Regisseur/in / Komponist/in / Schauspieler/in

Hanns Christian Müller

* 14.04.1949 - München

Über Hanns Christian Müller

Hanns Christian Müller

Hanns Christian Müller (* 14. April 1949 in München) ist ein deutscher Regisseur, Drehbuchautor, Songwriter und Musiker.

Leben

Nachdem Müller Psychologie, Geschichte und Philosophie studiert hatte, machte er an der Otto-Falckenberg-Schule in München eine Ausbildung in Regie und Schauspiel.

Ab 1974 arbeitete Hanns Christian Müller an verschiedenen Münchner Theatern wie dem Münchner Residenztheater oder den Münchner Kammerspielen als Dramaturg. In dieser Zeit begann seine Zusammenarbeit mit seiner späteren Ehefrau Gisela Schneeberger und mit Gerhard Polt, an deren Fernseh- und Bühnenprogrammen sowie Kinofilmen er als Autor und Regisseur mitwirkte. Von 1998 bis 1999 war Müller Intendant des Münchner Volkstheaters. Gelegentlich steht Müller in seinen Produktionen selbst vor der Kamera, zum Beispiel in der Rolle eines Tontechnikers im 300. Tatort …und die Musi spielt dazu, oder als Obdachloser in Willkommen in Kronstadt.

Für zahlreiche Theater-, Bühnen und Filmproduktionen war Müller zusätzlich für die Musik verantwortlich. Er arbeitete gelegentlich für die Biermösl Blosn. Müller war an verschiedenen Musikstücken von Die Toten Hosen von den Alben Kauf MICH! und Opium fürs Volk beteiligt, unter anderen den Liedern Sascha … ein aufrechter Deutscher und Zehn kleine Jägermeister oder er führte Regie beim Musikvideo zur Coverversion des Azzuro vom Album Auf dem Kreuzzug ins Glück von Die Toten Hosen. Ein eigenes Album mit dem Titel Zeit lassn brachte Müller 1992 auf den Markt.[1] Im Booklet bedankt er sich bei den Toten Hosen für ihren „Kraftchor“ als Unterstützung.

Zum Abschluss des Jahres 2005 tourten die Toten Hosen mit Gerhard Polt und der Biermösl Blosn durch verschiedene Theater und Opernhäuser und spielten unter Müllers Regie das Programm Abvent.

Filmografie (Auswahl)

in allen Filmen Regie, Musik und Drehbuch

  • 1979–1987: Fast wia im richtigen Leben (Fernsehen)
  • 1983: Kehraus
  • 1988: Man spricht deutsh
  • 1992: Langer Samstag
  • 1994: Tatort: …und die Musi spielt dazu
  • 1996: Willkommen in Kronstadt (Fernsehen)
  • 2004: Germanikus

Schriften

  • mit Gerhard Polt: Der Erwin, . Teldec, Hamburg 1981,
  • mit Gerhard Polt: Fast wia im richtigen Leben, Sketche, Monologe, Lieder und Einakter. [Brehm, [Feldafing 1982, 3-921763-75-4
  • mit Gerhard Polt: Fast wia im richtigen Leben, Sketche, Monologe, Lieder und Einakter. Brehm, Feldafing 1983, 3-921763-81-9
  • mit Gerhard Polt, [Zimnik] (Illustrationen): Da schau her, Alle alltäglichen Geschichten. [Verlag, Zürich 1984, 3-251-00050-0
  • mit Gerhard Polt: Die Exoten, Schauspiel in elf Bilder. Haffmans, Zürich 1985, 3-251-00044-6
  • mit Gerhard Polt, [[Volker Kriegel] (Illustrationen): Ja, mei, Neue und umfassende alltägliche Geschichten. Haffmans, Zürich 1987, 3-251-00113-2
  • mit Gerhard Polt, Tini Polt (Redaktion): Circus Maximus, das gesammelte Werk. Geschichten, Stücke, Monologe und Dialoge. [& Aber], Zürich 2002,
  • mit [Valentin]: Auf geht's zur Wiesn!, hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein ... ein [Oktoberfest]spaziergang. Megaeins, Berlin / München 2004, 3-9809826-0-2
  • mit Gerhard Polt: Da fahren wir nimmer hin, Urlaubsinpressionen. Kein & Aber, Zürich 2009, 978-3-03-695264-2

Auszeichnungen

  • 1984: [Filmpreis/Bestes Drehbuch|Deutschen Filmpreis] für das Drehbuch von Kehraus, gemeinsam mit [Fedier] und Gerhard Polt
  • 1987: [Ernst-Hoferichter-Preis]
  • 1989: [Gong] für Fast wia im richtigen Leben, gemeinsam mit Gisela Schneeberger und Gerhard Polt

Einzelnachweise

  1. Zeit lassn, Metronome Musik GmbH, Hamburg 1992 511 825-2

Weblinks

  • Website von Hanns Christian Müller

[[Kategorie:Filmregisseur]] [[Kategorie:Drehbuchautor]] [[Kategorie:Theaterintendant]] [[Kategorie:Songwriter]] [Musiker] [[Kategorie:Deutscher]] [1949] [[Kategorie:Mann]]

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 14:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Louis Wu, Bergfalke2, Jesi, CineAmigo, Sebbot, Pomona, RedBot, T-Zee, Grenzdebiler, Arntantin, Komischn, Tonidrexler, JCS, Westiandi, Flominator, Saginet55, Tankwart, Snahlemmuh, Lenzorg, Omerzu, Asdert, Aconcagua, DieAlraune. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Hanns Christian Müller

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Germanikus
FSK 12
Regie: Hanns Christian Müller
Germanikus Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Gerhard Polt, Gisela Schneeberger, Rufus Beck, Anke Engelke, Sylviane Aissatou Thiam, Moritz Bleibtreu, Tom Gerhardt
Komödie
Regie: Hanns Christian Müller
Langer Samstag Userwertung:

Produktionsjahr: 1992
Schauspieler/innen: Campino, Gisela Schneeberger, Jochen Busse, Dieter Pfaff, Ottfried Fischer, Axel Milberg, Hans Brenner, Elisabeth Welz, Otto Grünmandl, Antje Späth, Jürgen Hart, Manuela Riva, Achim Grubel, Klaus Peter Schreiner, Christian Ude
FSK 0
Regie: Hanns Christian Müller
Man spricht deuts Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Gerhard Polt, Gisela Schneeberger, Thomas Geier, Dieter Hildebrandt, Werner Schneyder, Michael Gahr, Isa Haller, Siegfried Mahler, Elisabeth Welz, Friedl Drexler, Pamela Prati, Enzo Cannavale, Ambrogio Chirico
Kehraus
FSK 6
Regie: Hanns Christian Müller
Kehraus Userwertung:

Produktionsjahr: 1983
Schauspieler/innen: Gerhard Polt, Gisela Schneeberger, Nikolaus Paryla, Karl Obermayr, Wolfgang Gropper, Hans Stadtmüller, Helena Rosenkranz, Peter Welz, Jochen Busse, Hans-Günter Martens, Dieter Hildebrandt, Hansi Jochmann, John Fischer, Helene Kongioumoyelos, Gunnar Holm-Petersen, Marianne Lindner, Elisabeth Welz

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!