Komponist/in

Erland von Koch

* 26.04.1910 - Stockholm
† 30.01.2009 Stockholm

Über Erland von Koch

Erland von Koch

Erland von Koch (* 26. April 1910 in Stockholm; † 30. Januar 2009 ebenda) war ein schwedischer Komponist.

Leben

Der Sohn des schwedischen Komponisten Sigurd von Koch (1879–1919) studierte am Konservatorium von Stockholm von 1931 bis 1935 und legte ferner das höhere Kantor- und Organistenexamen ab. Im Zeitraum von 1936 bis 1938 weilte er in Deutschland und Frankreich und studierte bei Paul Höffer Komposition, bei Clemens Krauss Dirigieren und bei Claudio Arrau Klavier. Private Studien nahm er auch noch bei Tor Mann in Schweden. An der Karl-Wohlfarts-Musikschule war er als Lehrer von 1939 bis 1945 tätig. Beim Rundfunk arbeitete er von 1943 bis 1945 als Klangexperte und Kapellmeister. In den späten 1940er und frühen 1950er Jahren schrieb von Koch die Filmmusik für Filme von Ingmar Bergman, Hasse Ekman und anderen. Von 1953 bis 1975 war er Dozent für Harmonielehre am Konservatorium in Stockholm, 1968 wurde er zum Professor ernannt. Seit 1957 war er Mitglied der Königlichen Musikalischen Akademie. Von Koch bekam zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen und Preise. Er schrieb fünf Sinfonien , 12 Skandinavische Tänze, eine Oper (Pelle Svanslös), fünf Ballette und Musik für Blasorchester.

Werke (Auswahl)

  • 1958: Konzert für Saxophon und Orchester
  • 1971: Klavierkonzert Nr. 3 für Klavier-Solo und Blasorchester
  • 1975: Monolog Nr. 3 für Klarinette (in B, A oder Bassklar) Solo
  • 1978: Cantilena

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 04. April 2013, 06:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Goliath613, NeverDoING, Eingangskontrolle, Robert Kerber, Hofres, Hödel, Aspiriniks, Jkü, Ticketautomat, Iqra, UliR, Blaufisch, Density, JCS, Robodoc, Ralf Gartner, RedBot, Kalwien. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Erland von Koch

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Drama FSK 18
Regie: Ingmar Bergman
Gefängnis Userwertung:

Produktionsjahr: 1949
Schauspieler/innen: Doris Svedlund, Birger Malmsten, Eva Henning, Hasse Ekman, Stig Olin, Irma Christenson, Anders Henrikson, Åke Fridell, Curt Masreliez

Regie: Ingmar Bergman
Musik im Dunkeln Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Mai Zetterling, Birger Malmsten, Bengt Eklund, Olof Winnerstrand, Naima Wifstrand, Åke Claesson, Bibi Skoglund, Gunnar Björnstrand, Douglas Håge
Drama
Regie: Ingmar Bergman
Schiff nach Indialand Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Birger Malmsten, Holger Löwenadler, Anna Lindahl, Gertrud Fridh, Åke Fridell
Liebesfilm
Regie: Ingmar Bergman
Es regnet auf unsere Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 1946
Schauspieler/innen: Barbro Kollberg, Birger Malmsten, Gösta Cederlund, Ludde Gentzel, Douglas Håge, Benkt-Åke Benktsson, Sture Ericson, Ulf Johansson, Julia Cæsar, Gunnar Björnstrand, Erik Rosén, Magnus Kesster, Åke Fridell

Regie: Ingmar Bergman
Kris Userwertung:

Produktionsjahr: 1946
Schauspieler/innen: Inga Landgré, Dagny Lind, Marianne Löfgren, Stig Olin, Allan Bohlin, Signe Wirff

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!