Komponist/in

Arthur Benjamin

* 18.09.1893 - Sydney
† 09.04.1960 London

Über Arthur Benjamin

Arthur Benjamin

Arthur Leslie Benjamin (* 18. September 1893 in Sydney; † 9. April 1960 in London) war ein australischer Pianist und Komponist.[1] Er schuf einige bedeutende musikalische Werke für den Konzertsaal und das britische Kino der 1930er, 1940er und 1950er Jahre. Darunter Kompositionen für Filme wie Der Mann, der zuviel wußte, Die Weber von Bankdam, Unternehmen Xarifa oder Das Spiel mit dem Feuer.

Leben und Karriere

Benjamin besuchte die Schule in Brisbane. Von 1911 bis 1914 studierte er am Royal College of Music in London bei Charles Villiers Stanford, Thomas Dunhill und Frederic Cliffe. Nach dem Kriegsdienst unterrichtete er von 1919 bis 1921 am Konservatorium von Sydney. 1921 kehrte er nach London zurück. Seit 1926 war er Lehrer des Royal College in London; hier gehörten Peggy Glanville-Hicks, Miriam Hyde, Joan Trimble, Stanley Bate, Bernard Stevens und Benjamin Britten zu seinen Schülern (privat unterrichtete Benjamin auch Alun Hoddinott). Seit den 1930er Jahren wandte er sich auch der Komposition von Filmmusik zu. So komponierte er beispielsweise die "Storm Clouds Cantata" für Alfred Hitchcocks Thriller "Der Mann, der zuviel wußte" von 1934 (Das Stück fand erneute Verwendung in der von Hitchcock selbst gedrehten Neuverfilmung "Der Mann, der zuviel wußte" von 1956). In der Zeit des Zweiten Weltkriegs leitete Benjamin ein Orchester der Canadian Broadcasting Corporation in Vancouver. 1946 kehrte er nach England zurück, wo er erneut am Royal College of Music unterrichtete.

Benjamin komponierte fünf Opern, eine Sinfonie und zwei Suiten, mehrere Instrumentalkonzerte (darunter ein Konzert für Mundharmonika und Orchester), Streichquartette, Klavier- und Chorwerke und Lieder.

Konzertante Werke

  • Three Pieces for violin & piano, 1919-24
  • Three Impressions für Stimme und Streichquartett, 1919
  • Five Pieces for the Cello, 1923
  • Pastoral Fantasy, Streichquartett, 1924 ausgezeichnet mit dem Carnegie
  • Sonatina, 1924
  • Rhapsody on Negro Themes
  • Concertino für Klavier und Orchester, 1926/27
  • Light Music Suite, 1928
  • The Devil Take Her!, Komische Oper, 1931
  • Violinkonzert, 1932
  • Prima Donna, Oper, 1933
  • Overture to an Italian Comedy, 1937
  • Cotillon, 1938
  • Jamaican Rumba, 1938
  • Sonatina, 1940
  • Prelude to Holiday, 1941
  • Elegiac Mazurka, 1941
  • Elegy, Waltz and Toccata für Viola und Klavier, 1942
  • Oboe Concerto on themes of Cimarosa (Oboenkonzert basierend auf Klaviersonaten von Cimarosa), 1942
  • 2 Jamaican Pieces, 1942
  • Ballade, 1944
  • Suite für Flöte und Streicher, 1945
  • Red River Jig, 1945
  • From San Domingo, 1945
  • Sinfonie, 1945
  • Brumas Tunes, 1945
  • Forest Peace, 1945
  • Caribbean Dance, 1946
  • Concerto quasi una Fantasia, Klavierkonzert, 1949
  • Prima Donna, Oper, 1949
  • Orlando’s Silver Wedding, Ballett, 1951
  • Harmonica Concerto, 1953
  • A Tale of Two Cities Romantisches Melodram nach Charles Dickens, 1957
  • Tombeau de Ravel für Klarinette und Klavier, 1959
  • Streichquartett, 1959
  • Bläserquintett, 1960
  • Tartuffe, Oper nach Molière, 1964 (vollendet durch Allan Boustead)

Filmografie (Auswahl)

  • 1934: Das scharlachrote Siegel (The Scarlet Pimpernel)
  • 1934: Der Mann, der zuviel wußte (The Man Who Knew Too Much)
  • 1935: Turn of the Tide
  • 1935: The Clairvoyant
  • 1935: The Guv'nor
  • 1937: Zigeunerprinzessin (Wings of the Morning)
  • 1937: Unter der roten Robe (Under the Red Robe)
  • 1937: Return of the Scarlet Pimpernel
  • 1947: Die Weber von Bankdam (Master of Bankdam)
  • 1947: Ein idealer Gatte (An Ideal Husband)
  • 1953: Die Bezwingung des Everest (The Conquest of Everest)
  • 1954: Unternehmen Xarifa
  • 1955: Submarine - U-Boote greifen an (Above Us the Waves)
  • 1957: Das Spiel mit dem Feuer (Fire Down Below)
  • 1958: Die nackte Erde (The Naked Earth)

Einzelnachweise

  1. Arthur Benjamin in: Britten on Music, von Benjamin Britten, Paul Francis Kildea, Oxford University Press, 2003, Seite 148

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 28. März 2013, 09:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Schelmentraum, CatcherBlock, CambridgeLibrarian, Onkelkoeln, Orwlska, UliR, Marcus.A.C, Franz Richter, TSO003, Darev, König Alfons der Viertelvorzwölfte, Marbot, BK, Salmi, Robodoc, Sk-Bot, Toolittle. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Arthur Benjamin

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Abenteuer FSK 16
Regie: Robert Parrish
Spiel mit dem Feuer Userwertung:

Produktionsjahr: 1957
Schauspieler/innen: Rita Hayworth, Robert Mitchum, Jack Lemmon, Herbert Lom, Bernard Lee, Edric Connor, Anthony Newly, Bonar Colleano, Peter Illing, Eric Pohlmann, Lionel Murton
Dokumentarfilm FSK 6
Regie: Hans Hass
Unternehmen Xarifa Userwertung:

Produktionsjahr: 1954
Schauspieler/innen: Hans Hass, Lotte Hass, Georg Scheer, Irenäus Eibl-Eibesfeldt, Heino Sommer, Konstantin Tschet, Jimmy Hodges, Kurt Hirschel, Alfons Hochhauser, Johann Diebitsch, Marsil Graf von Geldern-Egmond, Hans Klode, Helmut Tilsner, Oskar Rhode, Manfred Schommartz, Peter Kay, Rudolf Luber
FSK 16
Regie: Walter Forde
Die Weber von Bankdam Userwertung:

Produktionsjahr: 1947
Schauspieler/innen: Anne Crawford, Dennis Price, Tom Walls, Stephen Murray, Linden Travers, Jimmy Hanley, Nancy Price, David Tomlinson, Patrick Holt, Herbert Lomas, Frederick Piper, Beatrice Varley, Raymond Rollett, April Stride, Avis Scott, Nicholas Parsons, Shelagh Fraser
FSK 16
Regie: Alfred Hitchcock
Der Mann, der zuviel wusste Userwertung:

Produktionsjahr: 1934
Schauspieler/innen: Peter Lorre, Leslie Banks, Edna Best, Nova Pilbeam, Hugh Wakefield

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!