Komponist/in

David Foster

* 01.11.1949 - Victoria (British Columbia)

Über David Foster

David Foster

David Walter Foster, OC, OBC (* 1. November 1949 in Victoria, British Columbia) ist ein kanadischer Songwriter, Produzent und Komponist. Er ist 15-facher Grammygewinner und wurde 44-mal nominiert.

Leben

David Foster wurde als Sohn von Maurice und Eleanor Foster 1949 in Victoria geboren.

1991 heiratete David Foster Linda Thompson, mit der er viele Lieder schrieb (u.a. aus dem Film „The Bodyguard“, außerdem einige Lieder für die von Foster betreuten Künstler). Es ist bereits Thompsons zweite Ehe; mit ihrem Ex-Mann, dem Leichtathleten Bruce Jenner hat sie zwei Söhne, Brody und Brandon Jenner. Die Ehe endete nach den Aufnahmen zu der Serie „The Princes of Malibu“ die im US-TV lief. Jetzt lebt David mit Yolanda Hadid zusammen.

Seine Töchter sind: Die Schauspielerinnen Erin und Sara Foster, Amy Foster-Gillies, die unter anderem an Michael Bublés Hits „Everything“ und „Home“ sowie Josh Grobans „Home To Stay“ mitschrieb, Allison und Jordan Foster.

Kompositionen

Foster schrieb und/oder produzierte unter anderem für folgende Künstler die Nummer-1-Hits:

  • Chicago – Hard to Say I´m Sorry (Soundtrack von Summer Lovers)
  • Peter Cetera – The Glory of Love (Soundtrack von Karate Kid II)
  • John Parr – Man in Motion (Soundtrack von St. Elmos Fire)
  • Toni Braxton – Unbreak My Heart (geschrieben von Diane Warren, produziert von David Foster)
  • All-4-One – I Swear
  • Whitney Houston – I Will Always Love You (Soundtrack von Bodyguard geschrieben von Dolly Parton, produziert von David Foster)
  • Céline Dion – Because You Loved Me
  • Winter Games (Titelsong bei den Olympischen Winterspielen 1988)
  • Earth, Wind & Fire – After the Love Has Gone (#2 in USA)

In den 1980er Jahren engagierte sich Foster selbst sehr nachhaltig im Genre der Filmmusik und sein Soundtrack zu Ghostbusters und Footloose wurden mit Platin ausgezeichnet. Auch das von ihm komponierte „Love Theme“ aus dem Film St. Elmos Fire machte ihn weltweit berühmt, sein Lied I have Nothing aus dem Film „The Bodyguard“ wurde für einen Oscar nominiert.

Produktionen

Er produzierte die Debüt-CDs von Josh Groban, Renee Olstead, The Corrs und Michael Bublé. Außerdem wurde er als „executive producer“ („ausführender Produzent“) bei John Stevens' erstem Album „Red“ vermerkt.

Foster schrieb den offiziellen Song der Olympischen Spiele 1996 „The Power Of The Dream“ (gesungen von Céline Dion) zusammen mit seiner damaligen Frau Linda Thompson und für die Olympischen Winterspiele 1988 „Winter Games (Can't You Feel It)“ sowie 2002 („light the fire within“, gesungen von Leann Rimes).

David Foster ist auch der Produzent, Pianist und Entdecker des kanadischen Jazz-Sängers Michael Bublé. Das erste Kopfalbum der „singing sensation“ des neuen Swing produzierte er zusammen mit Humberto Gatica, Johnny Mandel und Paul Anka.

Josh Groban wurde von Foster 1998 engagiert, als er für die Inaugurationsfeier des Gouverneurs von Kalifornien einen Sänger suchte und Groban ihm Demomaterial zuschickte.

Skylark

Als Keyboarder hatte er im Jahre 1972 mit der Band Skylark den Hit 'Wildflower', welcher in den kanadischen Charts die Nummer 1 wurde.

Die Gruppe bestand zunächst aus Sängerin B. J. Cook, Foster, Gitarrist Doug Edwards, Drummer Duris Maxwell, Percussionspieler Carl Graves, Sänger Donny Gerrard und Bassist Steven Pugsley. Die Mitglieder wechselten allerdings öfter; auch Kat Hendricks, Brian Hilton, Allan Mix, John Verner und Norman McPherson gehörten der Gruppe während der Bandjahre an.

