Komponist/in

Christian Kolonovits

* 25.02.1952 - Rechnitz, Burgenland

Über Christian Kolonovits

Christian Kolonovits

Christian Kolonovits (* 25. Februar 1952 in Rechnitz, Burgenland) ist ein österreichischer Komponist, Dirigent und Musikproduzent.

Kolonovits lernte ab seinem fünften Lebensjahr Klavier. Nach dem Gymnasium in Wien studierte er an der Wiener Musikhochschule Klavier, Cello, Dirigieren und Komposition. Schon während des Studiums arbeitete er als Studiomusiker, Barpianist, Klavierlehrer und spielte in diversen Gruppen.

1972 wurde Kolonovits Klavierspieler in der Band Milestones und machte sich bald in der österreichischen Musikszene einen Namen als Komponist und Arrangeur.

1974 komponierte Kolonovits für Waterloo & Robinson den Hit Hollywood. Fortan arbeitete er für die Schmetterlinge, Wolfgang Ambros, Georg Danzer, Peter Cornelius, Rainhard Fendrich, Stephan Remmler, Ludwig Hirsch, STS, Maria Bill, Stefanie Werger, EAV, Tony Wegas, Franz Morak. 1974 arbeitete er in Deutschland auch für Supermax und Boney M..

1976 entstand seine erste Solo-LP Life Is Just a Carnival. 1979 komponierte er seine erste Filmmusik. International bekannt wurde Kolonovits durch seine Zusammenarbeit mit den Wiener Symphonikern: Ab 1986 entstanden Interpretationen von Popnummern im Klassik-Sound im Rahmen des VSOP – Vienna Symphonic Orchestra Project.

Zweimal, 1977 und 1993, dirigierte Christian Kolonovits das Orchester für den österreichischen Beitrag beim Grand Prix Eurovision de la Chanson.

2000 dirigierte er die Berliner Philharmoniker auf der Expo 2000 im Zusammenspiel mit den Scorpions und erstellte auch die Arrangements für das Album Moment of Glory.

2003 hatte Kolonovits die künstlerische Gesamtleitung der Linzer Klangwolke.

2009 wurde seine Pop-Oper für Kinder und Erwachsene Antonia und der Reißteufel an der Wiener Volksoper uraufgeführt.

Auszeichnungen

  • 2005: Goldenes Verdienstzeichen des Landes Wien[1]
  • 2013: Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich[2]

Einzelnachweise

  1. Christian Kolonovits und Drahdiwaberl-Chef Weber ausgezeichnet vom 27. April 2005 abgerufen am 20. Februar 2013
  2. Auszeichnung für Christian Kolonovits im BMUKK auf OTS vom 19. Februar 2013 abgerufen am 20 Februar 2013

Weblinks

  • Website von Christian Kolonovits

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 29. März 2013, 11:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Friedrichheinz, Candyfloss, Geitost, Stegop, Knoerz, Ute Erb, Hosse, Rosa rose, GT1976, Plachutta, Invisigoth67, Tsui, Karl Gruber, ChiefController, W!B:, Abderitestatos, KönigAlex, Vilja, Havelbaude, Harro von Wuff, Popie, RobertLechner, Sk-Bot, Salmi, Stefan h, Robodoc, Tkarcher, Kurt Jansson. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Christian Kolonovits

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 6
Regie: Holger Haase
Bollywood lässt Alpen glühen Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Alexandra Neldel, Wolfram Berger, Omar El-Saeidi, Stefanie Frischeis, Thomas Heinze, Daniel Keberle, Michael Kessler, Andreas Kiendl, Brigitte Kren, Shany Mathew, Erika Mottl, Murali Perumal, Sigrid Spörk
Nordwand
Drama FSK 12
Regie: Philipp Stölzl
Nordwand Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Benno Fürmann, Florian Lukas, Johanna Wokalek, Georg Friedrich, Simon Schwarz, Ulrich Tukur, Erwin Steinhauer, Petra Morzé, Hanspeter Müller-Drossaart, Erni Mangold

Regie: Peter Weck
Alte Liebe – Neues Glück Userwertung:

Produktionsjahr: 1996
Schauspieler/innen: Christiane Hörbiger, Peter Weck, Birgit Stauber, Otto Tausig, Jane Tilden, Christiane Ostermayer, Wolfgang Hübsch, Heinz Petters, Fritz Karl, Peter Matic, Claudia Maria Haas, Marianne Nentwich, André Pohl

Regie: Xaver Schwarzenberger
Tafelspitz Userwertung:

Produktionsjahr: 1994
Schauspieler/innen: Christiane Hörbiger, Annika Pages, Jan Niklas, Otto Schenk, Fritz Eckhardt

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!