Komponist/in

Bernard Herrmann

* 29.06.1911 - New York City
† 24.12.1975 Los Angeles

Über Bernard Herrmann

Bernard Herrmann

Bernard Herrmann (* 29. Juni 1911 in New York City; † 24. Dezember 1975 in Los Angeles) war ein US-amerikanischer Dirigent und Komponist, der durch seine Filmkompositionen bekannt wurde. Besondere Berühmtheit erlangte Herrmann durch seine Zusammenarbeit mit Regisseur Alfred Hitchcock, für den er unter anderem die Musik zum Filmklassiker Psycho komponierte.

Leben und Werk

Herrmanns Vater förderte früh das Interesse seines Sohnes an Musik, nahm ihn mit zur Oper und ermutigte ihn, Violine zu lernen. Mit 12 Jahren komponierte er sein erstes Lied. Nachdem Herrmann im Alter von 13 Jahren in einem Wettbewerb 100 Dollar gewonnen hatte, entschloss er sich, sich weiter auf Musik zu konzentrieren, und begann ein Studium an der Juilliard School in New York. 1931 trat er der Young Composers Group um den bekannten Aaron Copland bei, zu dessen Mitgliedern auch Herrmanns Jugendfreund Jerome Moross, Henry G. Brandt und Elie Siegmeister gehörten. Die Gruppe, gegründet zur Förderung der zeitgenössischen amerikanischen Musik, war jedoch nur kurzlebig.

Danach war er eine Zeit lang als Dirigent tätig und arbeitete auch als Komponist für den Sender CBS.

Beim Sender traf er den jungen Regisseur Orson Welles und übernahm die musikalische Leitung bei dessen Hörspiel „Krieg der Welten“, das aus dem Mercury Theater im Radio übertragen wurde (er verwendete hier jedoch ausschließlich Werke anderer Komponisten). Als sich Welles danach dem Film zuwandte, schrieb Herrmann die Musik für seine beiden berühmtesten Filme, Citizen Kane (1941) und Der Glanz des Hauses Amberson (The Magnificent Ambersons, 1942). Letztere Musik wurde allerdings, wie der Film selbst, vom Studio beim Schnitt schwer verstümmelt.

Herrmann arbeitete aber auch weiterhin für die CBS und übernahm 1940 die Leitung des „CBS Symphony Orchestra“. In dieser Funktion förderte er sowohl amerikanische Komponisten – Herrmann setzte sich für die damals als unerhört bzw. unspielbar geltende Musik von Charles Ives ein, lange bevor es Leonard Bernstein tat – als auch europäische, vor allem englische Musik. Die Werke von Ralph Vaughan Williams, Constant Lambert, Arthur Bliss und Arnold Bax. Seine besondere Liebe galt auch der Musik von Joachim Raff, dessen Symphonie Nr. 5 'Lenore' Herrmann in den sechziger Jahren erstmals auf Tonträger einspielte. Herrmanns Ambitionen, einmal einem berühmten Orchester als Leiter vorstehen zu dürfen, erfüllten sich jedoch nicht. Dennoch leitete er als Gastdirigent Aufführungen des New York Philharmonic Orchestra, des Royal Philharmonic Orchestra, des London Philharmonic Orchestra und mehrfach des Hallé Orchestra in Manchester, dessen Leiter John Barbirolli ein enger Freund Herrmanns wurde.

Große Bekanntheit erwarb sich Herrmann auch durch seine Arbeiten für Alfred Hitchcock, für den er unter anderem die Filme Immer Ärger mit Harry (The Trouble with Harry, 1956), Vertigo – Aus dem Reich der Toten (Vertigo, 1958), Der unsichtbare Dritte (North by Northwest, 1959) bis hin zu Marnie (Marnie, 1964) vertonte.

Beim Film Die Vögel (The Birds, 1963) konnte er nur das Sounddesign überwachen, da der Film keine Musik enthielt, sondern nur elektronische Toneffekte, unter anderem von Oskar Sala. Für elektronische Musik hatte sich Herrmann schon früh interessiert, als er für den William-Dieterle-Film Jenny – Das Porträt einer Liebe (A Portrait of Jennie, 1948) komponierte und dabei das frühe elektronische Instrument Theremin einsetzte, das dann erneut in seiner Komposition zu Robert Wises Science-Fiction-Film Der Tag, an dem die Erde stillstand (The Day the Earth Stood Still, 1951) Verwendung fand.

