Komponist/in

Karel Svoboda

* 19.12.1938 - Prag, Tschechien
† 28.01.2007 Jevany, Tschechien

Über Karel Svoboda

Karel Svoboda

Karel Svoboda (* 19. Dezember 1938 in Prag; † 28. Januar 2007 in Jevany) war ein tschechischer Komponist.

Leben und Karriere

Svoboda studierte zunächst Zahnmedizin und wurde in den 1950er Jahren Mitglied der populären tschechischen Rockband Mefisto. Er komponierte Filmmusiken, Stücke für die Laterna Magica in Prag und Titel für viele populäre tschechische Sänger, darunter Schlager für Karel Gott, Václav Neckář, Helena Vondráčková oder Marta Kubišová. In Deutschland wurde er vor allem bekannt mit dem für Karel Gott geschriebenen Lied der Biene Maja, dem Titellied der gleichnamigen Zeichentrickserie.

Karel Svoboda erhielt in Tschechien die diamantene Schallplatte für insgesamt mehr als zehn Millionen verkaufte Tonträger.

Er hatte wiederholt mit Schicksalsschlägen zu kämpfen: 1992 starb Svobodas erste Ehefrau Hana Bohatová, die er 1969 geheiratet hatte, an Krebs, und im Jahr 2000 seine damals vierjährige Tochter Klara aus zweiter Ehe an Leukämie. Svoboda selbst überlebte 2002 nur knapp einen Verkehrsunfall.

Am 28. Januar 2007 wurde der zu diesem Zeitpunkt 68-jährige Svoboda im Garten seines Hauses von seiner zweiten Frau Vendula tot aufgefunden. Wie die Polizei später bekanntgab, hatte er sich selbst erschossen. Er hinterließ neben seiner Frau seinen knapp zweijährigen Sohn Jakub sowie zwei erwachsene Kinder aus erster Ehe.

Karel Svobodas jüngerer Bruder, der Ingenieur Jiří Svoboda, geboren am 13. September 1945 in Prag und gestorben am 11. März 2004 ebenda, war ebenfalls ein tschechischer Filmmusik-Komponist und Tontechniker. Er arbeitete oft mit seinem Bruder zusammen.

Filmografie (Auswahl)

Svoboda komponierte die Musik zu ca. 900 Filmen und Fernsehserien, darunter:

  • 1965: Every young man (Každý mladý muž)
  • 1973: Noc na Karlštejně
  • 1973: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (Tři oříšky pro Popelku)
  • 1974: Wickie und die starken Männer (Chiisana Baikingu Bikke)
  • 1975: Die Biene Maja (Mitsubachi Maya no bōken)
  • 1976: Pinocchio (Pikorīno no bōken)
  • 1977: Wie man Dornröschen wachküßt (Jak se budí princezny)
  • 1977: El Cantor
  • 1980: Nils Holgersson (Nils no fushigi na tabi)
  • 1980: Aber Doktor
  • 1981: Sing, Cowboy, sing
  • 1981: Ein Engel im Taxi
  • 1981–1983: Die Besucher (Návštěvníci), Regie: Jindřich Polák (Fernsehserie)
  • 1982: Unterwegs nach Atlantis (Fernsehserie)
  • 1982: Der Salzprinz (Sol nad zlato)
  • 1982: Der fliegende Ferdinand (Létající Čestmír)
  • 1983: Tao Tao (Taotao ehonkan sekai dōbutsu-banashi)
  • 1988: Zirkus Humberto
  • 1988: Jack Clementi – Anruf genügt, Regie: Stefano Vanzina
  • 1992: Katja und die Gespenster
  • 1993: Flash – Der Fotoreporter
  • 1996: Und keiner weint mir nach, Regie: Joseph Vilsmaier
  • 1999: Teuflisches Glück
  • 2006: Rumpelstilzchen – Auf Wache im Märchenwald (Fernsehfilm)
  • 2006: Zwerg Nase – 4 Fäuste für ein Zauberkraut, Regie: Cyrill Boss, Philipp Stennert (Fernsehfilm)
  • 2006: Rapunzel oder Mord ist ihr Hobby (Fernsehfilm)
  • 2006: Rotkäppchen – Wege zum Glück (Fernsehfilm), Regie: Tommy Krappweis

Musicals

  • „Noc na Karlstejne“ (dt. „Nacht auf Karlstein“)
  • „Dracula“, 1995, Deutsch von Michael Kunze, Uraufführung: Freitag, 13. Oktober 1995 in Prag, Deutschsprachige Erstaufführung: 30. April 2004, Musicaltheater Basel
  • „Monte Christo“, 2000
  • „Golem“, 2006, Buch: Zdeněk Zelenka

Weblinks

  • Offizielle Homepage von Karel Svoboda (tschechisch)
  • Berliner Zeitung: Und diese Biene, die ich meine
  • Karel Svoboda Ausführlicher Artikel mit Hintergrundinformationen zum Tode des Komponisten
  • Gott und eine Biene brachten den Erfolg Zwei Absätze aus einem Artikel in der Prager Zeitung vom 11. Januar 2007
  • Tschechien Online

