Komponist/in

Andreas Lonardoni

* 29.04.1956 - Esslingen am Neckar

Über Andreas Lonardoni

Andreas Lonardoni

Andreas Lonardoni (* 29. April 1956 in Esslingen am Neckar) ist ein deutscher Filmkomponist und Musikproduzent.

Leben

Andreas Lonardoni begann mit vierzehn Jahren E-Bass zu spielen, mit siebzehn kam der Kontrabass hinzu. Seit 1980 spielt er ausschließlich E-Bass und erhielt ein Stipendium am Berklee College of Music in Boston/USA, um E-Bass zu studieren. Weitere Studien bei Jeff Berlin und Charlie Banacos folgten. Er schloss 1983 als erster europäischer E-Bassist das Studium am Berklee College of Music ab.

Andreas Lonardoni zog im September 1983 nach Köln und war bald ein gefragter Studiobassist. Er spielte auf mehr als 250 CDs in den unterschiedlichsten musikalischen Stilistiken. Wenn er nicht im Studio war, war er live unterwegs. Von 1984 bis 2005 war er außerdem Dozent für E-Bass an der Musikhochschule Köln. Weitere Lehraufträge an der MHS Hanns Eisler und der HDK Berlin. Ab 1985 begann Lonardoni auch mit dem Schreiben von Musiklehrbüchern. Zurzeit sind noch ca. 20 Publikationen erhältlich. Einige der Bücher wurden Standardlehrwerke im deutschsprachigen Raum.

1992 begann Lonardoni seine Arbeit für führende Library-Music-Firmen. Bis heute hat er 33 Library-Music-CDs komponiert und produziert, die alle weltweit veröffentlicht wurden. 1994 gründete Lonardoni „Zip Music“, seine eigene Musikproduktion. Bis zum Jahre 2000 hat Zip Music mehr als 140 CDs veröffentlicht, die weltweit lizenziert wurden. Zip Music erhielt mehrere Goldene CDs.

Seit 2001 komponiert Lonardoni zusammen mit seinem Partner Michael Klaukien ausschließlich Filmmusik.

Nominierungen und Preise

  • Aghet - Ein Völkermord: Grimme-Preis 2011
  • Aghet - Ein Völkermord: Deutscher Fernsehpreis 2010 - Beste Dokumentation.
  • Aghet - Ein Völkermord: Armin T. Wegner Humanitarian Ward, 13. International ARPA Filmfestival in Hollywood, Los Angeles.
  • Aghet - Ein Völkermord: Nominierung für "Deutscher Fernsehmusikpreis 2010".
  • Die Patin - Kein Weg zurück: Nominierung für "Deutscher Fernsehpreis 2009" - Bester Mehrteiler.

Werke

Filmmusik, komponiert und produziert von Michael Klaukien und Andreas Lonardoni:

  • ARD "Håkan Nesser´s Inspektor Barbarotti - Verachtung", Regie: Hannu Salonen. Mit Anders W. Berthelsen, Trine Dyrhom u.a.
  • ARD "Des Kaisers neue Kleider", Märchen, Regie Hannu Salonen. Mit Matthias Brandt, Sergej Moya, Alissa Jung, Catherine H. Flemming u.a.
  • SAT1 "Sind denn alle Männer Schweine", Komödie, Regie: Sophie Allet-Coche. Mit Valerie Niehaus, Oliver Mommsen u.a.
  • NDR Aghet - Ein Völkermord, Dokumentarfilm, Regie Eric Friedler. Mit Martina Gedeck, Joachim Krol, Peter Lohmeyer, Ulrich Tukur, Katharina Schüttler, Hannah Herzsprung u.a.
  • NDR Tatort „Tango für Borowski“. Regie: Hannu Salonen. Mit Axel Milberg, Maren Eggert, Janne Hyytiäinen, Florian Bartholomäi u.a.
  • SR Tatort „Hilflos“, Regie Hannu Salonen. Mit Maximilian Brückner, Gregor Weber, Sergei Moya, Florian Bartholomäi u.a.
  • RTL/Teamworx „Die Patin – Kein Weg zurück“, Fernseh-Dreiteiler, Regie: Miguel Alexandre. Mit Veronica Ferres, Jeroen Willems, Michael Degen, Axel Prahl u.a.
  • ARD/Degeto „Woran Dein Herz hängt“, Regie: Donald Kraemer. Mit Julia Koschitz, Oliver Mommsen, Doris Kunstmann, Peter Franke u.a.
  • ZDF „Der Tod meiner Schwester“, Regie: Miguel Alexandre. Mit Désirée Nosbusch, Bernadette Heerwagen, Jan Gregor Kremp u.a.
  • ARD/Degeto „Commissario Laurenti – Tod auf der Warteliste“, Regie: Hannu Salonen. Mit Henry Hübchen, Barbara Rudnik, Stefan Kurt, Rolf Hoppe u.a.
  • ARD/Degeto „Commissario Laurenti – Der Tod wirft lange Schatten“, Regie: Hannu Salonen. Mit Henry Hübchen, Barbara Rudnik, Hanns Zischler, Rolf Hoppe, Katharina Thalbach, u.a.
  • SFB Tatort „Die Liebe und Ihr Preis“, Regie: Erhard Riedelsperger. Mit Gudrun Landgrebe, Dominic Raacke, Boris Aljinovic, u.a.
  • ARD/Degeto „Tochter meines Herzens“, Regie: Dietmar Klein. Mit Christine Neubauer, Peter Sattmann u.a.
  • SFB Tatort „Zartbitterschokolade“, Regie: Erhard Riedelsperger. Mit Dominic Raacke, Boris Aljinovic, Mavie Hörbiger u.a.
  • MDR Tatort „Verhängnisvolle Begierde“, Regie: Michael Lähn. Mit Peter Sodann, Bernd Michael Lade, Michael Lesch u.a.
  • ARD „Die Bräuteschule 1958“. 16-teilige Vorabendserie. Regie: Susanne Abel. Mit Barbara Dittrich, Antje Limbrock, u.a.
  • ARTE „Qigong“. Dokumentarfilm. Regie: Solveigh Claasen

