Komponist/in

Joel McNeely

* 30.11.1958 - Madison, Wisconsin, USA

Über Joel McNeely

Joel McNeely

Joel McNeely (* 1959 in Madison, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Filmmusikkomponist. Darüber hinaus hat er vor allem mit dem Royal Scottish National Orchestra zahlreiche ältere Filmmusiken neu aufgenommen, sodass er seit 1992 auf über 100 Aufnahmen und Kompositionen zurückblicken kann. 1993 gewann er für seine Musik zu Die Abenteuer des jungen Indiana Jones einen Emmy.

Karriere

McNeelys Eltern waren beide in den Bereichen Musik und Theater tätig, sodass McNeely bereits als Kind Klavier, Saxophon, Bass und Flöte spielte. Eine Begegnung mit Elmer Bernstein inspirierte ihn schließlich dazu, Filmmusikkomponist zu werden. Mit 14 Jahren wurde er an der Interlochen Arts Academy in Michigan aufgenommen, wo er sich auf Komposition und Flötenspiel spezialisierte. Nachdem er dort abgeschlossen hatte, studierte er Jazz an der University of Miami. Obwohl dort noch ohne Abschluss, tourte McNeely bereits um die Welt und spielte mit Musikern wie Tony Bennett, Peggy Lee, Al Green, Melissa Manchester, Chuck Mangione, Bobby Caldwell, Jaco Pastorius und Dave Leibman.

An der Eastman School of Music in Rochester, New York, an der er zusammen mit Christopher Rouse studierte, erlangte er schließlich den Master in Komposition. Während des Studiums wurde McNeely vor allem als Komponist und Orchestrator stark von seinem Mentor Rayburn Wright beeinflusst. Nach seinem Abschluss ging McNeely nach Los Angeles, wo er begann, als Studiomusiker in der Filmindustrie zu arbeiten. Ein Jahr später stellte sich jedoch Frustration ein, da sich McNeely in seinen Möglichkeiten als Komponist eingeschränkt sah. Zusammen mit seiner Frau Margaret mietete er von ihrem Erspartem ein Studio und produzierte eine Demoaufnahme. Erstellt in nur einer Nacht, zirkulierte das Band kurz darauf in Hollywood. Er wurde eingeladen, am Sundance Film Institute an einem Komponisten-Lehrgang der American Society of Composers, Authors, and Publishers teilzunehmen, wo junge Talente an Agenten vermittelt werden. Tatsächlich konnte McNeely mit seinen Fähigkeiten überzeugen und begann seine Karriere als Filmmusikkomponist für das Fernsehen, darunter die Disney-Serie Splash too, die TV-Serien The parent trap und Davy Crocket, das TV-Musical Polly und Steven Spielbergs Tiny Toon Abenteuer.

In den frühen 1990er Jahren wurde auch George Lucas auf McNeely aufmerksam und verpflichtete ihn für seine TV-Serie Die Abenteuer des jungen Indiana Jones, für die McNeely 1993 mit einem Emmy ausgezeichnet wurde. Später setzte Lucas für seine Produktion Radioland Murders (1994) und für den Soundtrack des Multimedia-Projekts Star Wars: Shadows of the Empire (1996) erneut auf McNeely. Doch bereits zwei Jahre zuvor schaffte McNeely 1994 mit der Filmmusik zu Iron Will – Der Wille zum Sieg den Sprung vom Fernsehen zum Film. Es folgten weitere, mit denen sich McNeely weiter etablieren konnte, darunter Actionfilme wie Tödliche Geschwindigkeit (1994), Abenteuerfilme wie Gold Diggers – Das Geheimnis von Bear Mountain (1995) und TV-Adaptionen wie Flipper (1996).

Seit dieser Zeit macht McNeely außerdem durch Neuaufnahmen alter Filmmusikkompositionen für das Plattenlabel Varèse Sarabande auf sich aufmerksam. 1995 wurde die Neueinspielung von Bernard Herrmanns Musik zu Fahrenheit 451 veröffentlicht, in den Jahren danach folgten Vertigo – Aus dem Reich der Toten und Psycho. Bis heute kann McNeely auf fast 30 Aufnahmen zurückblicken, zuletzt veröffentlichte er die Aufbereitung von Der Tag, an dem die Erde stillstand.