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 12. März 2013, 08:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, Curieux, Sebbot, DB111, AndreasPraefcke, Trg, Viennea, Inkowik, Paulae, Hofoen, Hoyrica, ThomasKloiber, Anaxagoras13, Holly70, Tilla, Hödel, Hubertl, Hejkal, Tintenherz12, Marc van Woerkom, Florentyna, KGF, Heiko74, JanSuchy, Doc Sleeve, BLueFiSH.as, LKD, Petzi, JörgM, Lotse, Dreizung, Matthiasb, 下総大納言, Aka, Magnummandel, Der Stromberg, Tiontai, Dwi Secundus, Bildungsbürger, Monte Schlacko, Ticketautomat, Wiegels, Li-sung, Fandorin, K-Punkt, IP-Wesen, Englandfan, Thomas Dancker, Leonardo, Waldgeist, Das emm, PDD, Boboiser, Robodoc, Heidwolf, Peter200, Ehrlacher, Popie, Jaques, Sk-Bot, Nocturne, Wittkowsky, Darkone, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Karel Svoboda

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Biographie FSK 12
Regie: Joseph Vilsmaier
Und keiner weint mir nach Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Peter Ketnath, Nina Hoss, Steffen Schroeder, Patrick Hinz, Andreas Nickl, Monika Bujinski, Susanna Wellenbrink, Judith Tobschall, Thomas Anzenhofer, Tina Engel
Der Salzprinz
FSK 0
Regie: Martin Hollý
Der Salzprinz Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Libuše Šafránková, Gábor Nagy, Karol Machata, Jozef Kroner, Zuzana Kocúriková, Dietlinde Turban, Lubomír Paulovic, Juraj Kukura, Ladislav Chudík, Viera Strnisková, Stano Danciak, Vlasta Fabianová, Milan Kiš, Jaroslav Rozsíval, Anton Korenci, Marek Skarpa, Jan Novotný
Sing, Cowboy, sing
FSK 6
Regie: Dean Reed
Sing, Cowboy, sing Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Dean Reed, Václav Neckář, Kerstin Beyer, Violeta Andrei, Jurie Darie, Stefan Diestelmann, Helena Růžičková, Jiří Růžička, Siegfried Seibt, Elke Gierth, Ion Dorutio, Gertraut Last, Vlad Radescu, Chuan Hsi Kao, Christian Sofron, Mihai Mereuta, Dan Dobre
FSK 6
Regie: Oldřich Lipský
Aber Doktor Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Schauspieler/innen: Vlastimil Brodský, Jana Brejchová, Agnes Kraus, Henry Hübchen, Herbert Köfer, Julie Jurištová, Ursula Staack, Günter Schubert, Heinz Rennhack, Ruth Kommerell, Peter Dommisch, Udo Schenk, Klaus Gehrke
Actionfilm FSK 12
Regie: Dean Reed
El Cantor Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Friederike Aust, Gerry Wolff, Thomas Wolff, Georgi Rositsch, Damjan Antonow, Wladimir Jotschew, Dmitrina Sawowa, Christina Sotirowa, Gergi Gerow, Stella Amandowa, Frank Bey, Isabel Orejana, Nikola Dadow, Stefan Pejchev, Edwin Marian, Isabel Parra, Angel Parra
Kinder-/Jugendfilm FSK 0
Regie: Václav Vorlíček
Wie man Dornröschen wachküßt Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Marie Horáková, Jan Hrušínský, Vladimír Menšík, Jiří Sovák, Milena Dvorská, Libuše Švormová, Marie Brožová, František Filipovský, Oldřich Velen, Stella Zázvorková, Jan Kraus, Miloš Vavruška, Václav Postránecký, Evelyna Steimarová
FSK 0
Regie: Václav Vorlíček
Wie wäre es mit Spinat? Userwertung:

Produktionsjahr: 1977
Schauspieler/innen: Vladimír Menšík, Jiří Sovák, Iva Janzurova, Michal Kocourek, Oldřich Hach, František Filipovský, Ivana Maříková, Petr Přívozník, Stella Zázvorková, Josef Somr, Eva Hudečková, Petr Kostka, Jaroslava Obermaierová, Bedřich Prokoš, Čestmír Řanda, Juraj Herz, Míla Myslíková
Tři oříšky pro Popelku
Kinder-/Jugendfilm FSK 0
Regie: Václav Vorlíček
Tři oříšky pro Popelku Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Libuše Šafránková, Pavel Trávníček, Carola Braunbock, Rolf Hoppe, Karin Lesch, Holger Eckert, Ostara Körner, Erika Stiska, Dana Hlaváčová, Jan Libíček, Vítězslav Jandák, Jaroslav Drbohlav, Vladimír Menšík, Míla Myslíková, Helena Růžičková, Jan Šůs, Miloš Vavruška

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!