Komponist/in

George E. Stoll

* 07.05.1902 - Minneapolis, Minnesota
† 17.01.1985 Monterey, Kalifornien

Über George E. Stoll

George E. Stoll

George „Georgie“ Martin (E.) Stoll (* 7. Mai 1902 in Minneapolis, Minnesota; † 17. Januar 1985 in Monterey, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmkomponist und Musikalischer Leiter bei über 90 Filmen und gewann bei der Oscarverleihung 1946 den Oscar für die beste Filmmusik in dem Film Urlaub in Hollywood.

Leben

Stoll begann seine Laufbahn als Filmkomponist und musikalischer Leiter in der Filmwirtschaft Hollywoods 1935 als Komponist des Filmtitels „I Wished On The Moon“ für den Film The Big Broadcast of 1936. In den folgenden dreißig Jahren war er als Liedtexter, musikalischer Leiter und Filmkomponist an der Filmmusik für über 90 Filme beteiligt.

1940 war zusammen mit Roger Edens erstmals für einen Oscar für die beste Filmmusik nominiert und zwar für Musik ist unsere Welt (1939). Bei der Oscarverleihung 1941 war er mit Edens zwei Mal nominiert: Zum einen für den Oscar für den besten Song für „Our Love Affair“ aus dem Film Heiße Rhythmen in Chicago (1940), zum anderen für die beste Musik in diesem Film. Eine weitere Oscarnominierung mit Edens folgte 1943 für die Musik in dem Film For Me and My Gal (1942). Eine erste alleinige Nominierung bekam er bei der Oscarverleihung 1945 für die Musik in dem Musikfilm Heimweh nach St. Louis (1944).

1946 gewann er schließlich den Oscar für die beste Filmmusik für den Film Urlaub in Hollywood (1945).

Zusammen mit Percy Faith war er 1956 für einen Oscar für die beste Filmmusik in dem Musikfilm Tyrannische Liebe (1955) nominiert. Bei der Oscarverleihung 1957 war er gemeinsam mit Johnny Green für einen weiteren Oscar für die beste Musik in einem Musikfilm nominiert und zwar für Viva Las Vegas (Meet Me in Las Vegas, 1956), ehe er 1963 letztmals für einen Oscar nominiert war und zwar für die Musik in dem Film Spiel mit mir (Billy Rose’s Jumbo, 1962).

Sein Oscar wurde am 10. September 2001 von dem Schauspieler Kevin Spacey für 156.875 US-Dollars bei einer Auktion in Los Angeles ersteigert und anschließend von diesem der Academy of Motion Picture Arts and Sciences gestiftet.

Filmografie (Auswahl)

  • 1937: Hoheit tanzt inkognito
  • 1939: Der Zauberer von Oz
  • 1939: Musik ist unsere Welt
  • 1940: Go West
  • 1940: Heiße Rhythmen in Chicago
  • 1941: Die Marx Brothers im Kaufhaus
  • 1942: For Me and My Gal
  • 1944: Heimweh nach St. Louis
  • 1944: Mein Schatz ist ein Matrose (Two Girls and a Sailor)
  • 1945: Urlaub in Hollywood
  • 1950: Der Fischer von Louisiana
  • 1951: Ein Geschenk des Himmels
  • 1955: Tyrannische Liebe
  • 1956: Viva Las Vegas
  • 1962: Spiel mit mir
  • 1965: Paris ist voller Liebe

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 30. März 2013, 19:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Emergency doc, Tresckow, Taxilemi, APPER, SGJürgen, Pirulinmäuschen, Marcus.palapar. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von George E. Stoll

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!

Regie: Boris Sagal
Paris ist voller Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Ann-Margret, Louis Jourdan, Richard Crenna, Edie Adams, Chad Everett, John McGiver, Marcel Dalio

Regie: Norman Taurog
Der Fischer von Louisiana Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: Kathryn Grayson, Mario Lanza, David Niven, J. Carrol Naish, James Mitchell, Richard Hageman, Clinton Sundberg, Sig Arno, Rita Moreno
Meet Me in St. Louis
Liebesfilm
Regie: Vincente Minnelli
Meet Me in St. Louis Userwertung:

Produktionsjahr: 1944
Schauspieler/innen: Judy Garland, Margaret O'Brien, Mary Astor, Lucille Bremer, Leon Ames, Tom Drake, Marjorie Main, Harry Davenport, June Lockhart

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!