In Hitchcocks eigenem Remake von Der Mann, der zuviel wußte (The Man Who Knew Too Much) von 1956 war Herrmann dann sogar in Person im Film zu sehen. Er dirigierte in der Royal Albert Hall die Storm Clouds Cantata des australischen Komponisten Arthur Benjamin, die im Kontext des Filmes eine wichtige Rolle spielte. (Das berühmte Lied Que Sera, Sera der Hauptdarstellerin Doris Day stammte jedoch nicht aus Herrmanns Feder.) Die wohl berühmteste und aufgrund ihrer stilistischen Eigenart meistzitierte Filmmusik für Hitchcock schrieb Herrmann 1960 für den Film Psycho. Außergewöhnlich ist diese Partitur durch den ausschließlichen Einsatz eines Streichorchesters. Die Szene des Mordes unter der Dusche, eine der visuell bekanntesten des Films, sollte nach Hitchcocks Vorstellungen erst gar keine Musik erhalten. Die von Herrmann komponierten dissonanten hochlagigen Violinschreie überzeugten ihn vom Gegenteil, und die Szene wurde zu einem der größten Momente der Filmgeschichte.

1966 kam es zum Bruch zwischen Hitchcock und Herrmann. Der Komponist hatte die Anweisung des Regisseurs, für den Film Der zerrissene Vorhang (Torn Curtain) eine eingängige Musik mit einem als Filmsong verwertbaren Popthema zu schreiben, missachtet und stattdessen eine aggressive, eiskalte Thrillermusik für eine große Bläserbesetzung mit nur wenigen hohen Streichern entworfen. Die Partitur sieht folgende Besetzung vor: zwölf Flöten, sechzehn Hörner, neun Posaunen, zwei Tuben, zwei Gruppen Pauken, acht Celli, acht Kontrabässe sowie eine kleine Geigen- und Bratschengruppe. „The sound of twelve flutes will be terrifying“, teilte Herrmann seinem Freund und Kollegen Laurie Johnson mit.[1] Hitchcock erschien zu den Aufnahmen, hörte sich die Titelmusik an und lehnte die Partitur und jede weitere Diskussion darüber ab. Obwohl die Aufnahmen bereits angesetzt und bezahlt waren, untersagte er deren Fortgang. Damit endete die Zusammenarbeit. Den englischen Komponisten John Addison beauftragte man mit einer neuen Musik. Die abgelehnte Musik Herrmanns wurde später auf Schallplatte und CD eingespielt, und zwar von Elmer Bernstein bzw. Joel McNeely.

Da man ihn in Hollywood nunmehr zum „alten Eisen“ rechnete, zog Herrmann nach England und schrieb dort 1966 die Musik zu François Truffauts Fahrenheit 451 und später auch zu dessen Kinofilm Die Braut trug schwarz.

Herrmann schuf weitere Filmmusiken zu Science-Fiction- und Fantasy-Filmen, so für Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (Journey to the Center of the Earth, 1959), Sindbads siebente Reise (The Seventh Voyage of Sinbad, 1958), Jason und die Argonauten (Jason and the Argonauts, 1963), Die geheimnisvolle Insel (Mysterious Island, 1961), Herr der drei Welten (The Three Worlds of Gulliver, 1960), und Die Wiege des Bösen (Its Alive!'', 1974).

Die Musik zur Verfilmung des Romans Die Nackten und die Toten (The Naked and the Dead, 1958) von Norman Mailer stammt ebenfalls von ihm.

Eins seiner heute bekanntesten Stücke, Georgies Theme, schrieb er als Hauptthema seines Soundtracks für den 1968er Psychothriller Twisted Nerve. Dieses Thema hat Quentin Tarantino in Kill Bill – Volume 1 wiederverwendet und zwar für die Szene im Krankenhauskorridor, in der die dämonische, einäugige Krankenschwester Elle Driver'' den Gang entlang geht).

Ab den späten 1950er-Jahren schrieb Herrmann auch Musik für Fernsehserien. Die wohl bemerkenswertesten Arbeiten lieferte er für die Serie Twilight Zone, inklusive einer nur in der ersten Staffel verwendeten Einleitungsmusik. Auch für die Serien Die Leute von der Shiloh Ranch (The Virginian, 1962) Die Seaview – In geheimer Mission (Voyage to the Bottom of the Sea, 1964) oder Convoy (1965 entstanden nach dem gleichnamigen Kinofilm) steuerte er Musik bei.