Nach der Jahrtausendwende kehrte McNeely teilweise zum Fernsehen zurück, um für James Camerons TV-Serie Dark Angel zu arbeiten. Cameron setzte wie schon George Lucas auch weiterhin auf McNeely und verpflichtete ihn für sein IMAX-3D-Dokumentarfilm Die Geister der Titanic. Anschließend wurde er für einige Disney-Fortsetzungen wie Peter Pan: Neue Abenteuer in Nimmerland (2002) und Mulan 2 (2004) engagiert.

McNeely lebt mit seiner Frau, der Violinistin Margaret Batjer, und seinen beiden Kindern in Hidden Hills in Kalifornien.

Ehrungen

Joel McNeely gewann 1993 einen Emmy für seine Herausragende individuelle Leistung in Musikkomposition für eine Serie (Dramatischer Underscore) in Die Abenteuer des jungen Indiana Jones (1992, Episode Young Indiana Jones And The Scandal Of 1920). Zusätzlich wurde er nominiert für seine Herausragende individuelle Leistung in Musikregie für die Episode Young Indiana Jones And The Mystery Of The Blues.

1998 gewann McNeely seine bisher zweite Auszeichnung. Er erhielt für seine musikalische Mitarbeit am Film Air Force One (1997) den ASCAP Award. 2003 wurde er für seine Arbeit an Peter Pan: Neue Abenteuer in Nimmerland (2002) für einen Annie Award nominiert.

Filmografie (Auswahl)

Filmmusik

  • 1989: Polly – Ein Engel auf Erden
  • 1994: Iron Will – Der Wille zum Sieg
  • 1994: Tödliche Geschwindigkeit (Terminal Velocity)
  • 1996: Radioland Murders
  • 1996: Flipper
  • 1995: Gold Diggers – Das Geheimnis von Bear Mountain (Gold Diggers: The Secret of Bear Mountain)
  • 1997: Die schrillen Vier in Las Vegas (Vegas Vacation)
  • 1998: Mit Schirm, Charme und Melone (The Avengers)
  • 1998: Star Force Soldier (Soldier)
  • 1999: Virus – Schiff ohne Wiederkehr
  • 2000: Lover’s Prayer (All Forgotten)
  • 2000: Hallo, ich bin der Weihnachtsmann! (Santa Who?)
  • 2002: Peter Pan: Neue Abenteuer in Nimmerland (Return to Never Land)
  • 2003: Das Geheimnis von Green Lake (Holes)
  • 2003: Die Geister der Titanic (Ghosts of the Abyss)
  • 2003: Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein
  • 2004: Mulan 2
  • 2004: Sinners (Stateside)
  • 2005: Heffalump – Ein neuer Freund für Winnie Puuh (Pooh’s Heffalump Movie)
  • 2006: Cap und Capper 2 (The Fox and the Hound II)
  • 2007: Ich weiß, wer mich getötet hat (I Know Who Killed Me)
  • 2007: Cinderella – Wahre Liebe siegt (Cinderella III: A Twist in Time)
  • 2008: Tinker Bell
  • 2009: Tinkerbell 2 – Die Suche nach dem verlorenen Schatz (Tinker Bell and the Lost Treasure)

Fernsehen

  • 1993 bis 1995: Die Abenteuer des jungen Indiana Jones (The Young Indiana Jones Chronicles, TV-Serie)
  • 1997: Buffalo Soldiers
  • 1998: Buddy Faro
  • 2000: Sally Hemmings: An American Scandal (TV-Miniserie)
  • 2000: Dark Angel (TV-Serie)
  • 2001: All Souls (TV-Serie)
  • 2002: The Court (TV-Serie)

Neueinspielungen

  • 1995: Fahrenheit 451
  • 1996: Vertigo – Aus dem Reich der Toten
  • 1997: Psycho
  • 1998: Immer Ärger mit Harry (The Trouble with Harry)
  • 1999: Citizen Kane
  • 2000: Der weiße Hai (Jaws)
  • 2001: Herr der drei Welten (The 3 Worlds of Gulliver)
  • 2002: Boulevard der Dämmerung (Sunset Boulevard)

Weblinks

  • Offizielle Webseite mit Hörbeispielen auf joelmcneely.com

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 12:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Lómelinde, Rr2000, Sebbot, Hopsee, Schraubenbürschchen, Andreas S., Kam Solusar, Ghoraidh, Harro von Wuff, Gdgourou, Nichtbesserwisser, J.-H. Janßen, Phoinix, Kubrick, Eastfrisian, Queryzo. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Joel McNeely