Bücher (Auswahl)

  • Bass Elements. Leu Verlag, ISBN 978-3-89775-077-7.
  • Modern Electric Bass 1 - Basics. Leu Verlag, ISBN 978-3-928825-75-7.
  • Modern Electric Bass 2 - Advanced. Leu Verlag, ISBN 978-3-89775-031-9.
  • mit Peter Kellert und Markus Fritsch: Harmonielehre & Songwriting. Leu Verlag, ISBN 978-3-928825-23-8.
  • mit Peter Kellert und Markus Fritsch: Arranging & Producing. Leu Verlag, ISBN 978-3-928825-22-1.
  • mit Peter Kellert und Markus Fritsch: Improvisation. Leu Verlag, ISBN 978-3-89775-019-7.
  • mit Peter Kellert: Rock Classics Volume 1 & 2. Leu Verlag, ISBN 978-3-928825-56-6.
  • mit Francis Buchholz: Bass Magic. Leu Verlag, ISBN 978-3-928825-27-6.
  • mit Jack Bruce und Markus Fritsch: Bluesbass. Leu Verlag, ISBN 978-3-928825-21-4.

Weblinks

  • Lonardoni

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 19. Juli 2012, 14:07 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Knopfkind, Sebbot, Engelbaet, MFM, ArthurMcGill, Bergfalke2, RonaldH, F2hg.amsterdam, Ephraim33, Andim, A1000, AHZ, Wikinger08, Reinhard Kraasch, NebMaatRe, Phixweb, Fratsch. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Andreas Lonardoni

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Die Hüter der Tundra
Dokumentarfilm FSK 0
Regie: René Harder
Die Hüter der Tundra Userwertung:

Produktionsjahr: 2013
FSK 0
Regie: Uwe Janson
Hänsel und Gretel Userwertung:

Produktionsjahr: 2012
Schauspieler/innen: Friedrich Heine, Mila Böhning, Anja Kling, Johann von Bülow, Elisabeth Brück, Devid Striesow

Regie: Uwe Janson
Aschenputtel Userwertung:

Produktionsjahr: 2011
Schauspieler/innen: Aylin Tezel, Florian Bartholomäi, Barbara Auer, Pheline Roggan, Harald Krassnitzer, Anna Brüggemann, Axel Siefer, Martin Greif, Patrick Joswig
Aghet – Ein Völkermord
FSK 12
Regie: Eric Friedler
Aghet – Ein Völkermord Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Martina Gedeck, Sylvester Groth, Sandra Hüller, Burghart Klaußner, Charlotte Schwab, Ludwig Trepte, Friedrich von Thun, Hannah Herzsprung, Hermann Beyer, Eckehard Hoffmann, Hanns Zischler, Thomas Heinze, Gottfried John, Samuel Finzi, Stefan Kurt, Peter Lohmeyer, Andreas Schmidt

Regie: Hannu Salonen
Des Kaisers neue Kleider Userwertung:

Produktionsjahr: 2010
Schauspieler/innen: Matthias Brandt, Alissa Jung, Sergej Moya, Audrey Käthe von Scheele, Catherine Flemming, Paul Schlase, Hanne B. Wolharn

Regie: Miguel Alexandre
Die Patin – Kein Weg zurück Userwertung:

Produktionsjahr: 2008
Schauspieler/innen: Veronica Ferres, Jeroen Willems, Luka Knezevic, Nele Trebs, Michael Degen, Axel Prahl, Torben Liebrecht, Peter Davor, Delphine Chanéac, Mikael Persbrandt, Fritz Karl, Andreas Pietschmann, Rolf Kanies, Tom Wlaschiha, René Ifrah, Max Urlacher, Kathrin von Steinburg

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!