Zu den letzten Arbeiten Herrmanns gehörten Filmmusiken für die Regisseure Brian De Palma (Die Schwestern des Bösen und Schwarzer Engel) und Martin Scorsese (Taxi Driver). Bernard Herrmann starb im Schlaf, einen Tag, nachdem er die Musikaufnahmen für Taxi Driver beendet hatte. Der Film wurde seinem Andenken gewidmet.

Neben der Filmmusik schrieb Herrmann auch eine Reihe von Werken für den Konzertsaal, zum Beispiel die dramatische Kantate Moby Dick (1938) und eine Symphonie (1941). Die Uraufführung seiner Oper Wuthering Heights am 6. November 1982 in Portland erlebte er nicht mehr. Zwei seiner kammermusikalischen Werke sind das Streichquartett Echoes (1965) und das Quintett Souvenirs de Voyage (1967).

Filmografie

  • 1941: Citizen Kane Regie: Orson Welles
  • 1941: Der Teufel und Daniel Webster (The Devil and Daniel Webster) Regie: William Dieterle
  • 1942: Der Glanz des Hauses Amberson (The Magnificent Ambersons) Regie: Orson Welles
  • 1944: Die Waise von Lowood (Jane Eyre) Regie: Robert Stevenson
  • 1946: Anna und der König von Siam (Anna and the King of Siam) Regie: John Cromwell
  • 1951: Der Tag, an dem die Erde stillstand (The Day the Earth Stood Still) Regie: Robert Wise
  • 1953: Das Höllenriff (Beneath the 12-Mile Reef) Regie: Robert D. Webb
  • 1955: Immer Ärger mit Harry (The Trouble with Harry) Regie: Alfred Hitchcock
  • 1956: Der Mann, der zuviel wußte (The Man Who Knew Too Much) Regie: Alfred Hitchcock
  • 1956: Der falsche Mann (The Wrong Man) Regie: Alfred Hitchcock
  • 1957: Giftiger Schnee (A Hatful of Rain) Regie: Fred Zinnemann
  • 1958: Vertigo – Aus dem Reich der Toten (Vertigo) Regie: Alfred Hitchcock
  • 1958: Die Nackten und die Toten (The Naked and the Dead) Regie: Raoul Walsh
  • 1958: Sindbads siebente Reise (The 7th Voyage Of Sinbad) Regie: Nathan Juran
  • 1959: Der unsichtbare Dritte (North by Northwest) Regie: Alfred Hitchcock
  • 1959: Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (Journey to the Center of the Earth) Regie: Henry Levin
  • 1960: Psycho Regie: Alfred Hitchcock
  • 1961: Die geheimnisvolle Insel (Mysterious Island) Regie: Cy Endfield
  • 1962: Ein Köder für die Bestie (Cape Fear) Regie: J. Lee Thompson
  • 1963: Jason und die Argonauten (Jason and the Argonauts) Regie: Don Chaffey
  • 1964: Marnie Regie: Alfred Hitchcock
  • 1966: Fahrenheit 451 Regie: François Truffaut
  • 1968: Teufelskreis Y Regie: Roy Boulting. (Hauptthema wiederverwendet in Kill Bill – Volume 1)
  • 1972: Mord nach Mass Regie: Sidney Gilliat
  • 1973: Die Schwestern des Bösen (Sisters) Regie: Brian De Palma
  • 1974: Die Wiege des Bösen (Its Alive'') Regie: Larry Cohen
  • 1976: Schwarzer Engel (Obsession) Regie: Brian De Palma
  • 1976: Taxi Driver Regie: Martin Scorsese

Auszeichnungen

  • 1942 – Oscar-Nominierung für Citizen Kane
  • 1942 – Oscar für Der Teufel und Daniel Webster (The Devil and Daniel Webster)
  • 1947 – Oscar-Nominierung für Anna und der König von Siam (Anna and the King of Siam)
  • 1952 – Golden Globe Nominierung für Der Tag, an dem die Erde stillstand
  • 1975 – „Golden Scroll“ der Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films für sein Lebenswerk
  • 1976 – „Los Angeles Film Critics Association Awards“ für Taxi Driver
  • 1977 – Oscar-Nominierung für Schwarzer Engel (Obsession)
  • 1977 – Oscar-Nominierung für Taxi Driver
  • 1977 – BAFTA Award für Taxi Driver
  • 1992 – „BMI Film & TV Awards“ für Kap der Angst (Cape Fear)