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
A Million Ways to Die in the West
Western FSK 12
Regie: Seth MacFarlane
A Million Ways to Die in the West Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Amanda Seyfried, Charlize Theron, Liam Neeson, Neil Patrick Harris, Seth MacFarlane, Giovanni Ribisi, Sarah Silverman, Wes Studi, Evan Jones, Rex Linn, Ralph Garman, Dennis Haskins, Tatanka Means, Christopher Hagen, Tait Fletcher, Allyn Rachel, Brett Rickaby
Tinkerbell und die Piratenfee
Animation FSK 0
Regie: Peggy Holmes
Tinkerbell und die Piratenfee Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Tom Hiddleston, Christina Hendricks, Mae Whitman, Pamela Adlon, Angela Bartys, Jeff Bennett, Jim Cummings, Grey DeLisle, Grey Griffin, Lucy Hale, Megan Hilty, Jane Horrocks, Anjelica Huston, Matt Lanter
TinkerBell und die Legende vom Nimmerbiest
Animation FSK 0
Regie: Steve Loter
TinkerBell und die Legende vom Nimmerbiest Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
TinkerBell – Das Geheimnis der Feenflügel
Animation FSK 0
Regie: Peggy Holmes, Bobs Gannaway
TinkerBell – Das Geheimnis der Feenflügel Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
FSK 0
Regie: Brandley Raymond
Disney Fairies – Die großen Feenspiele Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
FSK 0
Regie: Klay Hall
TinkerBell 2 – Die Suche nach dem verlorenen Schatz Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
TinkerBell
FSK 0
Regie: Bradley Raymond
TinkerBell Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Cinderella – Wahre Liebe siegt

Regie: Frank Nissen
Cinderella – Wahre Liebe siegt Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Ich weiß, wer mich getötet hat
Drama FSK 18
Regie: Chris Sivertson
Ich weiß, wer mich getötet hat Userwertung:

Produktionsjahr: 2007
Schauspieler/innen: Lindsay Lohan, Brian Geraghty, Garcelle Beauvais, Spencer Garrett, Gregory Itzin, Bonnie Aarons, Kenya Moore, Thomas Tofel, Rodney Rowland, David Figlioli, Jessica Rose, Megan Henning, Neal McDonough, Julia Ormond

Regie: Jim Kammerud
Cap und Capper 2 – Hier spielt die Musik Userwertung:

Produktionsjahr: 2006
Schauspieler/innen: Harrison Fahn, Patrick Swayze, Reba McEntire, Jeff Foxworthy, Vicki Lawrence, Rob Paulsen, Jim Cummings, Stephen Root
Heffalump – Ein neuer Freund für Winnie Puuh

Regie: Frank Nissen
Heffalump – Ein neuer Freund für Winnie Puuh Userwertung:

Produktionsjahr: 2005
Schauspieler/innen: Jim Cummings, John Fiedler, Nikita Hopkins, Kath Soucie, Ken Sansom, Peter Cullen, Brenda Blethyn, Kyle Stanger, Michael Rüth, Joachim Kaps, Santiago Ziesmer, Gerald Schaale, Tilo Schmitz, Regina Lemnitz

Regie: Darrell Rooney, Lynne Southerland
Mulan – Auf geheimer Mission Userwertung:

Produktionsjahr: 2004

Regie: Reverge Anselmo
Sinners Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Rachael Leigh Cook, Jonathan Tucker, Agnes Bruckner, Val Kilmer, Joe Mantegna, Carrie Fisher, Diane Venora, Ed Begley, Jr., Michael Goduti, Daniel Franzese, Paul Le Mat, Bridget Barkan, Billy Lush, Brian Geraghty, Joanne Pankow, Zena Grey
Das Geheimnis von Green Lake
Drama FSK 6
Regie: Andy Davis
Das Geheimnis von Green Lake Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Shia LaBeouf, Sigourney Weaver, Jon Voight, Tim Blake Nelson, Khleo Thomas, Jake M. Smth, Byron Cotton, Brenden Jefferson, Miguel Castro, Max Kasch, Noah Poletiek, Zane Holtz, Henry Winkler, Siobhan Fallon, Nathan Davis, Rick Fox, Eartha Kitt
Die Geister der Titanic
Dokumentarfilm FSK 0
Regie: James Cameron
Die Geister der Titanic Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Don Lynch, Ken Marschall
Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein
Komödie
Regie: Boaz Yakin
Uptown Girls – Eine Zicke kommt selten allein Userwertung:

