Komponist/in

Christoph M. Kaiser

* 24.02.1964 -

Über Christoph M. Kaiser

Christoph M. Kaiser

Christoph Maria Kaiser (* 24. Februar 1964) ist ein deutscher Filmkomponist, Musiker und Produzent.

Leben

1988 gründete Kaiser als Songschreiber und Bassist zusammen mit Dirk Darmstaedter die Gitarren-Popgruppe The Jeremy Days. Das bei Polydor Progressive Music 1988 erschienene gleichnamige Debütalbum erreichte eine Top-20-Platzierung in den deutschen Charts. Die ausgekoppelte Single Brand New Toy verkaufte sich 150.000 mal und erreichte Platz 11. Die Gruppe bestand bis 1995, nahm sechs Studioalben und ein Live Album mit „Best Of“-Material auf. Produziert wurde von Clive Langer und Alan Winstanley in London sowie von Fred Maher in New York.

Ab 1994 arbeitete Kaiser zunehmend als Produzent für unterschiedliche Labels und Bands. Unter anderem produzierte er das italienisch-sprachige Debütalbum der sizilianischen Sängerin Etta Scollo sowie Alben von Maxim Rad, Holger Hiller, Michel v. Dyke, der NDW-Gruppe Die Zimmermänner und der Berliner Elektropop-Gruppe Quarks.

Filmmusik

2000 produzierte Kaiser die erste eigene Filmmusik für den Kinofilm Crazy von Hans-Christian Schmid. Seit 2003 arbeitet Christoph M. Kaiser im Team mit dem Komponisten Julian Maas. Für ihre Musik zu dem Kinofilm Die kommenden Tage gewannen sie den Preis der deutschen Filmkritik 2010.

Filmografie

  • 1996: Sexy Sadie, Spielfilm, Regie: Matthias Glasner
  • 2000: Crazy, Spielfilm, Regie: Hans Christian Schmid
  • 2003: Mädchen, Mädchen II, Spielfilm, Regie: Peter Gersina
  • 2004: Tina Barney Social Studies, Dokumentarfilm, Regie: Jaci Judelson
  • 2005: Tatort – Wo Ist Max Gravert, TV-Film, Regie: Lars Kraume
  • 2006: Eden – Fernsehfilm, Regie: Michael Hofmann
  • 2006: KDD – Kriminaldauerdienst, TV-Serie, Regie: Lars Kraume, Matthias Glasner
  • 2007: Guten Morgen, Herr Grothe, TV-Film, Regie: Lars Kraume
  • 2007: Max Minsky Und Ich, Spielfilm, Regie: Anna Justice
  • 2007: Tatort – Der Frühe Abschied, TV-Film, Regie: Lars Kraume
  • 2007: Eine Gute Mutter, TV-Film, Regie: Matthias Glasner
  • 2009: This Is Love, Spielfilm, Regie: Matthias Glasner
  • 2010: Die kommenden Tage, Spielfilm, Regie: Lars Kraume
  • 2010: Der kleine Mann, TV-Serie
  • 2011: Ein guter Sommer, TV-Film, Regie: Edward Berger
  • 2011: Die Stunde des Wolfes, TV-Film, Regie: Matthias Glasner
  • 2011: Die verlorene Zeit, Spielfilm, Regie: Anna Justice
  • 2011: Tatort – Eine bessere Welt
  • 2011: Tatort – Der Tote im Nachtzug
  • 2012: Mutter muss weg, Regie: Edward Berger
  • 2012: Tatort – Die Ballade von Cenk und Valerie
  • 2012: Tatort – Der Wald steht schwarz und schweiget

Diskografie

Alben

  • The Jeremy Days (1988, CD Polydor 837 216-2) D #18
  • Circushead (1989, CD Polydor 843 998-2) D #29
  • Speakeasy (1992, CD Polydor 513 545-2) D #75
  • Re-Invent Yourself! (1994, CD Polydor 5216972) D #79
  • Punk by Numbers (1995)
  • 88-95 best of - live (1995)
  • Master Series (1998)
  • It Is the Time - The Essential Collection (2001)
  • Stuff that Got Away - Rarities & B-Sides (2002)

