Komponist/in

Jule Styne

* 31.12.1905 - London
† 20.09.1994 New York City

Über Jule Styne

Jule Styne

Julius Kerwin Styne (* 31. Dezember 1905 als Julius Kerwin Stein in London; † 20. September 1994 in New York City) war ein US-amerikanischer Komponist.

Leben

Jule Styne wurde geboren als Sohn einer jüdischen Auswandererfamilie aus der Ukraine, die, nach einer längeren Zwischenstation in Großbritannien, 1912 die Vereinigten Staaten erreichte. Als musikalisch hochbegabtes Kind erhielt er Klavierunterricht und spielte mit den Sinfonieorchestern von Chicago, Detroit und St. Louis. Wohl wegen zu kleiner Hände und einer Verletzung des rechten Zeigefingers wendete er sich als Teenager der Unterhaltungsmusik zu, spielte in Jazz-Kapellen und komponierte Songs.

Ab Mitte der 1930er Jahre war er als Songwriter und Sprachlehrer in Hollywood tätig. Dort verband ihn eine engere Zusammenarbeit mit Frank Loesser und Sammy Cahn. Mit Cahn arbeitete er gemeinsam an einigen Filmmusicals, u. a. mit Frank Sinatra. Er veröffentlichte an die 1500 Songs - für Three Coins in the Fountain aus dem gleichnamigen Film erhielt er 1955 einen Oscar.

Mitte der 1940er Jahre begann er am Broadway zu arbeiten. Zu den bekanntesten Musicals, die er komponierte, gehören Gypsy, Gentlemen Prefer Blondes und Funny Girl. Seine bis heute wohl bekannteste Komposition ist der Song People aus Funny Girl, der Barbra Streisand weltberühmt machte.

Werke

Musicals mit der Musik von Jule Styne

  • 1947: High Button Shoes - 727 Vorstellungen bis 1949
  • 1949: Blondinen bevorzugt (Gentlemen Prefer Blondes) - 740 Vorstellungen bis 1951
  • 1951: Two on the Aisle
  • 1953: Hazel Flagg - Libretto: Ben Hecht
  • 1956: Bells Are Ringing - Regie: Jerome Robbins - 924 Vorstellungen bis 1959
  • 1958: Say, Darling
  • 1959: Gypsy - Regie: Jerome Robbins (mit Ethel Merman und Jack Klugman) - 702 Vorstellungen bis 1961
  • 1960: Do Re Mi - 400 Vorstellungen bis 1962
  • 1961: Subways Are For Sleeping - mit Sydney Chaplin
  • 1964: Funny Girl - mit Sydney Chaplin und Barbra Streisand - 1.348 Vorstellungen bis 1967
  • 1964: Fade Out, Fade In - Regie: George Abbott
  • 1967: Halleluja, Baby - Libretto: Arthur Laurents
  • 1968: Darling of the Day - mit Vincent Price
  • 1970: Look to the Lilies - Regie: Joshua Logan
  • 1972: Sugar - nach dem Drehbuch für Manche mögen's heiß von Billy Wilder - 505 Vorstellungen bis 1973
  • 1974: Lorelei - leicht veränderte Wiederaufführung von Gentlemen Prefer Blond mit Carol Channing
  • 1993: The Red Shoes - Regie: Stanley Donen

Filmmusical (Auswahl)

  • 1944: Step Lively
  • 1945: Urlaub in Hollywood
  • 1945: Tonight and Every Night
  • 1947: It Happened in Brooklyn
  • 1949: Ein tolles Gefühl
  • 1950: The West Point Story

Bekannte Songs

  • Let It Snow, Let it Snow, Let it Snow
  • Everything's Coming Up Roses
  • Hallelujah Baby!
  • Anchors Aweigh
  • It's Magic
  • The Party's Over
  • Diamonds Are a Girl's Best Friend (mit Leo Robin)

Auszeichnungen

  • 1955 - den Oscar für den Song Three Coins in the Fountain aus dem gleichnamigen Film
  • 1968 - Tony Awards für das Musical Halleluja, Baby für das beste Musical und die beste Musik (Score/Partitur)

Weblinks

  • Jule Styne in der Internet Broadway Database (IBDb)
  • Biography - Songwriters Hall of Fame (englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 02:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Wissling, Zen und die Kunst, SGJürgen, Sebbot, Jafeluv, WerstenerJung, SeptemberWoman, Gaudio, CecilF, Video2005, Pavel Krok, Freimut Bahlo, Geher, Mädewitz, Birger Fricke, Robodoc, Peter200, MisterMad, Darina, Tobe man, Tim Simms, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Jule Styne

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Phil Roman, Bill Melendez
Gute Reise, Charlie Brown Userwertung:

Produktionsjahr: 1980
Funny Girl
Musikfilm FSK 6
Regie: William Wyler
Funny Girl Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Barbra Streisand, Omar Sharif, Kay Medford, Anne Francis, Walter Pidgeon, Lee Allen, Mae Questel, Gerald Mohr
Blondinen bevorzugt
Musikfilm FSK 16
Regie: Howard Hawks
Blondinen bevorzugt Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Jane Russell, Marilyn Monroe, Charles Coburn, Elliott Reid, Tommy Noonan, George Winslow, Marcel Dalio, Taylor Holmes, Norma Varden, Howard Wendell, Steven Geray

Regie: Victor Saville
Tonight and Every Night Userwertung:

Produktionsjahr: 1945
Schauspieler/innen: Rita Hayworth, Lee Bowman, Janet Blair, Marc Platt, Leslie Brooks, Florence Bates, Ernest Cossart, Philip Merivale, Professor Lamberti

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!