Auszeichnungen

  • drei Grammys als Produzent des Jahres, insgesamt 15 Grammy-Awards und 44 Nominierungen
  • Emmy für Kompositionen des Konzerts zum Weltkindertag
  • BMI-Songwriter des Jahres
  • Golden Globe für The Prayer (Josh Groban im Duett mit Charlotte Church)

Diskografie

  • Skylark (self-titled) (1972)
  • Skylark – 2 (1974)
  • Airplay (self-titled) (1980)
  • David Foster – The Best of Me (1985)
  • David Foster (self-titled) (1986)
  • David Foster – The Symphony Sessions (1988)
  • David Foster – Time Passing (1989)
  • David Foster – River of Love (1990)
  • David Foster – Rechordings (1991)
  • David Foster – A Touch Of David Foster (1992)
  • David Foster – The Christmas Album (1993)
  • David Foster – Love Lights The World (1994)
  • David Foster – The Best Of Me: A Collection of David Foster’s Greatest Works (2000)
  • David Foster – O Canada – with Lara Fabian (2001)
  • David Foster – Love Stories (2002)
  • David Foster – Teko’s Theme – with Nita Whitaker (2003)
  • David Foster – The Best Of Me – Original Recording Remastered (2004)

Filmografie (Auswahl)

  • 1985: St. Elmo's Fire – Die Leidenschaft brennt tief (St. Elmos Fire)''
  • 1987: Das Geheimnis meines Erfolges (The Secret of My Succe$s)
  • 1988: Katies Sehnsucht (Stealing Home)
  • 1988: Zärtliche Liebe (Fresh Horses)
  • 1989: Die große Herausforderung (Listen to Me)
  • 1991: Teen Agent – Wenn Blicke töten könnten (If Looks Could Kill)
  • 1991: Selbstjustiz – Ein Cop zwischen Liebe und Gesetz (One Good Cop)

Weblinks

  • Website von David Foster

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 10. April 2013, 07:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: BlueCücü, Asdert, MAY, Schelmentraum, Dandelo, Rubblesby, DynaMoToR, Musix66, Magpie ebt, Voyager, Jesi, Skatz-Nelstar, Geräusch, Ennimate, Graphikus, P. Birken, Regi51, Rintojiang, Dinah, Crazy1880, AwOc, OliverDing, Tuxman, Complex, Wiki-Hypo, RedBot, Jazzcookie, Nikkis, Joe Quimby, Aktionsbot, Kreczik, Numbo3, Pjahr, Harro von Wuff, Havelbaude, David M.. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von David Foster

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Selbstjustiz – Ein Cop zwischen Liebe und Gesetz
FSK 16
Regie: Heywood Gould
Selbstjustiz – Ein Cop zwischen Liebe und Gesetz Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Michael Keaton, Rene Russo, Anthony LaPaglia, Kevin Conway, Rachel Ticotin, Tony Plana, Benjamin Bratt, Charlayne Woodard, Grace Johnston, Rhea Silver-Smith, Blair Swanson, Victor Rivers, David Barry Gray, Lisa Arrindell Anderson, Rick Aiello
FSK 12
Regie: William Dear
Teen Agent – Wenn Blicke töten könnten Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Richard Grieco, Roger Rees, Linda Hunt, Robin Bartlett, Gabrielle Anwar, Geraldine James, Michael Siberry, Carole Davis, Frederick Coffin, Tom Rack, Roger Daltrey, Oliver Dear, Cynthia Preston, Michael Sinelnikoff, Travis Swords

Regie: William Porter, Steven Kampmann
Katies Sehnsucht Userwertung:

Produktionsjahr: 1988
Schauspieler/innen: Jodie Foster, Mark Harmon, William McNamara, Thatcher Goodwin, Harold Ramis, Jonathan Silverman, Blair Brown, John Shea, Helen Hunt, Ted Ross, Richard Jenkins, Christine Jones
Das Geheimnis meines Erfolges
FSK 12
Regie: Herbert Ross
Das Geheimnis meines Erfolges Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Michael J. Fox, Helen Slater, Richard Jordan, Margaret Whitton, John Pankow, Christopher Murney, Gerry Bamman, Fred Gwynne, Carol Ann Susi, Elizabeth Franz, Cindy Crawford, Mercedes Ruehl, Bruce McGill
Noch drei Männer, noch ein Baby
Komödie FSK 6
Regie: Leonard Nimoy
Noch drei Männer, noch ein Baby Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Tom Selleck, Steven Guttenberg, Ted Danson, Nancy Travis, Margaret Colin
St. Elmo’s Fire - Die Leidenschaft brennt tief
FSK 12
Regie: Joel Schumacher
St. Elmo’s Fire - Die Leidenschaft brennt tief Userwertung:

Produktionsjahr: 1985
Schauspieler/innen: Judd Nelson, Emilio Estevez, Ally Sheedy, Rob Lowe, Andrew McCarthy, Mare Winningham, Demi Moore, Andie MacDowell

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!