Seine Filmmusiken zu Vertigo – Aus dem Reich der Toten und Psycho erreichten Platz 12 und Rang 4 in der vom American Film Institute herausgegebenen Liste der 25 größten Filmmusiken aus 100 Jahren. Bernard Herrmann gehört gemeinsam mit Max Steiner, Elmer Bernstein und Jerry Goldsmith zu jenen Komponisten, die zweimal in der Liste vertreten sind. Nur John Williams brachte es auf drei Nennungen.

Filmdokumentation

  • Music For The Movies: Bernard Herrmann. Dokumentarfilm von Joshua Waletzky, 1992, 58 Minuten DVD bei Kultur Video 2007

Literatur

  • Steven C. Smith: A Heart at Fires Center. Life and Music of Bernard Herrmann''. University of California Press 1991, ISBN 0-52007123-9
  • Bernard Herrmann über Filmmusik und Die Filmmusiken von Bernard Herrmann in Tony Thomas: Filmmusik. Die großen Filmkomponisten – ihre Kunst und ihre Technik (Film Score). Heyne, München 1996, ISBN 3-453-09007-1, S. 189-195
  • Olaf Kiener: Bernard Herrmann – Der schwarze Romantiker, in: Filmharmonische Blätter. Heft 6/Juni 1987, S. 28-39

Quellen

  1. nachzulesen in Steven C. Smith: A Heart at Fires Center. Life and Music of Bernard Herrmann''. University of California Press 1991, S. 271

Weblinks

  • The Bernard Herrmann Estate
  • Internationale Bernard-Herrmann-Gesellschaft
  • Klangbeispiele und umfassende Würdigung seiner Filmkompositionen

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 31. März 2013, 12:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, SGJürgen, Maleeetz, Domspatz, Hutab12, Xquenda, Sebbot, Noop1958, Feldkurat Katz, César, Zumbo, Schniggendiller, Babək Akifoğlu, Frosty79, Käppe, Ding1dong, Aka, Strombomboli, Tresckow, Michael Kühntopf, Kam Solusar, Heiko Wolf, Louis Wu, Tilla, Stilfehler, Mary C., GraceKelly, BuddyBud, Lady Whistler, WerstenerJung, APPER, Ghoraidh, Tengilorg, Nichtbesserwisser, Rintojiang, Ben Nevis, Florian Adler, Dagonet, Krawi, Nikkis, Felix Stember, ChiefController, JuTa, Spargelschuft, Muck31, 08-15-Bot, Thomas M+, ABF, Marcus.A.C, PDD, Juerv1, IP-Wesen, DieAlraune, Flatlander3004, KlausSchiwinsky, Darev, Adobar, Iannis, JCS, J.-H. Janßen, Naddy, Boboiser, Robodoc, Chef, Emhauck, Tsor, Peter200, Popie, FlaBot, Heller1, GNosis, Stefan Kühn, Wittkowsky, Zwobot, Southpark, Gwyon. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Bernard Herrmann

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Thriller FSK 12
Regie: Gus Van Sant
Psycho Userwertung:

Produktionsjahr: 1998
Schauspieler/innen: Vince Vaughn, Anne Heche, Julianne Moore, Viggo Mortensen, William H. Macy, Philip Baker Hall, Robert Forster, James LeGros
Kap der Angst
Thriller FSK 16
Regie: Martin Scorsese
Kap der Angst Userwertung:

Produktionsjahr: 1991
Schauspieler/innen: Robert De Niro, Nick Nolte, Jessica Lange, Juliette Lewis, Joe Don Baker, Robert Mitchum, Gregory Peck, Martin Balsam, Illeana Douglas
Der tapfere kleine Toaster
Kinder-/Jugendfilm FSK 0
Regie: Jerry Rees
Der tapfere kleine Toaster Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schwarzer Engel
FSK 16
Regie: Brian De Palma
Schwarzer Engel Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Cliff Robertson, Geneviève Bujold, John Lithgow, Tom Felleghy
Taxi Driver
Thriller FSK 16
Regie: Martin Scorsese
Taxi Driver Userwertung:

