Komponist/in / Schauspieler/in

Gérard Calvi

* 26.07.1922 - Paris

Über Gérard Calvi

Gérard Calvi

Gérard Calvi (* 26. Juli 1922 in Paris; eigentlich Grégoir Krettly) ist ein französischer Komponist.

Calvi studierte am Conservatoire de Paris und gewann 1956 den Prix de Rome. Er komponierte mehr als 300 Chansons, u.a. für Frank Sinatra, Liza Minnelli und Trini Lopez, kammermusikalische und sinfonische Werke. Vor allem wurde er aber als Filmmusikkomponist bekannt.

Er schrieb mit dem Asterix Theme eines der bekanntesten Zeichentrickthemen überhaupt.

Filmmusiken (Auswahl)

  • 1961: Der tolle Amerikaner (La belle Américaine)
  • 1963: Karambolage (Carambolages)
  • 1963: In Gesellschaft Max Linders (En compagnie de Max Linder)
  • 1964: Die schwarze Tulpe (La tulipe noire)
  • 1967: Le Petit baigneur
  • 1967: Asterix der Gallier (Astérix le Gaulois)
  • 1968: Asterix und Kleopatra (Astérix et Cléopâtre)
  • 1971: Wie bitte werde ich ein Held? (À la guerre comme à la guerre)
  • 1981: Wettlauf nach Bombay (La nouvelle malle des Indes) (TV)

Einzelnachweise

  1. HIT-BILANZ, deutsche Chart Singles 1956-2001 auf CD-ROM; Verlag: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 23:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Critican.kane, Kam Solusar, Sebbot, SeptemberWoman, Pelz, Ronomu, Si! SWamP, M(e)ister Eiskalt, Steak, Succu, AustIlphukir, Graphikus, Toolittle, J.-H. Janßen, UliR, Darev, RoKo, Boboiser, Andreas S., Vlado, Rybak, Modusvivendi, Stefan Kühn, Wittkowsky, Kdwnv, Ulrich.fuchs, Aldipower, Hystrix, Shannon, Arbol01. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Gérard Calvi

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Christian-Jaque
Wettlauf nach Bombay Userwertung:

Produktionsjahr: 1981
Schauspieler/innen: Christian Kohlund, Jean-Pierre Bouvier, Manfred Seipold, Roger Carel, Patrick Préjean, Lionel Vitrant, Nello Pazzafini, Henning Schlüter
Asterix erobert Rom
Trickfilm FSK 6
Regie: Pierre Watrin, Albert Uderzo, René Goscinny
Asterix erobert Rom Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
FSK 16
Regie: Bernard Borderie
Wie bitte werde ich ein Held? Userwertung:

Produktionsjahr: 1971
Asterix und Kleopatra
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Albert Uderzo, Lee Payant, René Goscinny
Asterix und Kleopatra Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
FSK 6
Regie: Robert Dhéry
Balduin der Trockenschwimmer Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Louis de Funès, Robert Dhéry, Andréa Parisy, Franco Fabrizi, Colette Brosset, Michel Galabru, Jacques Legras, Pierre Dac, Michèle Alexandre, Nicole Vervil, Phillipe Dumat, Henri Génès, Pierre Tornade, Gérard Calvi
Asterix der Gallier
Kinder-/Jugendfilm FSK 6
Regie: Ray Goossens
Asterix der Gallier Userwertung:

Produktionsjahr: 1967
Die schwarze Tulpe
FSK 12
Regie: Christian-Jaque
Die schwarze Tulpe Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Alain Delon, Virna Lisi, Adolfo Marsillach, Dawn Addams, Akim Tamiroff, Laura Valenzuela, George Rigaud, Francis Blanche, José Jaspe, Enrique Ávila, Robert Manuel, Lucien Callamand
FSK 6
Regie: Robert Dhéry
Der tolle Amerikaner Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Louis de Funès, Jean Lefebvre, Guy Grosso, Michel Modo, Christian Marin, Jean Carmet, Annie Ducaux, Michel Serrault, Colette Brosset, Bernard Lavalette, Pierre Dac, Robert Dhéry, Claude Piéplu, Alfred Adam, Jacques Legras

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!