Komponist/in / Schauspieler/in

Hermann Anders

* 12.08.1936 - Berlin

Über Hermann Anders

Hermann Anders

Hermann Anders (* 12. August 1936 in Berlin) ist ein deutscher Jazzposaunist, der auch als Filmkomponist hervorgetreten ist.

Anders studierte an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Hartmut Behrsing Posaune und bei Andre Asriel und Wolfram Heicking Komposition. Ab 1962 spielte er im „Quintett 61“ von Klaus Lenz und zwischen 1964 und 1966 bei den Jazz Optimisten Berlin. 1967 war er Mitglied des Manfred-Ludwig-Septetts. Im Folgejahr spielte er bei Lenz, zwischen 1970 und 1973 bei der Gruppe SOK. Danach war er Mitglied in der Band von Uschi Brüning; ab 1979 gehörte er zu Fusion. 1978 trat er in der Polizeiruf-Folge Bonnys Blues als Schauspieler auf. In den 1990er Jahren war er bei den Dixie Brothers von Oliver Schulz aktiv.

Anders schrieb auch Musiken für Hörspiele, Spielfilme (Dornröschen 1971) und das Fernsehen.

Filmografie

  • 1971: Dornröschen
  • 1975: Polizeiruf 110: Der Spezialist (TV-Reihe)
  • 1976: Polizeiruf 110: Bitte zahlen (TV-Reihe)
  • 1976: Ein verdammt schöner Tag (TV)
  • 1976: Aschenbrödel (TV)
  • 1977: Polizeiruf 110: Die Abrechnung (TV-Reihe)
  • 1978: Polizeiruf 110: Bonnys Blues (TV-Reihe)
  • 1979: Die Birke da oben (TV)
  • 1979: Polizeiruf 110: Tödliche Illusion (TV-Reihe)
  • 1979: Zwillinge oder Nimm dir ein Beispiel an Evelin (TV)
  • 1980: Polizeiruf 110: Vergeltung? (TV-Reihe)
  • 1980: Polizeiruf 110: Der Einzelgänger (TV-Reihe)
  • 1981: Polizeiruf 110: Alptraum (TV-Reihe)
  • 1981: Polizeiruf 110: Harmloser Anfang (TV-Reihe)
  • 1981: Polizeiruf 110: Der Schweigsame (TV-Reihe)
  • 1981: Polizeiruf 110: Trüffeljagd (TV-Reihe)
  • 1982: Der Staatsanwalt hat das Wort: Ich bin Joop van der Dalen (TV-Reihe)
  • 1982: Der Fall Marion Neuhaus (TV)
  • 1983: Polizeiruf 110: Auskünfte in Blindenschrift (TV-Reihe)
  • 1983: Alfons Köhler (TV)
  • 1984: Der Staatsanwalt hat das Wort: Wer bist du? (TV-Reihe)

Literatur

  • Jürgen Wölfer: Jazz in Deutschland – Das Lexikon. Alle Musiker und Plattenfirmen von 1920 bis heute. Hannibal Verlag, Höfen 2008, ISBN 978-3-85445-274-4.

Weblinks

  • Webpräsenz mit Diskographie

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. November 2012, 18:11 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: APPER, Paulae, Freimut Bahlo, Engelbaet. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Hermann Anders

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Dornröschen
Märchenfilm
Regie: Walter Beck
Dornröschen Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Schauspieler/innen: Juliane Korén, Burkhard Mann, Helmut Schreiber, Evamaria Heyse, Dorothea Garlin, Angela Brunner, Gerlinde Leider, Karin Gundermann, Margot Busse, Theresia Wider, Renate Michel, Renate-Catharina Schroff, Verena Grimm, Sonja Hörbing, Brigitte Krause, Barbara Dittus, Vera Oelschlegel

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!