Produktionsjahr: 2003
Schauspieler/innen: Brittany Murphy, Dakota Fanning, Marley Shelton, Donald Faison, Jesse Spencer, Austin Pendleton, Heather Locklear
FSK 0
Regie: Donovan Coock, Robin Budd
Peter Pan: Neue Abenteuer in Nimmerland Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Hallo, ich bin der Weihnachtsmann!

Regie: William Dear
Hallo, ich bin der Weihnachtsmann! Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Leslie Nielsen, Steven Eckholdt, Robyn Lively, Max Morrow, Tommy Davidson, Darren Frost, Karen LeBlanc, R.D. Reid, Ted Atherton, Stewart Arnott, Carol Lempert, Roger Clown, Elizabeth Saunders, Laura DeCarteret, Richard Fitzpatrick

Regie: Reverge Anselmo
Lover’s Prayer Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Kirsten Dunst, Julie Walters, Geraldine James, Nathaniel Parker, Nick Stahl, James Fox, Paloma Baeza, Kenny Doughty, Angus Wright
Actionfilm FSK 16
Regie: John Bruno
Virus – Schiff ohne Wiederkehr Userwertung:

Produktionsjahr: 1999
Schauspieler/innen: Jamie Lee Curtis, William Baldwin, Donald Sutherland, Joanna Pacuła, Marshall Bell, Sherman Augustus, Cliff Curtis, Julio Oscar Mechoso, Yuri Chervotkin, Keith Flippen
Actionfilm FSK 18
Regie: Paul W.S. Anderson
Star Force Soldier Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Kurt Russell, Jason Scott Lee, Jason Isaacs, Connie Nielsen, Sean Pertwee, Jared Thorne, Taylor Thorne, Mark Bringleson, Gary Busey
FSK 6
Regie: Stephen Kessler
Die schrillen Vier in Las Vegas Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Chevy Chase, Beverly D’Angelo, Randy Quaid, Ethan Embry, Marisol Nichols, Miriam Flynn, Shae D'Lyn, Wayne Newton, Sid Caesar
FSK 12
Regie: William Dear
Wild America Userwertung:

Produktionsjahr: 1997
Schauspieler/innen: Jonathan Taylor Thomas, Devon Sawa, Scott Bairstow, Frances Fisher, Jamey Sheridan, Danny Glover
Flipper
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Alan Shapiro
Flipper Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Paul Hogan, Elijah Wood, Jonathan Banks, Robert Deacon, Mark Casella, Luke Halpin, Bill Kelley, Chelsea Field, Jason Fuchs, Jessica Wesson, Mal Jones, Louis Seeger Crume, Isaac Hayes
FSK 6
Regie: Kevin James Dobson
Gold Diggers – Das Geheimnis von Bear Mountain Userwertung:

Produktionsjahr: 1995
Schauspieler/innen: Christina Ricci, Anna Chlumsky, Polly Draper, Brian Kerwin, Diana Scarwid, David Keith, Gillian Barber, Ashleigh Aston Moore, Jewel Staite, Amy Kirk
Iron Will – Der Wille zum Sieg
FSK 6
Regie: Charles Haid
Iron Will – Der Wille zum Sieg Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Mackenzie Astin, Kevin Spacey, David Ogden Stiers, August Schellenberg, Brian Cox, George Gerdes, John Terry, Penelope Windust
Tödliche Geschwindigkeit
FSK 16
Regie: Deran Sarafian
Tödliche Geschwindigkeit Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Charlie Sheen, Nastassja Kinski, James Gandolfini, Christopher McDonald, Gary Bullock, Hans Howes, Melvin Van Peebles, Tim Kelleher, Brooke Langton

Regie: Debbie Allen
Polly – Ein Engel auf Erden Userwertung:

Produktionsjahr: 1989
Schauspieler/innen: Keshia Knight Pulliam, Phylicia Rashād, Dorian Harewood, Barbara Montgomery, T. K. Carter, Brandon Quintin Adams

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!