Komponist/in

Alexander Courage

* 10.12.1919 - Philadelphia
† 15.05.2008 Pacific Palisades

Über Alexander Courage

Alexander Courage

Alexander Courage (* 10. Dezember 1919 in Philadelphia, Pennsylvania; † 15. Mai 2008 in Pacific Palisades, Kalifornien) war ein zweifach Oscar-nominierter US-amerikanischer Filmkomponist und Orchestrator.

Karriere

Courages Karriere als Komponist und Arrangeur von Film- und Fernsehmusik erstreckte sich vom Ende der 1950er-Jahre bis ins neue Jahrtausend. Weltbekannt wurde er durch die Titelmelodie der Serie Raumschiff Enterprise, welche er 1965 innerhalb nur einer Woche komponierte.[1]

In den 1960er-Jahren arbeitete Courage neben Raumschiff Enterprise an weiteren erfolgreichen Fernsehserien wie Die Seaview – In geheimer Mission und Lost in Space. Ab Mitte der 1980er-Jahre war er als Arrangeur für Filmmusik tätig, unter anderem für Jerry Goldsmith und John Williams. Im Laufe seiner Karriere wurde Courage zweifach für den Oscar nominiert, zudem wurde ihm 1988 ein Emmy verliehen.

Alexander Courage starb am 15. Mai 2008 in einer Seniorenresidenz in Pacific Palisades/Los Angeles.[2]

Filmografie (Auswahl)

Filme

Komponist

  • 1958: Einer muß dran glauben (The Left Handed Gun)
  • 1959: Tag der Gesetzlosen
  • 1963: Mein Schiff fährt zu dir
  • 1964: Drei Mädchen in Madrid (The Pleasure Seekers)
  • 1964: Goldgräber-Molly (The Unsinkable Molly Brown)
  • 1987: Superman IV – Die Welt am Abgrund (Superman IV – The Quest for Peace)

Orchestrator

  • 1972: Die Höllenfahrt der Poseidon (The Poseidon Adventure)
  • 1977: Die Insel des Dr. Moreau (The Island of Dr. Moreau)
  • 1992: Basic Instinct
  • 1993: Jurassic Park
  • 1995: Der 1. Ritter (First Knight)
  • 1997: Air Force One
  • 1997: L.A. Confidential
  • 1999: Das Geisterschloss (The Haunting)
  • 1999: Der 13te Krieger (The 13th Warrior)
  • 1999: Die Mumie (The Mummy)
  • 2000: Hollow Man – Unsichtbare Gefahr (Hollow Man)

Fernsehen

  • 1964: Die Seaview – In geheimer Mission (Voyage to the bottom of the sea)
  • 1966: Verschollen zwischen fremden Welten (Lost in Space)
  • 1966: Raumschiff Enterprise (Star Trek)
  • 1972: Die Waltons (The Waltons)

Auszeichnungen und Nominierungen

  • 1966: Oscar-Nominierung für Drei Mädchen in Madrid
  • 1968: Oscar-Nominierung für Doctor Dolittle
  • 1973: Emmy-Nominierung für Medical Center (TV-Folge)
  • 1987: Emmy-Nominierung für Liberty Weekend (TV)
  • 1988: Emmy für Julie Andrews: The Sound of Christmas (TV)

Einzelnachweise

  1. Vgl. , abgerufen am 30. Mai 2008.
  2. Artikel bei FilmMusicSociety.org.

Dieser Artikel (grau hinterlegt) steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). Die Vorliegende Version wurde am 26. März 2013, 16:03 UTC unter den o.g. Lizenzen veröffentlicht. Mit Beiträgen (Autor/en) von: Wilhelmf, Don Magnifico, Sebbot, Schraubenbürschchen, WerstenerJung, Plasmarelais, Kam Solusar, Bennsenson, APPERbot, PDD, Ephraim33, ThoR, Schnatzel, Mideg, ADwarf, Carbidfischer, Andibrunt, H005, Jonathan Groß, Sisal13, Forrester, Matt314, JAF, Boboiser, ChristianErtl. Aus Datenschutzrechtlichen Gründen werden Autoren von denen lediglich eine IP-Adresse hinterlegt wurde hier nicht aufgeführt.

Filmmusik von Alexander Courage

Alle Angaben ohne Gewähr. Fehler melden!
Superman IV – Die Welt am Abgrund
FSK 6
Regie: Sidney J. Furie
Superman IV – Die Welt am Abgrund Userwertung:

Produktionsjahr: 1987
Schauspieler/innen: Christopher Reeve, Gene Hackman, Mariel Hemingway, Jackie Cooper, Marc McClure, Margot Kidder, Jon Cryer, Sam Wanamaker, Jim Broadbent, Mark Pillow, Robert Beatty
Musikfilm
Regie: Charles Walters
Goldgräber-Molly Userwertung:

Produktionsjahr: 1964
Schauspieler/innen: Debbie Reynolds, Harve Presnell, Ed Begley, Jack Kruschen, Martita Hunt, Hermione Baddeley, Vassili Lambrinos
Western FSK 16
Regie: Arthur Penn
Einer muß dran glauben Userwertung:

Produktionsjahr: 1958
Schauspieler/innen: Paul Newman, Lita Milan, John Dehner, Hurd Hatfield, James Congdon, James Best, Colin Keith-Johnston, John Dierkes, Robert Anderson

Einloggen
Herzlich willkommen! Um die Community nutzern zu können, melden sie sich bitte hier mit ihren Zugangsdaten an:

Facebook Login
Noch einfacher, loggen sie sich einfach mit ihrem Facebook Account ein:


Mit einem Klick auf diese Schaltfläche "Mit Facebook einloggen" akzeptieren sie die Nutzungsbedingungen und die Diskussionsrichtlinien der Ideenkraftwerk GmbH. Sie garantieren das sie diese gelesen und gespeichert oder ausgedruckt haben.


Passwort vergessen
Wenn Sie ihr Passwort vergessen haben können sie hier ein neues anfordern, geben sie dazu ihre E-Mail adresse hier ein:

Neu registrieren
Sie haben noch keinen Account bei Kritiken.de? Dann registrieren sie sich jetzt kostenlos, um die Community zu nutzen!