Komponist/in

Curt Cress

* 11.08.1952 - Schlierbach (Schaafheim)

Über Curt Cress

Curt Cress

Curt Cress (* 11. August 1952 in Schlierbach (Schaafheim)) ist ein deutscher Schlagzeuger und Komponist.

Leben und Werk

Curt Cress begann seine Karriere 1965 bei der Hanauer Band Last. Später spielte er ebenfalls in Hanau bei den Bands Inspiration Six und zuletzt bei Orange Peel, die offiziell schon im darauf folgenden Jahr wieder aufgelöst wurde, sich aber bis heute für gelegentliche Auftritte zusammenfindet. Curt Cress gilt heute als einer der bekanntesten und besten Schlagzeuger der Welt (Süddeutsche Zeitung 2011). Curt Cress hat bis heute bei ca. 12.000 veröffentlichten Aufnahmen mitgewirkt und ist auf mindestens 400 Mio. verkauften Tonträgern zu hören. Curt Cress wirkte sowohl als Bandmitglied etlicher Formationen wie Klaus Doldingers Passport, Atlantis, Spliff, Snowball, Curt Cress Clan, als auch als Gast bei zahlreichen Studioaufnahmen und Live-Auftritten deutscher und internationaler Künstler mit, z.B. Falco, Peter Maffay, Rick Springfield, SAGA und Tina Turner. Eigene Solo-Veröffentlichungen als Schlagzeug-Avantgard-Produktionen folgten: AVANTI, SING, BANG, TRIP. Bekannt wurde Cress auch als Produzent, u. a. für Uwe Ochsenknecht, Claudia Cane, Heiner Pudelko und das Royal Philharmonic Orchestra, Nena, Nina Hagen. Er arbeitete weiterhin als Studiomusiker, etwa für Boney M., Hubert Kah, Michael Cretu, Scorpions, Alphaville, BAP, Inga & Annette Humpe, Peter Cornelius, Marianne Rosenberg, Stefan Waggershausen, Udo Lindenberg, Meat Loaf und Freddie Mercury (Mr. Bad Guy).

Einen Namen machte sich Cress zudem als Fernseh- und Filmmusikkomponist. So komponierte er die Musik zu den Serien SK Kölsch, Die Rote Meile, HeliCops – Einsatz über Berlin oder auch für die Telenovelas Bianca – Wege zum Glück und Julia – Wege zum Glück. Cress ist einer der Komponisten zur Szenenmusik der Serie Verliebt in Berlin. Er arbeitete auch für den Tatort und hat unter anderem die Titelmelodien der ARD Sportschau und von Wetten, dass..? arrangiert. Für den Spielfilm Bandits wurde Cress als Playback-Musiker engagiert. Seine Bewegungen und Eigenheiten während der CD-Produktion nahm Katja Riemann dann als Vorlage für ihre Darstellung einer Schlagzeugerin. Seit 2009 zeichnet er zusammen mit Chris Weller und Manuel Mayer für die Musik der ZDF-Telenovela Alisa – Folge deinem Herzen verantwortlich.

Cress ist seit 2006 Professor an der Hamburger Hochschule für Musik und Theater; bereits seit 2004 unterrichtet er dort.

Er besitzt die CC HOLDING GmbH, in der seine Firmen Medienprodukte für Musik, Film und Fernsehen herstellen. Zur Holding gehören die Firmen F.A.M.E. Recordings Publishing GmbH, F.A.M.E. Artist Recordings GmbH, CRESS PUBLISHING GmbH und Pilot Tonstudio GmbH.

Curt Cress ist verheiratet und hat drei Kinder.

Diskografische Hinweise (Auszug)

Curt Cress

  • 1975: Curt Cress Clan (LP)
  • 1983: Avanti (LP: WEA 24.0133; CD: WEA 240 133-2)
  • 1987: Sing (LP)
  • 1992: Bäng (CD)
  • 1998: Trip (CD: WEA Warner 3984-21825-2)

Weitere Alben

  • 1973: Klaus der Geiger – "Arbeit macht frei" (LP: Bluff Records, BF 1010)
  • 1976: Lucifer’s Friend – Mind Exploding (LP: Vertigo)
  • 1977: New Triumvirat – New Triumvirat Presents Pompeii
  • 1978: Snowball – Defroster
  • 1979: Snowball – Cold Heat
  • 1980: Snowball – Follow the White Line
  • 1982: Passport - earthborn
  • 1985: Passport - Running in Real Time
  • 1990: Alex Gunia – Alex Gunia’s Groove Cut

Auszeichnungen

  • 15 Mal Drummer des Jahres (Fachblatt)
  • Schallplattenpreis der deutschen Phonoakademie
  • Goldene Schallplatten, u. a. für Bandits, BAP, Münchener Freiheit

Literatur

  • M. Kunzler: Jazzlexikon. Reinbek 2002

Weblinks

  • Interview auf sueddeutsche.de
  • Interview auf comeunited.com
  • Prof. Curt Cress beim Popkurs Hamburg
  • Curt Cress zum Professor ernannt - abendblatt.de
  • Offizielle Website von Curt Cress Plattenfirma "Fame Recordings"
  • Interview mit Curt Cress vom 28. Juni 2011 aus der Sendung Mensch Theile (Podcast)
  • Podcast des Interviews Eins zu Eins auf Bayern 2

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 01. April 2013, 22:04 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Joschi71, Rubblesby, DieAlraune, Xqt, Octagon, Sebbot, Dersachse95, Giftmischer, Invisigoth67, Sönke Knickrehm, Schotterebene, Spuk968, Anna-Luisa80, Parzi, Maarjo, Tuxman, O.Koslowski, Freimut Bahlo, Haraldbischoff, TNK1966, APPERbot, Video2005, Ukko, WiesbAdler, Ephraim33, Sir James, Sommerkom, Dr. Shaggeman, Engelbaet, Claude J, Stichwort, Pica05, Minderbinder, Tommy Kellas, Booklovers, UliR, 80m796, ChKa, Aktionsbot, Candyfloss, PsY.cHo, Monty.ch, Stefanobasta, Kopfballungeheuer, Sebastian, Dreibein, Havelbaude, P. Birken, Michail, Flominator, Rybak, Idler. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Curt Cress

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 12
Regie: Peter Gersina
Mein Song für dich Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Jeanette Biedermann, Daniel Wiemer, Luca Maric, Oliver Fleischer, Gitta Schweighöfer, Kirstin Hesse, Annette Strasser, Stephan Grossmann

Regie: Peter Gersina
Alles was recht ist – Die italienische Variante Userwertung:

Produktionsjahr: 2009
Schauspieler/innen: Michaela May, Fritz Karl, Anna Schudt, Oliver Breite, Heiko Pinkowski, Eva Meier
Deathwatch
FSK 18
Regie: Michael J. Bassett
Deathwatch Userwertung:

Produktionsjahr: 2002
Schauspieler/innen: Jamie Bell, Rúaidhrí Conroy, Mike Downey, Laurence Fox, Andy Serkis, Torben Liebrecht

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!