte Staaten

Über Laura Karpman

Laura Karpman

Laura Anne Karpman (* 1. März 1959 in La Jolla, San Diego, Kalifornien)[1] ist eine US-amerikanische Komponistin und Hochschullehrerin an der University of California, Los Angeles (UCLA).

Leben

Laura Anne Karpman wurde als Tochter von Harold Lew und Rodelle, geborene Grisor, Karpman in La Jolla, einem Stadtteil von San Diego, geboren. Da sie bereits musikalisch sehr früh gefördert wurde, fing sie bereits im Alter von sieben Jahren mit dem Komponieren eigener Lieder an. Parallel zu ihrer Schulzeit besuchte sie die Phillips Academy in Andover und das National Music Camp in Interlochen, Michigan. Nachdem sie 1980 ihren Bachelor in Musik mit Magna cum laude an der University of Michigan erhielt, graduierte sie 1983 mit einem Master an der Juilliard School, wo sie 1985 ebenfalls in Musik promovierte.[1]

Nachdem sie über ein Jahrzehnt in New York gearbeitet hatte, zog sie auf Einladung des Sundance Film Scoring Workshop nach Los Angeles, wo sie unter anderem von David Newman, Dave Grusin und Shirley Walker in Filmkomposition eingewiesen wurde. Seit ihrer ersten eigenständigen Filmkomposition beim Fernsehdrama My Brothers Wife von 1989, waren es vor allem Fernsehproduktionen, für die Karpman engagiert wurde. Seitdem sie für die von Steven Spielberg produzierte Serie Taken die Musik komponierte, wurde sie vermehrt auch zur Musikkomposition in Videospielen, wie EverQuest II und Field Commander'' engagiert.[2]

Neben ihrer Kompositionsarbeit unterrichtete Karpman seit ihrer Promotion auch an mehreren US-amerikanischen Hochschulen, darunter dem Lincoln Center Institute (1985 bis 1987), der Rutgers University (1987 bis 1988) und dem Whittier College (1989 bis 1990). Seit 2005 ist sie Lehrbeauftragte an der UCLA.[1]

Filmographie (Auswahl)

  • 1989: My Brother's Wife
  • 1991: Schlafe, mein Kind, schlafe ein (The Sitter)
  • 1992: Der Schein trügt (Doing Time on Maple Drive)
  • 1993: Mein Herz will Rache (A Mothers Revenge)''
  • 1993: Tödlicher Duft (Based on an Untrue Story)
  • 1994: Gerechtigkeit für meinen Sohn (Moment of Truth: Broken Pledges)
  • 1994: Willenlos: Eine Frau unter Hypnose (Moment of Truth: A Mothers Deception)''
  • 1995: Tod im Schlafzimmer (If Someone Had Known)
  • 1995: Wechselspiel des Lebens (A Woman of Independent Means)
  • 1996: Lover's Knot - Eine Liebe mit Hindernissen (Lovers Knot)''
  • 1996: Wenn Herzen brechen (A Promise to Carolyn)
  • 1998: Liebe ist Arbeit (Labor of Love)
  • 1998: Break Up – Nackte Angst (The Break Up)
  • 1999: The Order - Kameradschaft des Terrors (Brotherhood of Murder)
  • 2000: Weites Feld der Hoffnung (Run the Wild Fields)
  • 2000: Frankie & Hazel - Zwei Mädchen starten durch (Frankie & Hazel)
  • 2001: Die Prinzessin und der Marine-Soldat (The Princess & the Marine)
  • 2002: Carrie
  • 2002–2003: Odyssey 5 (Fernsehserie, 19 Episoden)
  • 2002: Taken (Steven Spielberg Presents Taken)
  • 2007: Göttlicher Zufall (What If God Were the Sun?)
  • 2007: Man in the Chair
  • 2007: Masters of Science Fiction
  • 2009: Ace Ventura 3 – Der Tier-Detektiv (Ace Ventura Jr: Pet Detective, Fernsehfilm)
  • 2009: The Tournament
  • 2010: Die Sünden der Mutter (Sins of the Mother)

Videospiele (Auswahl)

  • 2004: EverQuest II
  • 2005: Untold Legends: Brotherhood of the Blade
  • 2006: Field Commander
  • 2011: Kung Fu Panda 2

Auszeichnungen (Auswahl)

Emmy

  • 2003: Nominierung für Outstanding Music Composition for a Series (Dramatic Underscore) von Odyssey 5
  • 2008: Nominierung für Outstanding Music Composition for a Miniseries, Movie or a Special (Original Dramatic Score) von Masters of Science Fiction

Einzelnachweise

  1. Laura Karpman auf encyclopedia.com (englisch), abgerufen am 17. Dezember 2011
  2. Laura Karpman auf tft.ucla.edu (englisch), abgerufen am 17. Dezember 2011

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 23:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Sly37, AndreasPraefcke, Pico31, ChristophDemmer, Critican.kane. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Laura Karpman

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Paris kann warten
Liebesfilm
Regie: Eleanor Coppola
Paris kann warten Userwertung:

Produktionsjahr: 2016
Schauspieler/innen: Diane Lane, Alec Baldwin, Arnaud Viard, Linda Gegusch, Cedric Monnet
Black Nativity
FSK 0
Regie: Kasi Lemmons
Black Nativity Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
Schauspieler/innen: Angela Bassett, Forest Whitaker, Jennifer Hudson, Tyrese Gibson, Jacob Latimore, Mary J. Blige, Nas, Vondie Curtis-Hall, Sorika Horng, Samantha Gelnaw, Rotimi, Naeem Uzimann

Regie: David M. Evans
Ace Ventura 3 – Der Tier-Detektiv Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Josh Flitter, Ralph Waite, Ann Cusack, Austin Rogers, Emma Lockhart, Art LaFleur, Cullen Douglas, Reed Alexander, B. Patrick Clarke
The Tournament
Actionfilm FSK 18
Regie: Scott Mann
The Tournament Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Robert Carlyle, Kelly Hu, Ian Somerhalder, Liam Cunningham, Ving Rhames, Sébastien Foucan, Craig Conway, John Lynch, Nick Rowntree, Scott Adkins, Iddo Goldberg, Andy Nyman, Camilla Power

Regie: David Carson
Carrie Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Angela Bettis, Patricia Clarkson, Rena Sofer, Kandyse McClure, Emilie de Ravin, Tobias Mehler, Jesse Cadotte, Meghan Black, Chelan Simmons, Katharine Isabelle, David Keith
Break Up – Nackte Angst
FSK 16
Regie: Paul Marcus
Break Up – Nackte Angst Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Bridget Fonda, Kiefer Sutherland, Hart Bochner, Steven Weber, Penelope Ann Miller, Tippi Hedren, Leslie Stefanson, Michael G. Hagerty, Tom Harrison

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!