Komponist/in

Ira Gershwin

* 06.12.1896 - New York City
† 17.08.1983 Beverly Hills

Über Ira Gershwin

Ira Gershwin

Ira Gershwin (eigentlich Israel Gershowitz) (* 6. Dezember 1896 in New York City; † 17. August 1983 in Beverly Hills) war ein US-amerikanischer Liedtexter und Librettist.

Leben und Wirken

Ira war der Bruder des Komponisten George Gershwin. Gemeinsam schufen sie von 1924 bis zum frühen Tod von George im Jahre 1937 zahlreiche Standardwerke der amerikanischen Musikliteratur des 20. Jahrhunderts. Höhepunkt ihres Schaffens war die Oper Porgy and Bess. Ira schrieb die Liedtexte (bei Porgy and Bess gemeinsam mit DuBose Heyward), George komponierte die Musik. Ira und George Gershwin gehörten zu den erfolgreichsten Teams am Broadway. Ihre Werke wurden von Stars wie Fred Astaire und seiner Schwester Adele, Gertrude Lawrence, Red Nichols, Ethel Merman und Ginger Rogers aufgeführt. Auch nach 1937 schrieb Ira Gershwin weitere Klassiker mit Komponisten wie Harold Arlen, Jerome Kern oder Kurt Weill. Songs von Ira Gershwin waren Standardrepertoire für alle großen Gesangsstars wie Judy Garland, Ella Fitzgerald, Frank Sinatra oder Barbra Streisand. Ira Gershwin war der Patenonkel von Liza Minnelli.

Berühmte Songs

  • Summertime
  • Oh, Lady Be Good!
  • Fascinating Rhythm
  • Someone to Watch Over Me
  • How Long Has This Been Going On?
  • I’ve Got a Crush on You
  • Liza
  • Embraceable You
  • I Got Rhythm
  • Nice Work If You Can Get It
  • I Loves ya, Porgy
  • I Got Plenty o’ Nuttin’
  • Bess, You Is My Woman Now
  • It Ain’t Necessarily So
  • They Can’t Take That Away from Me
  • A Foggy Day
  • Let’s Call the Whole Thing Off
  • Our Love Is Here to Stay
  • The Man I Love

Hauptwerke

  • Lady, Be Good (1924), Musik von George Gershwin
  • Tip-Toes (1925), Musik von George Gershwin
  • Oh, Kay! (1926), Musik von George Gershwin
  • Funny Face (1927), Musik von George Gershwin
  • Strike Up The Band (1927/1930), Musik von George Gershwin
  • Rosalie (1928), Musik von George Gershwin
  • Girl Crazy (1930), Musik von George Gershwin
  • Of Thee I Sing (1931), Musik von George Gershwin
  • Pardon My English (1933), Musik von George Gershwin
  • Let ’Em Eat Cake (1933), Musik von George Gershwin
  • Life Begins at 8:40 (1934), Musik von Harold Arlen
  • Porgy and Bess (1935), Musik von George Gershwin
  • Lady in the Dark (1941), Musik von Kurt Weill
  • The Firebrand Of Florence (1945), Musik von Kurt Weill
  • Park Avenue (1946), Musik von Arthur Schwartz

Auszeichnungen

  • 1931: Pulitzer-Preis zusammen mit George Simon Kaufman und Morrie Ryskind für das Stück Of Thee I Sing.
  • 1985: Goldene Ehrenmedaille des Kongresses

Weblinks

  • Ira Gershwin (englisch)
  • GershwinFan.com (englisch)

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 22. März 2013, 11:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: BlueCücü, Freimut Bahlo, KCMO, TheoBJ3, GMH, MAY, Medienmann, Pelz, Summ, Engelbaet, FordPrefect42, Rewen, JFKCom, Ticketautomat, Elpaso, Klapper, Amurtiger, Sister Ray, Melvis, Sebbot, Mädewitz, UliR, Parmenione, Btr, Srbauer, Schumir, Robodoc, Zombi, Herrick, Peter200, FlaBot, TROMPEUR, Bdk, ArtMechanic, Sk-Bot, Bierdimpfl, Rybak. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Ira Gershwin

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Charles Walters
Die Tänzer vom Broadway Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Es tanzt die Göttin
Musikfilm FSK 12
Regie: Charles Vidor
Es tanzt die Göttin Userwertung:

Produktionsjahr: 1944
Schauspieler/innen: Rita Hayworth, Gene Kelly, Lee Bowman, Phil Silvers, Eve Arden, Otto Kruger, Leslie Brooks, Curt Bois

Regie: Busby Berkeley, Norman Taurog
Girl Crazy Userwertung:

Produktionsjahr: 1943
Schauspieler/innen: Judy Garland, Mickey Rooney, Robert E. Strickland, June Allyson, Nancy Walker, Rags Ragsland, Guy Kibbee, Frances Rafferty, Henry O'Neill, Tommy Dorsey

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!