Singles

  • Are You Inventive? (1988) D #55
  • Brand New Toy (1989) D #11
  • Julie Thru the Blinds (1989)
  • Rome Wasn’t Built in a Day (1989)
  • History (Heavenly Father) (1990)
  • Sylvia Suddenly (1991)
  • Give It a Name (1991)
  • Loved (1992)
  • Good Morning Beautiful (1992)
  • You Showed Me (1993)
  • Re-Invent Yourself (1994)
  • Under the Gun (1994)
  • Beautiful Love (1994)
  • Chasing My Crooked Shadow (1995)
  • Punk by Numbers (1995)

Soundtracks

  • Sexy Sadie (Colloseum 1996)
  • Crazy (Laughing Horse 2000)
  • Max Minsky Und Ich (Normal Rec. 2007)
  • This Is Love (Colosseum 2009)
  • Die Kommenden Tage (Colosseum 2010)

Produktionen

  • Blue (Etta Scollo) Virgin Rec.1996
  • Die Grosse Illusion (Michel V. Dyke) Polydor 1999
  • Maxim Rad Is Dead (Maxim Rad) Top International Rec. 2000
  • Sven Schumacher (Sven Schumacher) Sony 2001
  • Trigger Me Happy (Quarks) Sony 2002

Weblinks

  • Offizielle Internetpräsenz

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 23. März 2013, 23:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Anstecknadel, Sitacuisses, Sebbot, Krassdaniel, Density, Bergfalke2, Andim, Siegfried von Brilon, DKHL, Hardcoreraveman, Invisigoth67, Ne discere cessa!, Lutheraner, ChristophDemmer. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Christoph M. Kaiser

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Der Staat gegen Fritz Bauer
Drama FSK 12
Regie: Lars Kraume
Der Staat gegen Fritz Bauer Userwertung:

Produktionsjahr: 2015
Schauspieler/innen: Ronald Zehrfeld, Burghart Klaußner, Sebastian Blomberg, Laura Tonke, Jörg Schüttauf, Lilith Stangenberg, Cornelia Gröschel, Stefan Gebelhoff, Matthias Weidenhöfer, Robert Atzorn, Michael Schenk, Götz Schubert, Pierre Shrady, Rüdiger Klink, Nikolai Will, Bartosch Lewandowski, Gabriele Schulze
Jack
Drama FSK 6
Regie: Edward Berger
Jack Userwertung:

Produktionsjahr: 2014
Schauspieler/innen: Ivo Pietzcker, Georg Arms, Johann Fohl, Luise Heyer, Odine Johne, Johannes Langer, Jacob Matschenz, Nele Mueller-Stöfen, Vincent Redetzki, Sebastian Stielke

Regie: Edward Berger
Ein guter Sommer Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Andreas Schmidt, Jördis Triebel, Devid Striesow, Michael Schenk, Nicole Marischka, Ruth Glöss, Arved Birnbaum, Stephan Grossmann, Isaak Dentler
Die kommenden Tage
Drama FSK 12
Regie: Lars Kraume
Die kommenden Tage Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Bernadette Heerwagen, Johanna Wokalek, August Diehl, Daniel Brühl, Susanne Lothar, Ernst Stötzner, Vincent Redetzki, Jürgen Vogel, Tina Engel
FSK 6
Regie: Peter Gersina
Mädchen, Mädchen 2 – Loft oder Liebe Userwertung:

Produktionsjahr: 2004
Schauspieler/innen: Diana Amft, Karoline Herfurth, Jasmin Gerat, Max Riemelt, Sebastian Ströbel, Max von Thun, Florian David Fitz, Simon Verhoeven, Nadja Petri
Crazy
Drama FSK 12
Regie: Hans-Christian Schmid
Crazy Userwertung:

Produktionsjahr: 2000
Schauspieler/innen: Robert Stadlober, Tom Schilling, Oona Devi Liebich, Julia Hummer, Can Taylanlar, Christoph Ortmann, Willy Rachow, Joseph Bolz, Dagmar Manzel, Burghart Klaußner, Mira Bartuschek, Katharina Müller-Elmau, Jörg Gudzuhn, Karoline Herfurth, Alexandra Maria Lara, Nicolas Romm

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!