Produktionsjahr: 1976
Schauspieler/innen: Robert De Niro, Peter Boyle, Cybill Shepherd, Jodie Foster, Harvey Keitel, Albert Brooks
Die Wiege des Bösen
Horrorfilm FSK 18
Regie: Larry Cohen
Die Wiege des Bösen Userwertung:

Produktionsjahr: 1974
Schauspieler/innen: John P. Ryan, Sharon Farrell, James Dixon, William Wellman Jr., Shamus Locke, Andrew Duggan, Guy Stockwell, Daniel Holzman
FSK 18
Regie: Brian De Palma
Die Schwestern des Bösen Userwertung:

Produktionsjahr: 1973
Schauspieler/innen: Margot Kidder, Jennifer Salt, Charles Durning, William Finley, Lisle Wilson, Barnard Hughes, Mary Davenport, Dolph Sweet
Drama FSK 16
Regie: François Truffaut
Die Braut trug schwarz Userwertung:

Produktionsjahr: 1968
Schauspieler/innen: Jeanne Moreau, Michel Bouquet, Jean-Claude Brialy, Charles Denner, Claude Rich, Michael Lonsdale, Daniel Boulanger, Alexandra Stewart, Sylvine Delannoy, Luce Fabiole, Michèle Montfort, Jacqueline Rouillard, Gilles Quéant, Serge Rousseau, Van Doude, Christophe Bruno
Fahrenheit 451
Science-Fiction FSK 12
Regie: François Truffaut
Fahrenheit 451 Userwertung:

Produktionsjahr: 1966
Schauspieler/innen: Oskar Werner, Julie Christie, Cyril Cusack, Anton Diffring, Jeremy Spenser, Bee Duffell, Alex Scott
Marnie
Thriller FSK 16
Regie: Alfred Hitchcock
Marnie Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Tippi Hedren, Sean Connery, Diane Baker, Martin Gabel, Louise Latham, Bruce Dern
Jason und die Argonauten
Actionfilm FSK 12
Regie: Don Chaffey
Jason und die Argonauten Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Todd Armstrong, Nancy Kovack, Gary Raymond, Laurence Naismith, Niall MacGinnis, Michael Gwynn, Douglas Wilmer, Jack Gwillim, Honor Blackman, John Cairney, Patrick Troughton, Andrew Faulds, Nigel Green, Ferdinando Poggi, John Crawford, Doug Robinson
Die Vögel
Thriller FSK 16
Regie: Alfred Hitchcock
Die Vögel Userwertung:

Produktionsjahr: 1963
Schauspieler/innen: Tippi Hedren, Rod Taylor, Jessica Tandy, Suzanne Pleshette, Veronica Cartwright, Charles McGraw, Ethel Griffies, Ruth McDevitt, Lonny Chapman, Karl Swenson, Joe Mantell
Ein Köder für die Bestie
Krimi FSK 16
Regie: J. Lee Thompson
Ein Köder für die Bestie Userwertung:

Produktionsjahr: 1962
Schauspieler/innen: Gregory Peck, Robert Mitchum, Polly Bergen, Lori Martin, Martin Balsam, Telly Savalas, Barrie Chase, Paul Comi
Die geheimnisvolle Insel
Science-Fiction FSK 12
Regie: Cy Endfield
Die geheimnisvolle Insel Userwertung:

Produktionsjahr: 1961
Schauspieler/innen: Michael Craig, Joan Greenwood, Michael Callan, Gary Merrill, Herbert Lom, Beth Rogan, Percy Herbert, Dan Jackson
Herr der drei Welten
Abenteuer FSK 12
Regie: Jack Sher
Herr der drei Welten Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Kerwin Mathews, Jo Morrow, June Thorburn, Lee Patterson, Grégoire Aslan, Basil Sydney, Charles Lloyd Pack, Martin Benson, Mary Ellis, Marian Spencer, Peter Bull, Alec Mango, Sherry Alberoni, Joan Hickson, Doris Lloyd, Noel Purcell
Psycho
FSK 12
Regie: Alfred Hitchcock
Psycho Userwertung:

Produktionsjahr: 1960
Schauspieler/innen: Anthony Perkins, Vera Miles, John Gavin, Janet Leigh, Martin Balsam, John McIntire, Simon Oakland, Frank Albertson, Patricia Hitchcock, Vaughn Taylor, Lurene Tuttle, John Anderson, Mort Mills, Ted Knight, Virginia Gregg
Die Reise zum Mittelpunkt der Erde
Science-Fiction FSK 12
Regie: Henry Levin
Die Reise zum Mittelpunkt der Erde Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: James Mason, Pat Boone, Arlene Dahl, Peter Ronson, Thayer David, Alan Napier, Robert Adler, Diane Baker, Ivan Triesault, Alex Finlayson
Der unsichtbare Dritte
Krimi FSK 12
Regie: Alfred Hitchcock
Der unsichtbare Dritte Userwertung:

Produktionsjahr: 1959
Schauspieler/innen: Cary Grant, Eva Marie Saint, James Mason, Jessie Royce Landis, Leo G. Carroll, Josephine Hutchinson, Martin Landau, Edward Platt
Fantasy FSK 12
Regie: Nathan Juran
Sindbads siebente Reise Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Kerwin Mathews, Kathryn Grant, Torin Thatcher, Richard Eyer, Alec Mango, Danny Green, Harold Kasket, Alfred Brown
Aus dem Reich der Toten (Erstaufführung)
Thriller FSK 12
Regie: Alfred Hitchcock
Aus dem Reich der Toten (Erstaufführung) Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: James Stewart, Kim Novak, Barbara Bel Geddes, Tom Helmore, Henry Jones, Ellen Corby, Konstantin Shayne, Raymond Bailey, Lee Patrick, Margaret Brayton
Kriegsfilm FSK 18
Regie: Raoul Walsh
Die Nackten und die Toten Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Cliff Robertson, Aldo Ray, Raymond Massey, Lili St. Cyr, Barbara Nichols, William Campbell, Richard Jaeckel, James Best, Joey Bishop, Jerry Paris, Robert Gist, L. Q. Jones
Drama FSK 16
Regie: Fred Zinnemann
Giftiger Schnee Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Don Murray, Eva Marie Saint, Anthony Franciosa, Lloyd Nolan, Henry Silva, Gerard S. O'Loughlin, William Hickey, Paul Kruger, Ralph Montgomery, Michael Vale, Art Fleming
Der falsche Mann
Thriller FSK 12
Regie: Alfred Hitchcock
Der falsche Mann Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: Henry Fonda, Vera Miles, Anthony Quayle, Harold J. Stone, Doreen Lang, Norma Connolly
Thriller FSK 12
Regie: Alfred Hitchcock
Der Mann, der zuviel wußte Userwertung:

Produktionsjahr: 1956
Schauspieler/innen: James Stewart, Doris Day, Brenda De Banzie, Bernard Miles, Ralph Truman, Daniel Gélin, Mogens Wieth, Alan Mowbray, Hillary Brooke, Christopher Olsen, Reggie Nalder, Richard Wattis, Noel Willman, Alix Talton, Yves Brainville, Carolyn Jones, Alexis Bobrinskoy
Der Mann aus Kentucky
FSK 12
Regie: Burt Lancaster
Der Mann aus Kentucky Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Burt Lancaster, Donald MacDonald, Dianne Foster, John McIntire, Una Merkel, Diana Lynn, Walter Matthau, Douglas Spencer, Paul Wexler, John Carradine
Immer Ärger mit Harry
Thriller FSK 12
Regie: Alfred Hitchcock
Immer Ärger mit Harry Userwertung:

Produktionsjahr: 1955
Schauspieler/innen: Edmund Gwenn, John Forsythe, Mildred Natwick, Shirley MacLaine, Mildred Dunnock, Jerry Mathers, Royal Dano, Parker Fennelly, Barry Macollum, Dwight Marfield
FSK 12
Regie: Henry Hathaway
Der Garten des Bösen Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Gary Cooper, Susan Hayward, Richard Widmark, Hugh Marlowe, Cameron Mitchell, Rita Moreno, Víctor Manuel Mendoza
Drama FSK 12
Regie: Michael Curtiz
Sinuhe der Ägypter Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Edmund Purdom, Peter Reynolds, Jean Simmons, Victor Mature, Michael Wilding, Peter Ustinov, Bella Darvi, Anita Stevens, Judith Evelyn, Gene Tierney, Angela Clarke, Carl Benton Reid, Henry Daniell
Abenteuer FSK 12
Regie: Robert D. Webb
Das Höllenriff Userwertung:

