Komponist/in

Bruno Uher

* 12.03.1912 - Wien
† 31.10.1976 Wien

Über Bruno Uher

Bruno Uher

Bruno Uher (* 12. März 1912 in Wien; † 31. Oktober 1976 ebenda) war ein österreichischer Musiker, Dirigent und Komponist.

Leben

Bruno Uher, der eine klassische Musikausbildung hatte, wurde vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg als Komponist von Film- und Schlagermusik bekannt. Seinen ersten Erfolg hatte er mit dem Stück Ich hab mir für Grinzing einen Dienstmann engagiert'' schon 1937. Über die Jahre wurde dieses Lied von vielen Interpreten gesungen, darunter Hermann Leopoldi, Peter Igelhoff, Hans Moser, Peter Alexander und Wolfgang Ambros[1].

In den 1950er- und 1960er-Jahren war Uher Leiter seines eigenen Tanzorchesters, mit dem er unteren anderem 1956 beim Wiener Opernball musizierte[2]. 1950 erarbeitete Uher für das Gärtnerplatz-Theater in München eine musikalische Neufassung der Operette Fatinitza von Franz von Suppé, die einen tiefen Eingriff in den Stil des Originals mit zum Teil moderneren Tanzrythmen darstellt.

1962 schrieb er die Musik und den Text zum österreichischen Beitrag beim Eurovision Song Contest. Gesungen wurde das Lied von Eleonore Schwarz. Für viele Filme der 1950er- und 1960er-Jahre schrieb er die Musik. Dazu gehören Wiener G’schichten und Skandal in Ischl.

Einzelnachweise

  1. Interpreten von "Ich hab mir für Grinzing einen Dienstmann engagiert
  2. Das Tanzorchester Uher 1956 beim Wiener Opernball

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 15. August 2012, 20:08 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Onkelkoeln, Berita, Erika39. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Bruno Uher

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
FSK 16
Regie: Rolf Thiele
Skandal in Ischl Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: O. W. Fischer, Elisabeth Müller, Ivan Desny, Nina Sandt, Doris Kirchner, Harry Meyen, Michael Ande, Alma Seidler, Rudolf Forster, Raoul Retzer, Fritz Holzer, Hugo Lindinger, Guido Wieland, Susanne Engelhart, Lutz Landers, Helmuth Lex, Carola Rasch
Der Bettelstudent
FSK 12
Regie: Werner Jacobs
Der Bettelstudent Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Gerhard Riedmann, Waltraut Haas, Elma Karlowa, Gunther Philipp, Gustav Knuth, Fita Benkhoff, Rudolf Vogel, Alice Kessler, Ellen Kessler, Dick Price, Karl Lieffen, Joost Siedhoff
Jetzt schlägt’s 13
FSK 12
Regie: E. W. Emo
Jetzt schlägt’s 13 Userwertung:

Produktionsjahr: 1950
Schauspieler/innen: Theo Lingen, Hans Moser, Josef Meinrad, Susi Nicoletti, Walter Müller, Eva Leiter, Lotte Lang, Gusti Wolf, Fritz Imhoff, Hugo Gottschlich, Viktor Braun
Wiener G’schichten

Regie: Géza von Bolváry
Wiener G’schichten Userwertung:

Produktionsjahr: 1940
Schauspieler/innen: Marte Harell, Paul Hörbiger, Hans Moser, Olly Holzmann, Alfred Neugebauer, Oskar Sima, Hans Olden, Siegfried Breuer, Hedwig Bleibtreu, Fritz Imhoff, Hans Schott-Schöbinger, Egon von Jordan

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!