Produktionsjahr: 1953
Schauspieler/innen: Robert Wagner, Judy Ford, Gilbert Roland, Peter Graves, J. Carrol Naish, Richard Boone, Harry Carey junior, Jacques Aubuchon, Angela Clarke, Gloria Gordon
Krimi
Regie: Nicholas Ray
On Dangerous Ground Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schnee am Kilimandscharo
Abenteuer FSK 16
Regie: Henry King
Schnee am Kilimandscharo Userwertung:

Produktionsjahr: 1952
Schauspieler/innen: Gregory Peck, Susan Hayward, Ava Gardner, Hildegard Knef, Leo G. Carroll, Torin Thatcher, Ava Norring, Helene Stanley, Marcel Dalio, Vicente Gómez
Der Fall Cicero

Regie: Joseph L. Mankiewicz
Der Fall Cicero Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: James Mason, Danielle Darrieux, Michael Rennie, Walter Hampden, Oskar Karlweis, Herbert Berghof, John Wengraf
Der Tag, an dem die Erde stillstand
FSK 12
Regie: Robert Wise
Der Tag, an dem die Erde stillstand Userwertung:

Produktionsjahr: 1951
Schauspieler/innen: Michael Rennie, Patricia Neal, Hugh Marlowe, Sam Jaffe, Billy Gray, Lock Martin, Frances Bavier, Frank Conroy
Liebesfilm FSK 12
Regie: Wilhelm Dieterle
Jenny Userwertung:

Produktionsjahr: 1948
Schauspieler/innen: Jennifer Jones, Joseph Cotten, Ethel Barrymore, Lillian Gish, Cecil Kellaway, David Wayne, Albert Sharpe, Henry Hull, Felix Bressart, Florence Bates, Clem Bevans, Maude Simmons
Liebesfilm
Regie: Joseph L. Mankiewicz
Ein Gespenst auf Freiersfüßen Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Gene Tierney, Rex Harrison, George Sanders, Edna Best, Natalie Wood, Vanessa Brown, Anna Lee, Robert Coote
Anna und der König von Siam

Regie: John Cromwell
Anna und der König von Siam Userwertung:

Produktionsjahr: 1946
Schauspieler/innen: Irene Dunne, Rex Harrison, Linda Darnell, Lee J. Cobb, Gale Sondergaard, Richard Lyon, John Abbott
Drama
Regie: Robert Stevenson
Die Waise von Lowood Userwertung:

Produktionsjahr: 1944
Schauspieler/innen: Orson Welles, Joan Fontaine, Peggy Ann Garner, Agnes Moorehead, Henry Daniell, John Sutton, Elizabeth Taylor, Aubrey Mather, Edith Barrett, Margaret O’Brien, Hillary Brooke, John Abbott, Ethel Griffies
Der Glanz des Hauses Amberson
Literaturverfilmung FSK 12
Regie: Robert Wise, Fred Fleck, Orson Welles
Der Glanz des Hauses Amberson Userwertung:

Produktionsjahr: 1942
Schauspieler/innen: Joseph Cotten, Dolores Costello, Anne Baxter, Tim Holt, Agnes Moorehead, Ray Collins, Erskine Sanford, Richard Bennett
Citizen Kane
Drama FSK 12
Regie: Orson Welles
Citizen Kane Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Orson Welles, William Alland, Joseph Cotten, Dorothy Comingore, Ruth Warrick, Everett Sloane, Agnes Moorehead, Ray Collins, Erskine Sanford, Paul Stewart, George Coulouris, Fortunio Bonanova, Gus Schilling, Philip Van Zandt, Harry Shannon, Georgia Backus, Sonny Bupp

Regie:
Norway in Revolt Userwertung:

Produktionsjahr: 1941

Regie: Wilhelm Dieterle
Der Teufel und Daniel Webster Userwertung:

Produktionsjahr: 1941
Schauspieler/innen: Edward Arnold, Walter Huston, James Craig, Anne Shirley, Jene Darwell, Simone Simon, John Qualen, Gene Lockhart, H. B. Warner, Lindy Wade

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!